Rechtsprechung
   BFH, 11.04.2007 - II B 104/06   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2007,8350
BFH, 11.04.2007 - II B 104/06 (https://dejure.org/2007,8350)
BFH, Entscheidung vom 11.04.2007 - II B 104/06 (https://dejure.org/2007,8350)
BFH, Entscheidung vom 11. April 2007 - II B 104/06 (https://dejure.org/2007,8350)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2007,8350) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (4)

  • Judicialis
  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    BewG; GG Art. 103 Abs. 1
    Einheitsbewertung; Beitrittsgebiet

  • datenbank.nwb.de

    Einheitsbewertung im Beitrittsgebiet verfassungsgemäß; Ermittlung der hypothetischen Jahresrohmiete

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)
Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (5)

  • BFH, 15.10.2008 - II B 74/08

    Einheitsbewertung im Beitrittsgebiet - Darlegung des Zulassungsgrundes der

    In diesem Fall ist zur substantiierten Darlegung der grundsätzlichen Bedeutung der Rechtssache eine an den Vorgaben des Grundgesetzes sowie der dazu ergangenen Rechtsprechung des Bundesverfassungsgerichts (BVerfG) und des BFH orientierte rechtliche Auseinandersetzung erforderlich (BFH-Beschlüsse vom 11. April 2007 II B 104/06, BFH/NV 2007, 1280, und vom 4. Juli 2007 II B 95/06, BFH/NV 2007, 1829, je m.w.N.).

    Diese Regelungen sind nach ständiger Rechtsprechung trotz des lange zurückliegenden Hauptfeststellungszeitpunkts und der dadurch verursachten erheblichen Schwierigkeiten bei der Bewertung anzuwenden (BFH-Urteile vom 24. Mai 2007 II R 68/05, BFHE 217, 168, BStBl II 2008, 12, m.w.N., und vom 2. April 2008 II R 59/06, BFH/NV 2008, 1124; BFH-Beschlüsse vom 12. Januar 2006 II B 56/05, BFH/NV 2006, 919; in BFH/NV 2007, 1280, und in BFH/NV 2007, 1829).

    Der BFH sieht demgemäß § 22 BewG als im Beitrittsgebiet anwendbar an (BFH-Urteil vom 18. Juli 2007 II R 46/06, BFH/NV 2007, 1830; BFH-Beschluss in BFH/NV 2007, 1280).

  • BFH, 02.04.2008 - II R 59/06

    Einheitswert 1935 für denkmalgeschütztes Wasserschloss im Beitrittsgebiet -

    d) Die von den Klägern geäußerten Bedenken gegen die Verfassungsmäßigkeit der Einheitsbewertung im Beitrittsgebiet teilt der Senat nicht; insoweit wird auf den BFH-Beschluss vom 11. April 2007 II B 104/06 (BFH/NV 2007, 1280, m.w.N.) verwiesen.
  • BFH, 27.10.2009 - VI B 160/08

    Kinderbetreuungskosten - Anforderungen an die Begründung der

    In diesem Fall ist zur substantiierten Darlegung der grundsätzlichen Bedeutung der Rechtssache oder der Erforderlichkeit einer Entscheidung des BFH zur Fortbildung des Rechts eine an den Vorgaben des Grundgesetzes sowie der dazu ergangenen Rechtsprechung des Bundesverfassungsgerichts (BVerfG) und des BFH orientierte rechtliche Auseinandersetzung erforderlich (BFH-Beschlüsse vom 11. April 2007 II B 104/06, BFH/NV 2007, 1280, und vom 4. Juli 2007 II B 95/06, BFH/NV 2007, 1829, je m.w.N.).
  • BFH, 23.11.2009 - II B 118/08

    Grundsätzliche Bedeutung und Verfassungsmäßigkeit der Staffelung der

    In diesem Fall ist zur Darlegung der grundsätzlichen Bedeutung der Rechtssache eine an den Vorgaben des Grundgesetzes (GG) sowie der dazu ergangenen Rechtsprechung des Bundesverfassungsgerichts (BVerfG) orientierte rechtliche Auseinandersetzung notwendig (BFH-Beschlüsse vom 11. April 2007 II B 104/06, BFH/NV 2007, 1280; vom 4. Juli 2007 II B 95/06, BFH/NV 2007, 1829).
  • BFH, 30.01.2009 - II B 117/08

    NZB: Darlegung der grundsätzlichen Bedeutung bei geltend gemachtem

    In diesem Fall ist zur substantiierten Darlegung der grundsätzlichen Bedeutung der Rechtssache oder der Erforderlichkeit einer Entscheidung des BFH zur Fortbildung des Rechts eine an den Vorgaben des Grundgesetzes (GG) sowie der dazu ergangenen Rechtsprechung des Bundesverfassungsgerichts (BVerfG) und des BFH orientierte rechtliche Auseinandersetzung erforderlich (BFH-Beschlüsse vom 11. April 2007 II B 104/06, BFH/NV 2007, 1280, und vom 4. Juli 2007 II B 95/06, BFH/NV 2007, 1829, je m.w.N.).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht