Rechtsprechung
   BFH, 07.11.2013 - IV R 13/10   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2013,35333
BFH, 07.11.2013 - IV R 13/10 (https://dejure.org/2013,35333)
BFH, Entscheidung vom 07.11.2013 - IV R 13/10 (https://dejure.org/2013,35333)
BFH, Entscheidung vom 07. November 2013 - IV R 13/10 (https://dejure.org/2013,35333)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2013,35333) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (10)

  • lexetius.com

    Zustimmung des FA zur Wahl eines abweichenden Wirtschaftsjahrs für den Gewerbebetrieb eines Land- und Forstwirts

  • IWW
  • openjur.de

    Zustimmung des FA zur Wahl eines abweichenden Wirtschaftsjahrs für den Gewerbebetrieb eines Land- und Forstwirts

  • Bundesfinanzhof

    Zustimmung des FA zur Wahl eines abweichenden Wirtschaftsjahrs für den Gewerbebetrieb eines Land- und Forstwirts

  • rechtsprechung-im-internet.de

    § 130 AO, § 131 Abs 2 AO, § 164 Abs 1 S 1 AO, § 164 Abs 2 S 1 AO, § 4 Abs 1 EStG 1997
    Zustimmung des FA zur Wahl eines abweichenden Wirtschaftsjahrs für den Gewerbebetrieb eines Land- und Forstwirts

  • Deutsches Notarinstitut

    AO § 130; AO § 131; AO § 164; EStG § 4; EStG § 4a; EStG § 13; EStG § 13a
    Zur Ausübung des Wahlrechts zur Bestimmung eines dem land- und forstwirtschaftlichen Wirtschaftsjahr entsprechenden Wirtschaftsjahrs

  • cpm-steuerberater.de

    Zustimmung des FA zur Wahl eines abweichenden Wirtschaftsjahrs für den Gewerbebetrieb eines Land- und Forstwirts

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Anforderungen an die Zustimmung des Finanzamts zur Wahl eines abweichenden Wirtschaftsjahres für den Gewerbebetrieb eines Land- und Forstwirts; Rücknahme der Zustimmung

  • datenbank.nwb.de

    Zustimmung des FA zur Wahl eines abweichenden Wirtschaftsjahrs für den Gewerbebetrieb eines Land- und Forstwirts

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (4)

  • Rechtslupe (Kurzinformation/Zusammenfassung)

    Abweichendes Wirtschaftsjahr in der Landwirtschaft

  • Wolters Kluwer (Leitsatz)

    Anforderungen an die Zustimmung des Finanzamts zur Wahl eines abweichenden Wirtschaftsjahres für den Gewerbebetrieb eines Land- und Forstwirts; Rücknahme der Zustimmung

  • nwb.de (Kurzmitteilung)

    Zur Wahl eines abweichenden Wirtschaftsjahres

  • buchstelle-lage.de (Kurzinformation)

    Zustimmung des Finanzamtes zur Wahl eines abweichenden Wirtschaftsjahrs

In Nachschlagewerken

Sonstiges

  • wolterskluwer-online.de (Literaturhinweis: Entscheidungsbesprechung)

    Kurznachricht zu "Anmerkung zum Urteil des BFH vom 07.11.2013, Az.: IV R 13/12 (Zustimmung des FA zur Wahl eines abweichenden Wirtschaftsjahres für den Gewerbebetrieb eines Land- und Forstwirts)" von StB/Dipl.-Ing. agr. Thomas Hilgert, original erschienen in: BB 2014, 434. ...

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • BFHE 243, 350
  • BB 2014, 434
  • DB 2013, 2836
  • BStBl II 2015, 226
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (2)

  • FG Niedersachsen, 28.07.2017 - 2 K 86/17

    Antrag auf Umstellung des Wirtschaftsjahres

    Die Klägerin hätte allerdings durchaus die Möglichkeit, das Wirtschaftsjahr der anderen gewerblichen Unternehmungen an das landwirtschaftliche Wirtschaftsjahr aus betriebswirtschaftlichen Gründen anzupassen (hierzu BFH-Urteil vom 7. November 2013, IV R 13/10, BStBl II 2015, 226; Urteil Niedersächsisches Finanzgericht vom 11. November 2008, 4 K 238/08, EFG 2010, 1592).
  • FG Nürnberg, 26.11.2013 - 1 K 1884/10

    Klagebefugnis nach § 48 FGO gilt auch für Rechtsschutz gegen

    Dies war insoweit zutreffend, als der Feststellungsbescheid nach § 180 Abs. 5 AO sich an die beteiligten Gesellschafter (Mitunternehmer) und nicht an die Personengesellschaft zu richten hatte (vgl. BFH-Urteil vom 24.07.2013 I R 57/11, BFH/NV 2014, 199).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht