Rechtsprechung
   BFH, 07.06.2016 - I R 51/14   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2016,30640
BFH, 07.06.2016 - I R 51/14 (https://dejure.org/2016,30640)
BFH, Entscheidung vom 07.06.2016 - I R 51/14 (https://dejure.org/2016,30640)
BFH, Entscheidung vom 07. Juni 2016 - I R 51/14 (https://dejure.org/2016,30640)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2016,30640) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (9)

  • lexetius.com

    Gesellschafter-Fremdfinanzierung nach § 8a KStG 2002 n. F.

  • IWW

    § 8a Abs. 5 ... des Körperschaftsteuergesetzes, Art. 3 des Gesetzes zur Umsetzung der Protokollerklärung der Bundesregierung zur Vermittlungsempfehlung zum Steuervergünstigungsabbaugesetz, § 7 Satz 1 des Gewerbesteuergesetzes (GewStG 2002), § 8a Abs. 1, 5 KStG 2002, § 8a Abs. 5 KStG 2002, § 8a Abs. 5 Satz 2 KStG 2002, § 123 Abs. 1 Satz 2 der Finanzgerichtsordnung, § 126 Abs. 2 FGO, § 7 Satz 1 GewStG 2002, § 8a Abs. 1 Satz 1 KStG 2002, § 8a Abs. 5 Satz 1 KStG 2002, § 1 Abs. 2 des Außensteuergesetzes, § 118 Abs. 2 FGO, § 8a KStG, § 8 Abs. 3 Satz 2 KStG, § 8a KStG 2002, § 8a Abs. 1 Satz 1 Nr. 2 letzter Halbsatz KStG 2002, § 8a Abs. 1 KStG 2002, § 4h EStG 2002, § 8 Abs. 1, § 135 Abs. 2, 3, § 139 Abs. 4 FGO

  • Bundesfinanzhof

    Gesellschafter-Fremdfinanzierung nach § 8a KStG 2002 n.F.

  • rechtsprechung-im-internet.de

    § 8a Abs 5 KStG 2002, § 7 GewStG 2002
    Gesellschafter-Fremdfinanzierung nach § 8a KStG 2002 n.F.

  • Jurion

    Erfassung einer verdeckten Gewinnausschüttung i.S. von § 8a Abs. 5 KStG 2002 n.F.

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    KStG 2002 n.F. § 8a Abs. 5; GewStG 2002 § 7
    Gesellschafter-Fremdfinanzierung nach § 8a KStG 2002 n.F.

  • rechtsportal.de

    KStG 2002 n.F. § 8a Abs. 5 ; GewStG 2002 § 7
    Erfassung einer verdeckten Gewinnausschüttung i.S. von § 8a Abs. 5 KStG 2002 n.F.

  • datenbank.nwb.de

    Gesellschafter-Fremdfinanzierung nach § 8a KStG 2002 n.F.

  • ZIP-online.de(Leitsatz frei, Volltext 3,90 €)

    Erfassung einer vGA auch bei der Ermittlung des Gewerbeertrags einer Personengesellschaft

Kurzfassungen/Presse (3)

  • Rechtslupe (Kurzinformation/Zusammenfassung)

    Gesellschafter-Fremdfinanzierung nach dem "Korb II-Gesetz"

  • otto-schmidt.de (Kurzinformation)

    Gesellschafter-Fremdfinanzierung nach § 8a KStG 2002 n.F.

  • nwb.de (Kurzmitteilung)

    VGA als Teil des gesondert und einheitlich festzustellenden Gewinns

In Nachschlagewerken

Sonstiges (2)

  • IWW (Verfahrensmitteilung)

    KStG § 8a Abs 5, EStG § 15 Abs 1 S 1 Nr 2, GewStG § 7
    Verdeckte Gewinnausschüttung, Fremdfinanzierung, Zinsen, Gewinn, Gewerbeertrag, Personengesellschaft, Einheitliche und gesonderte Feststellung

  • juris(Abodienst) (Verfahrensmitteilung)

Papierfundstellen

  • BFHE 254, 127
  • ZIP 2017, 16
  • DB 2016, 2268
  • BStBl II 2017, 185



Kontextvorschau:





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (2)  

  • BFH, 12.10.2016 - I R 92/12

    Doppelstöckige Personengesellschaft - Zuordnung von Sonderbetriebsvermögen II

    Anders als im Senatsurteil vom 7. Juni 2016 I R 51/14 (BFHE 254, 127) stehen dabei nicht die Auswirkungen der Fiktion des § 8a Abs. 5 Satz 2 KStG a.F., die lediglich Fallgestaltungen erfasst, in denen das Fremdkapital nicht --wie im Streitfall-- der Kapitalgesellschaft, sondern einer Personengesellschaft überlassen wurde (BTDrucks 15/1518, S. 15; s.a. Wacker, DStR 2004, 1066, 1067 f.), auf den Umfang der auf Ebene der Mitunternehmerschaft zu treffenden Feststellungen in Streit.
  • BFH, 07.09.2016 - I R 11/14

    Drittvergleich nach § 8a Abs. 1 KStG 2002 n. F. - weitergeleitetes

    Dass die gegen diese Regelung erhobenen Einwendungen verfassungsrechtlicher und abkommensrechtlicher Art nicht durchgreifen, hat der Senat in seinem Urteil vom 7. Juni 2016 I R 51/14 (BFHE 254, 127) entschieden.

    Der Senat hat in seinem Urteil in BFHE 254, 127 dahin erkannt, dass alle Rechtsfolgen des § 8a Abs. 5 KStG 2002 n.F. unter Berücksichtigung der zivilrechtlichen Ausgangslage (Parteien des Darlehensvertrages) und der wirtschaftlichen Belastung durch die Vergütungen im Verfahren der gesonderten und einheitlichen Gewinnfeststellung der Personengesellschaft entschieden werden, da die Frage nach dem Vorliegen einer vGA untrennbar mit der Höhe ihres Gewinnanteils an der Personengesellschaft verbunden ist.

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht