Rechtsprechung
   BFH, 09.08.2011 - VII R 46/10   

Volltextveröffentlichungen (8)

  • lexetius.com

    Wiederbestellung eines Steuerberaters keine Ermessensentscheidung - Verpflichtung einer Behörde zum Erlass eines Verwaltungsakts durch das Gericht - § 100 Abs. 3 FGO ist auf Verpflichtungsklagen nicht anwendbar

  • IWW
  • openjur.de

    Wiederbestellung eines Steuerberaters keine Ermessensentscheidung; Verpflichtung einer Behörde zum Erlass eines Verwaltungsakts durch das Gericht; § 100 Abs. 3 FGO ist auf Verpflichtungsklagen nicht anwendbar

  • Bundesfinanzhof

    Wiederbestellung eines Steuerberaters keine Ermessensentscheidung - Verpflichtung einer Behörde zum Erlass eines Verwaltungsakts durch das Gericht - § 100 Abs. 3 FGO ist auf Verpflichtungsklagen nicht anwendbar

  • rechtsprechung-im-internet.de

    § 40 StBerG, § 45 Abs 1 Nr 2 StBerG, § 48 StBerG, § 5 AO, § 100 Abs 3 FGO
    Wiederbestellung eines Steuerberaters keine Ermessensentscheidung - Verpflichtung einer Behörde zum Erlass eines Verwaltungsakts durch das Gericht - § 100 Abs. 3 FGO ist auf Verpflichtungsklagen nicht anwendbar

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    StBerG § 45 Abs. 1 Nr. 2; StBerG § 48 Abs. 1 Nr. 1
    Treffen einer Rechtsentscheidung über die Wiederbestellung eines Steuerberaters bei Verzicht des Steuerberaters auf seine Bestellung nach Einleitung eines berufsgerichtlichen Verfahrens

  • datenbank.nwb.de

    Wiederbestellung eines Steuerberaters keine Ermessensentscheidung

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (4)

  • Rechtslupe (Kurzinformation/Zusammenfassung)

    Wiederbestellung eines Steuerberaters

  • Jurion (Leitsatz)

    Treffen einer Rechtsentscheidung über die Wiederbestellung eines Steuerberaters bei Verzicht des Steuerberaters auf seine Bestellung nach Einleitung eines berufsgerichtlichen Verfahrens

  • nwb.de (Kurzmitteilung)

    Wiederbestellung eines Steuerberaters keine Ermessensentscheidung

  • Betriebs-Berater (Kurzinformation)

    Wiederbestellung eines Steuerberaters keine Ermessensentscheidung

Sonstiges

  • Jurion (Literaturhinweis: Entscheidungsbesprechung)

    Kurznachricht zu "Anmerkung zum Urteil des BFH vom 09.08.2011, Az.: VII R 46/10 (Wiederbestellung eines Steuerberaters keine Ermessensentscheidung)" von RA Stefan Ruppert, original erschienen in: DStR 2012, 1362 - 1364.

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • BFHE 236, 189
  • NVwZ-RR 2012, 425
  • BB 2012, 1189
  • BStBl II 2012, 522



Kontextvorschau:





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...  

  • FG Saarland, 11.06.2014 - 1 K 1001/13

    Wiederbestellung als Steuerberater: Versagungsgründe

    Zwar stellt die Entscheidung über die Wiederbestellung eines Steuerberaters nach § 48 Abs. 1 StBerG keine Ermessensentscheidung, sondern eine rechtlich gebundene Entscheidung dar, so dass das Gericht grundsätzlich unmittelbar eine Verpflichtung zur Wiederbestellung aussprechen kann (BFH vom 9. August 2011 VII R 46/10, BStBl II 2012, 522).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?

Ablegen in

Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen

 


Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht