Rechtsprechung
   BFH, 10.05.1974 - VI R 142/71   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/1974,1031
BFH, 10.05.1974 - VI R 142/71 (https://dejure.org/1974,1031)
BFH, Entscheidung vom 10.05.1974 - VI R 142/71 (https://dejure.org/1974,1031)
BFH, Entscheidung vom 10. Mai 1974 - VI R 142/71 (https://dejure.org/1974,1031)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1974,1031) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (3)

  • Wolters Kluwer

    Vorwegabzug - Sonderausgaben - Angestelltenversicherung - Arbeitgeberbetrag - Kürzung - Versicherungsfreie Rentner

  • datenbank.nwb.de(kostenpflichtig, Leitsatz frei)
  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse

Papierfundstellen

  • BFHE 113, 14
  • VersR 1975, 357
  • DB 1974, 2089
  • BStBl II 1974, 634
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (2)

  • BFH, 17.02.1987 - IX R 3/83

    Sonderausgabenhöchstbetrag - Versicherungsbeiträge - Kürzung -

    Mit der vom FG wegen grundsätzlicher Bedeutung und Abweichung von den Urteilen des Bundesfinanzhofs (BFH) vom 10. Mai 1974 VI R 142/71 (BFHE 113, 14, BStBl II 1974, 634) und VI R 140/72 (BFHE 113, 18, BStBl II 1974, 672) zugelassenen Revision rügt das FA Verletzung des § 10 Abs. 3 Nr. 2 Buchst. a EStG.

    Der Senat verweist insoweit zur Vermeidung von Wiederholungen auf die Ausführungen im Urteil in BFHE 113, 14, BStBl II 1974, 634.

  • BFH, 10.05.1974 - VI R 140/72

    Vorwegabzug - Sonderausgaben - Gesetzliche Rentenversicherung der Angestellten -

    Demgemäß hat der Senat in dem Urteil vom 10. Mai 1974 VI R 142/71 (BStBl II 1974, 634) dahin entschieden, daß der Vorwegabzug auch dann um die Arbeitgeberbeiträge zu kürzen ist, wenn diese für einen nach § 6 AVG versicherungsfreien Arbeitnehmer nach § 113 AVG entrichtet werden mußten, der bereits das 65. Lebensjahr erreicht hatte und Altersruhegeld bezieht.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht