Rechtsprechung
   BFH, 10.05.1999 - V B 137/98   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/1999,6673
BFH, 10.05.1999 - V B 137/98 (https://dejure.org/1999,6673)
BFH, Entscheidung vom 10.05.1999 - V B 137/98 (https://dejure.org/1999,6673)
BFH, Entscheidung vom 10. Mai 1999 - V B 137/98 (https://dejure.org/1999,6673)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1999,6673) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (5)

  • Judicialis
  • Wolters Kluwer

    Bauherrengemeinschaft - Appartementhotel - Sondereigentum - Steuerbefreiung der Umsätze - Grundstücksvermietung - Kleinunternehmer - Scheinvermietung - Steuerhinterziehung - Treuhänder

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    FGO § 69 Abs. 3
    Scheinmietvertrag; Hotelappartement

  • datenbank.nwb.de(kostenpflichtig)
  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (3)

  • BFH, 06.08.2007 - IV B 20/07

    Verschmelzung von Kapitalgesellschaften auf KG

    Andererseits könnte sich eine Einschränkung dieser Erwägung daraus ergeben, dass im Streitfall die Vollziehungsaussetzung für einen geänderten Grundlagenbescheid begehrt wird (vgl. dazu allgemein Beschlüsse des Bundesfinanzhofs --BFH-- vom 20. Dezember 2000 IX B 78/00, BFHE 194, 196, BStBl II 2001, 479, und vom 10. Mai 1999 V B 137/98, BFH/NV 1999, 1393; einschränkend --auch bezüglich anzurechnender Körperschaftsteuer-- BFH-Beschluss vom 15. März 1999 I B 95/98, BFH/NV 1999, 1205).
  • FG Baden-Württemberg, 30.01.2008 - 2 K 127/05

    Kein bedingter Vorsatz des Steuerpflichtigen bei Erfüllung der steuerlichen

    Im Besteuerungsverfahren kann unabhängig vom Ausgang des Strafverfahrens entschieden werden; eine Bindung besteht insoweit nicht (Beschluss des BFH vom 10. Mai 1999 V B 137/98, Sammlung amtlich nicht veröffentlichter Entscheidungen des BFH - BFH/NV - 1999, 1399, mit weiteren Nachweisen).
  • FG München, 28.02.2007 - 9 V 4735/06

    Zehnjährige Festsetzungsfrist wegen Steuerhinterziehung; Nichterklärung der

    Dabei kann es offen bleiben, ob der Hinterziehungsvorsatz nur in der Person der Steuerberaterin oder auch in der Person des Antragstellers vorgelegen hat, da sich der Antragsteller einen Hinterziehungsvorsatz in der Person der Steuerberaterin im Rahmen des § 169 Abs. 2 Satz 2 AO zurechnen lassen muss (BFH-Beschluss vom 10. Mai 1999 V B 137/98, BFH/NV 1999, 1393 ).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht