Rechtsprechung
   BFH, 09.05.2017 - VIII R 11/15   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2017,24974
BFH, 09.05.2017 - VIII R 11/15 (https://dejure.org/2017,24974)
BFH, Entscheidung vom 09.05.2017 - VIII R 11/15 (https://dejure.org/2017,24974)
BFH, Entscheidung vom 09. Mai 2017 - VIII R 11/15 (https://dejure.org/2017,24974)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2017,24974) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (10)

  • lexetius.com

    Ausbildung und Verkauf von Blindenführhunden führt zu gewerblichen Einkünften

  • IWW

    § 2 Abs. 1 des Gewerbesteuergesetzes (GewStG), § ... 33 Abs. 1 Satz 1 des Fünften Buchs Sozialgesetzbuch, Art. 20a des Grundgesetzes, § 90a des Bürgerlichen Gesetzbuchs, § 1 des Tierschutzgesetzes, § 126 Abs. 2 der Finanzgerichtsordnung, § 2 Abs. 1 GewStG, § 15 Abs. 2 des Einkommensteuergesetzes (EStG), § 18 EStG, § 18 Abs. 1 Nr. 1 EStG, Art. 20a GG, § 135 Abs. 2 FGO

  • Bundesfinanzhof

    EStG § 18 Abs 1 Nr 1 S 2, GG Art 20a, EStG VZ 2011, GewStG § 2 Abs 1, EStG § 15 Abs 2
    Ausbildung und Verkauf von Blindenführhunden führt zu gewerblichen Einkünften

  • Bundesfinanzhof

    Ausbildung und Verkauf von Blindenführhunden führt zu gewerblichen Einkünften

  • rechtsprechung-im-internet.de

    § 18 Abs 1 Nr 1 S 2 EStG 2009, Art 20a GG, EStG VZ 2011, § 2 Abs 1 GewStG 2002, § 15 Abs 2 EStG 2009
    Ausbildung und Verkauf von Blindenführhunden führt zu gewerblichen Einkünften

  • Wolters Kluwer

    Ertragsteuerliche Behandlung der Einkünfte aus dem Betrieb einer Blindenführhundeschule; Abgrenzung von Einkünften aus Gewerbebetrieb und sonstiger selbständiger Tätigkeit

  • rewis.io
  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    EStG § 18 Abs. 1 Nr. 1 Satz 2; GG Art. 20a
    Ausbildung und Verkauf von Blindenführhunden führt zu gewerblichen Einkünften

  • rechtsportal.de

    EStG § 18 Abs. 1 Nr. 1 Satz 2; GG Art. 20a
    Ertragsteuerliche Behandlung der Einkünfte aus dem Betrieb einer Blindenführhundeschule

  • datenbank.nwb.de

    Ausbildung und Verkauf von Blindenführhunden führt zu gewerblichen Einkünften

Kurzfassungen/Presse (10)

  • IWW (Kurzinformation)

    Umsatzsteuerbefreiung | Ausbildung und Verkauf von Blindenführhunden begründet gewerbliche Tätigkeit

  • Bundesfinanzhof (Pressemitteilung)

    Ausbildung und Verkauf von Blindenführhunden begründet gewerbliche Tätigkeit

  • raschlosser.com (Kurzinformation)

    Gewerbesteuer auch bei Ausbildung und Verkauf von Blindenführhunden

  • Rechtslupe (Kurzinformation/Zusammenfassung)

    Blindenführhunde - und die gewerbliche Hundeerziehung

  • otto-schmidt.de (Kurzinformation)

    Ausbildung und Verkauf von Blindenführhunden begründet gewerbliche Tätigkeit

  • wolterskluwer-online.de (Kurzinformation)

    Ausbildung und Verkauf von Blindenführhunden begründet gewerbliche Tätigkeit

  • mahnerfolg.de (Kurzmitteilung)

    Ausbildung von Blindenführhunden keine freiberufliche Tätigkeit

  • anwalt.de (Kurzinformation)

    Die Hundeschule ist keine Schule

  • aerztezeitung.de (Pressemeldung, 01.08.2017)

    Freie Berufe: Unterricht für Blindenhunde ist Gewerbe

  • anwalt24.de (Kurzinformation)

    Die Hundeschule ist keine Schule

In Nachschlagewerken

  • smartsteuer.de | Lexikon des Steuerrechts
    Einkünfte aus Gewerbebetrieb
    Abgrenzung Gewerbebetrieb von selbstständiger Arbeit
    Einzelne Tätigkeiten

Sonstiges (2)

  • IWW (Verfahrensmitteilung)

    EStG § 18 Abs 1 Nr 1 S 2
    Unterrichtende Tätigkeit, Freiberufliche Einkünfte, Gewerbliche Einkünfte

  • juris(Abodienst) (Verfahrensmitteilung)

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • BFHE 258, 119
  • BStBl II 2017, 911
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...

  • BFH, 20.11.2018 - VIII R 26/15

    Tätigkeit eines Heileurythmisten als ähnlicher Beruf i.S. von § 18 Abs. 1 Nr. 1

    Zwar ist der Normzweck des § 4 Nr. 14 UStG, der auf die Entlastung der Sozialversicherungsträger von der Umsatzsteuer abstellt und dessen Auslegung auf Unionsrecht beruht, für die ertragsteuerliche Beurteilung der heil- oder heilhilfsberuflichen Tätigkeit i.S. des § 18 Abs. 1 Nr. 1 EStG grundsätzlich ohne Bedeutung (grundlegend BFH-Urteil vom 19. September 2002 IV R 45/00, BFHE 200, 317, BStBl II 2003, 21, m.w.N.; s.a. Senatsurteil vom 9. Mai 2017 VIII R 11/15, BFHE 258, 119, BStBl II 2017, 911).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht