Rechtsprechung
   BFH, 07.11.2018 - IV R 20/16   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2018,46568
BFH, 07.11.2018 - IV R 20/16 (https://dejure.org/2018,46568)
BFH, Entscheidung vom 07.11.2018 - IV R 20/16 (https://dejure.org/2018,46568)
BFH, Entscheidung vom 07. November 2018 - IV R 20/16 (https://dejure.org/2018,46568)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2018,46568) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (10)

  • IWW

    § 100 Abs. 2 Satz 2 der Finanzgerichtsordnung, § 9 der Insolvenzrechtlichen Vergütungsverordnung (In... sVV), § 716 BGB, § 252 Abs. 1 Nr. 4 Halbsatz 2 des Handelsgesetzbuchs (HGB), § 164 Abs. 2 der Abgabenordnung, §§ 1 bis 3 InsVV, § 5 Abs. 1 Satz 1 des Einkommensteuergesetzes (EStG), § 252 Abs. 1 Nr. 4 Halbsatz 2 HGB, § 4 Abs. 4 EStG, § 126 Abs. 3 Satz 1 Nr. 1 der Finanzgerichtsordnung, § 126 Abs. 2 FGO, § 9 InsVV, § 48 Abs. 1 Nr. 1 FGO, § 48 Abs. 1 Nr. 5 FGO, § 5 Abs. 1 Satz 1 EStG, § 252 Abs. 1 Nr. 4 HGB, § 631 des Bürgerlichen Gesetzbuchs, § 63 Abs. 1 Satz 1 der Insolvenzordnung (InsO), § 64 Abs. 1 InsO, § 8 Abs. 1 Sätze 1, 3 InsVV, § 200 Abs. 1 InsO, § 54 Nr. 2 InsO, § 209 Abs. 1 Nr. 1 InsO, § 207 Abs. 3 InsO, § 54 InsO, § 58 InsO, Art. 12 Abs. 1 des Grundgesetzes (GG), Art. 12 Abs. 1 GG, § 8 Abs. 2 der Honorarordnung für Architekten und Ingenieure, § 15 Abs. 1 Satz 1 Nr. 2 EStG, § 18 Abs. 4 Satz 2 EStG, § 4 Abs. 1 Satz 2 EStG, § 4 Abs. 1 Satz 1 EStG, § 135 Abs. 1, § 136 Abs. 1 Satz 1 FGO

  • Bundesfinanzhof

    HGB § 252 Abs 1 Nr 4, InsO § 63, InsO § 64, InsVV § 9, EStG § 4 Abs 4, EStG § 5 Abs 1 S 1, GG Art 12 Abs 1, EStG § 15 Abs 1 S 1 Nr 2, EStG VZ 2008
    Keine Gewinnrealisierung durch Bewilligung eines Vergütungsvorschusses für bilanzierenden Insolvenzverwalter; keine betriebliche Veranlassung einer schenkweise eingeräumten Unterbeteiligung am Anteil eines Gesellschafters einer Personengesellschaft

  • Bundesfinanzhof

    Keine Gewinnrealisierung durch Bewilligung eines Vergütungsvorschusses für bilanzierenden Insolvenzverwalter; keine betriebliche Veranlassung einer schenkweise eingeräumten Unterbeteiligung am Anteil eines Gesellschafters einer Personengesellschaft

  • Wolters Kluwer
  • Betriebs-Berater

    Keine Gewinnrealisierung durch Bewilligung eines Vergütungsvorschusses für bilanzierenden Insolvenzverwalter; keine betriebliche Veranlassung einer schenkweise eingeräumten Unterbeteiligung am Anteil eines Gesellschafters einer Personengesellschaft

  • rewis.io
  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Ertragsteuerliche Behandlung eines Vergütungsvorschusses für den Insolvenzverwalter

  • datenbank.nwb.de

    Keine Gewinnrealisierung durch Bewilligung eines Vergütungsvorschusses für bilanzierenden Insolvenzverwalter; keine betriebliche Veranlassung einer schenkweise eingeräumten Unterbeteiligung am Anteil eines Gesellschafters einer Personengesellschaft

  • ZIP-online.de(Leitsatz frei, Volltext 3,90 €)

    Keine Gewinnrealisierung durch Bewilligung eines Vergütungsvorschusses für bilanzierenden Insolvenzverwalter

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (3)

  • wolterskluwer-online.de (Kurzinformation)

    Keine Gewinnrealisierung durch Vergütungsvorschuss für einen Insolvenzverwalter

  • pwc.de (Kurzinformation)

    Keine Gewinnrealisierung eines Vergütungsvorschusses für bilanzierenden Insolvenzverwalter

  • deloitte-tax-news.de (Kurzinformation)

    Keine Gewinnrealisierung bei Vergütungsvorschuss eines Insolvenzverwalters

Sonstiges (5)

  • IWW (Verfahrensmitteilung)

    EStG § 15 Abs 1 S 1 Nr 2, EStG § 5 Abs 1, HGB § 252 Abs 1 Nr 4, HGB § 230, InsVV § 9
    Personengesellschaft, Vorschuss, Insolvenzverwalter, Gewinnverwirklichung, Teilleistung, Stille Gesellschaft, Ehegatten

  • Jurion (Literaturhinweis: Entscheidungsbesprechung)

    Kurznachricht zu "Keine Gewinnrealisierung durch Bewilligung eines Vergütungsvorschusses für bilanzierenden Insolvenzverwalter" von Kerstin Löbe, original erschienen in: NWB 2019, 384 - 285.

  • Jurion (Literaturhinweis: Entscheidungsbesprechung)

    Kurznachricht zu "Keine Gewinnrealisierung durch Bewilligung eines Vergütungsvorschusses für bilanzierenden Insolvenzverwalter - Anmerkung zum Urteil des BFH vom 07.11.2018" von RA/FAInsR Dr. Jürgen Blersch, original erschienen in: NZI 2019, 296 - 300.

  • Jurion (Literaturhinweis: Entscheidungsbesprechung)

    Kurznachricht zu "Keine Gewinnrealisierung durch Bewilligung eines Vergütungsvorschusses für bilanzierenden Insolvenzverwalter - Anmerkung zum Urteil des BFH vom 07.11.2018 - IV R 20/16" von RA/StB/WP Dipl.-Kfm. Dr. Dirk Eisolt, original erschienen in: BB 2019, 430 - 434. ...

  • juris (Verfahrensmitteilung)

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • BFHE 262, 435
  • ZIP 2019, 332
  • NZI 2019, 296
  • BB 2019, 430
  • BStBl II 2019, 224
  • NZG 2019, 559
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (4)

  • BFH, 18.09.2019 - XI R 19/17

    Vorsteuerabzug aus Rechtsanwaltskosten zur Prüfung von Haftungsansprüchen in der

    bb) Etwas anderes ergibt sich auch nicht dadurch, dass aus ertragsteuerrechtlicher Sicht der Insolvenzverwalter die von ihm geschuldete Erfüllungshandlung regelmäßig erst mit dem Beschluss des Insolvenzgerichts über die Aufhebung des Insolvenzverfahrens erbracht hat und erst zu diesem Zeitpunkt Gewinnrealisierung eintritt, obwohl der Vergütungsanspruch bereits mit der Tätigkeit des Verwalters entsteht und nicht erst mit der Festsetzung durch das Insolvenzgericht (BFH-Urteil vom 07.11.2018 - IV R 20/16, BFHE 262, 435, BStBl II 2019, 224, Rz 30, 35, m.w.N.).
  • BFH, 27.05.2020 - XI R 8/18

    Zulässigkeit und Umfang einer Bilanzänderung (§ 4 Abs. 2 Satz 2 EStG);

    bb) Aus dem von der Klägerin in Bezug genommenen BFH-Urteil vom 07.11.2018 - IV R 20/16 (BFHE 262, 435, BStBl II 2019, 224) folgt nichts anderes.

    Der BFH hat dort entschieden, dass der Anspruch auf Vorschuss auf die (endgültige) Vergütung bei einem bilanzierenden Insolvenzverwalter nicht zur Gewinnrealisierung i.S. des § 252 Abs. 1 Nr. 4 Halbsatz 2 HGB führt, weil diese erst eintreten, wenn der Leistungsverpflichtete die von ihm geschuldete Erfüllungshandlung erbracht hat, d.h. seine Verpflichtung "wirtschaftlich erfüllt" hat und ihm damit der Anspruch auf die Gegenleistung (die Zahlung) so gut wie sicher zusteht (vgl. BFH-Urteil in BFHE 262, 435, BStBl II 2019, 224, Rz 25).

    So wie es für die Frage der Gewinnrealisierung bei gegenseitigen Verträgen ohne Bedeutung ist, ob am Bilanzstichtag die Rechnung bereits erteilt ist, ob die geltend gemachten Ansprüche noch abgerechnet werden müssen oder ob die Forderung erst nach dem Bilanzstichtag fällig wird (vgl. z.B. BFH-Urteil in BFHE 262, 435, BStBl II 2019, 224, Rz 25), kommt es hier nicht darauf an, ob die Klägerin am Bilanzstichtag den Antrag auf Investitionszulage schon gestellt hatte.

  • BFH, 17.06.2019 - IV R 19/16

    In Vergangenheit unterlassene Einlage nicht über formellen Bilanzenzusammenhang

    Sie sind bei ihm als Sonderbetriebseinnahmen oder Sonderbetriebsausgaben zu erfassen (BFH-Urteil vom 7. November 2018 - IV R 20/16, BFHE 262, 435, BStBl II 2019, 224, Rz 46).
  • BFH, 29.01.2020 - VIII R 11/17

    Zum Eingreifen der Abzugsbeschränkung des § 4 Abs. 5 Satz 1 Nr. 6b EStG bei sog.

    Sie sind bei ihm als Sonderbetriebseinnahmen oder Sonderbetriebsausgaben zu erfassen (vgl. z.B. BFH-Urteile vom 17.06.2019 - IV R 19/16, BFHE 265, 217, BStBl II 2019, 614; vom 07.11.2018 - IV R 20/16, BFHE 262, 435, BStBl II 2019, 224).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht