Rechtsprechung
   BFH, 10.01.2008 - VI R 27/07   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2008,2997
BFH, 10.01.2008 - VI R 27/07 (https://dejure.org/2008,2997)
BFH, Entscheidung vom 10.01.2008 - VI R 27/07 (https://dejure.org/2008,2997)
BFH, Entscheidung vom 10. Januar 2008 - VI R 27/07 (https://dejure.org/2008,2997)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2008,2997) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (7)

  • IWW
  • Judicialis
  • RA Kotz (Volltext/Leitsatz)

    Entfernungspauschale - Neuregelung ab 2007 für Fahrten zwischen Wohnung und Arbeitsstätte

Besprechungen u.ä.

  • fe-ls.de (Entscheidungsbesprechung)

    Pendlerpauschale und Verfassungsgericht

Papierfundstellen

  • BB 2008, 246
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (3)

  • BVerfG, 09.12.2008 - 2 BvL 1/07

    Neuregelung der "Pendlerpauschale" verfassungswidrig

    - Aussetzungs- und Vorlagebeschluss des Bundesfinanzhofs vom 10. Januar 2008 - VI R 27/07 -.

    Die Revision des Klägers führte zum Aussetzungs- und Vorlagebeschluss des Bundesfinanzhofs vom 10. Januar 2008 - VI R 27/07 -.

  • BVerfG, 09.12.2008 - 2 BvL 2/08
    - VI R 17/07 und VI R 27/07 - zur verfassungsrechtlichen Prüfung, ob § 9 Abs. 2 Satz 1 EStG i.d.F. des Steueränderungsgesetzes 2007 vom 19. Juli 2006 (BGBl. I S. 1652) insoweit mit dem Grundgesetz vereinbar ist, als danach Aufwendungen des Arbeitnehmers für seine Wege zwischen Wohnung und regelmäßiger Arbeitsstätte keine Werbungskosten sind und keine weiteren einkommensteuerrechtlichen Regelungen bestehen, nach denen die vom Abzugsverbot betroffenen Aufwendungen ansonsten die einkommensteuerliche Bemessungsgrundlage mindern - 2 BvL 2/08 -.
  • FG Hamburg, 11.03.2011 - 3 V 15/11

    Keine Befangenheit aufgrund rechtlicher Hinweise

    Demgegenüber seien in der jüngeren Vergangenheit nahezu alle Verfahren, die für die Öffentlichkeit von allgemeinem Interesse gewesen seien, im Lohnsteuerermäßigungsverfahren entschieden worden (Hinweis auf Bundesfinanzhof --BFH-- vom 25. August 2009 VI B 69/09 betreffend Arbeitszimmer und vom 10. Januar 2008 VI R 27/07 betreffend Entfernungspauschale).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht