Rechtsprechung
   BFH, 07.03.1995 - X R 190/93   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/1995,8542
BFH, 07.03.1995 - X R 190/93 (https://dejure.org/1995,8542)
BFH, Entscheidung vom 07.03.1995 - X R 190/93 (https://dejure.org/1995,8542)
BFH, Entscheidung vom 07. März 1995 - X R 190/93 (https://dejure.org/1995,8542)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1995,8542) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (3)

  • Wolters Kluwer

    Befugnis des Bevollmächtigten zur Prozessvertretung - Nichtzulassungsbeschwerde bei Doppelbegründung - Ergreifung eines Rechtsmittels gegen die Auferlegung von Kosten durch einen Betroffenen, der nicht Beteiligter ist

  • datenbank.nwb.de(kostenpflichtig)
  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (3)

  • BFH, 11.03.1999 - XI R 101/96

    Revisionsbegründung

    Ist das Urteil der Vorinstanz auf mehrere voneinander unabhängige, selbständig tragfähige rechtliche Erwägungen gestützt, so muß der Revisionskläger in der Revisionsbegründung formgerecht für jede dieser Erwägungen darlegen, warum sie nach seiner Auffassung das angefochtene Urteil nicht tragen; anderenfalls ist die Revision unzulässig (ständige Rechtsprechung, Beschlüsse des Bundesfinanzhofs vom 23. Januar 1995 X R 20/94, BFH/NV 1995, 819, und vom 7. März 1995 X R 190/93, BFH/NV 1995, 919, jeweils m.N.).
  • BFH, 15.10.1997 - IX B 54/97
    Hat das FG eine Mehrfachbegründung gewählt, die jede für sich die getroffene Entscheidung trägt, so müssen für alle Begründungen Zulassungsgründe durchgreifen, wenn die Nichtzulassungsbeschwerde Erfolg haben soll (vgl. BFH-Beschluß vom 7. März 1995 X R 190/93, BFH/NV 1995, 919).
  • BFH, 05.05.1997 - V R 3/97

    Statthaftigkeit einer Revision

    Die Revision des Revisionsklägers zu 2 ist bereits deshalb nicht statthaft, weil der vollmachtlose Vertreter, dem die Kosten des Verfahrens auferlegt worden sind, nicht befugt ist, im eigenen Namen Revision gegen das Urteil einzulegen (BFH-Beschluß vom 7. März 1995 X R 190/93, BFH/NV 1995, 919).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht