Rechtsprechung
   BFH, 08.11.1996 - VI R 65/94   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/1996,1471
BFH, 08.11.1996 - VI R 65/94 (https://dejure.org/1996,1471)
BFH, Entscheidung vom 08.11.1996 - VI R 65/94 (https://dejure.org/1996,1471)
BFH, Entscheidung vom 08. November 1996 - VI R 65/94 (https://dejure.org/1996,1471)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1996,1471) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (5)

  • Simons & Moll-Simons

    EStG § 9 Abs. 1 Satz 1, § 12 Nr. 1; Auslandsumzugskostenverordnung § 19 Abs. 1 Satz 1

  • Kanzlei Prof. Schweizer (Volltext/Auszüge)

    Werbungskosten bei Rückumzug ins Ausland

  • riw-online.de(Abodienst, kostenloses Probeabo, Leitsatz/Auszüge frei)

    Ausländischer Arbeitnehmer: Umzugskosten

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Rückumzug eines ausländischen Arbeitnehmers

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (2)

  • Wolters Kluwer (Leitsatz)

    Abzugsverbot - Auslandsumzugskosten - Ausländischer Arbeitnehmer - Unbefristete Versetzung - Pensionsgrenze - Viele Jahre - Kostenabzug - Rückumzug ins Heimatland

  • datenbank.nwb.de (Kurzinformation)

    §§ 9, 12 EStG
    Lohnsteuer; Rückumzug eines unbefristet ins Inland versetzten Arbeitnehmers

Sonstiges

  • nwb.de (Verfahrensmitteilung)

    EStG § 9 Abs 1 S 1, EStG § 12 Nr 1, AUV § 19, LStR Abschn 26 Abs 1 S 5
    Rückumzug; Umzugskosten

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • BFHE 181, 484
  • BB 1997, 352
  • BB 1997, 512
  • BB 1997, 871
  • DB 1997, 556
  • BStBl II 1997, 207
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (6)

  • BFH, 22.07.1999 - XI B 42/98

    "Rückumzugskosten" nach Erreichen der Pensionsgrenze

    Für eine Entscheidung über den vom Kläger verwirklichten Sachverhalt besteht kein Bedarf; denn durch das Urteil des Bundesfinanzhofs (BFH) vom 8. November 1996 VI R 65/94 (BFHE 181, 484, BStBl II 1997, 207) ist geklärt, daß der Rückumzug nach Erreichen der Pensionsgrenze nicht lediglich der Folgenbeseitigung einer berufsbedingt eingetretenen Veränderung der Wohnsituation dient.

    Das Finanzgericht (FG) hat die einschlägige Rechtsprechung des BFH auf den Streitfall angewendet und eine berufliche Veranlassung der vom Kläger geltend gemachten Umzugskosten verneint, weil diese in nicht nur völlig untergeordnetem Umfang auch durch die private Lebensführung veranlaßt gewesen seien (vgl. BFH-Urteile vom 29. April 1992 VI R 146/89, BFHE 167, 446, BStBl II 1992, 667; vom 4. Dezember 1992 VI R 11/92, BFHE 170, 129, BStBl II 1993, 722; in BFHE 181, 484, BStBl II 1997, 207).

  • FG Düsseldorf, 21.11.1997 - 3 K 3505/96

    Abzugsfähigkeit von Umzugskosten in einer Einkommensteuererklärung; Anforderungen

    Kontextvorschau leider nicht verfügbar
  • FG Baden-Württemberg, 30.03.2007 - 3 K 5/07

    § 68 FGO a.F.: Klage wegen Vorauszahlungsbescheid bei Ergehen des

    seinen Wohnsitz und seine ständige Wohnstätte ( BFH - Urteil vom 16. Dezember 1998 I R 40/97, BStBl II 1997, 207; Art. 4 DBA-Schweiz) hatte (Hinweis auf die Gestaltung der Wohnung, den Aufenthalt seiner Kinder und seiner Ehefrau in diese Wohnung, die häufige Anwesenheit des Klägers in der Wohnung etc.).
  • BFH, 26.05.2003 - VI B 13/03

    WK-Abzug; Aufwendungen für den Unterhalt einer Wohnung

    Die Vorentscheidung weicht auch nicht von den Entscheidungen des BFH vom 21. Juli 1989 VI R 102/88 (BFHE 158, 28, BStBl II 1989, 972) und vom 8. November 1996 VI R 65/94 (BFHE 181, 484, BStBl II 1997, 207) ab, in denen überdies privat veranlasste Umzüge stattgefunden hatten.
  • OVG Rheinland-Pfalz, 29.04.2005 - 10 A 10044/05

    Umzugskostenvergütung bei Pensionierung nach Auslandsverwendung und Rückumzug

    Diese Entscheidung wird von dem Beamten bzw. Soldaten und seinen Angehörigen freiwillig getroffen und steht zur früheren beruflichen bedingten Wohnsitznahme am Dienstort allenfalls in einem entfernten Zusammenhang (in diesem Sinne auch schon: BFH, BFHE 181, 484 - für die Frage, ob solche Umzugskosten als Werbungskosten nach dem Einkommensteuergesetz geltend gemacht werden können).
  • FG München, 26.11.2001 - 7 K 2985/98

    Erfordernis einer besonderen Beziehung zwischen dem Arbeitnehmer und der

    Kontextvorschau leider nicht verfügbar
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht