Rechtsprechung
   BFH, 11.04.2017 - IX R 50/15   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2017,28477
BFH, 11.04.2017 - IX R 50/15 (https://dejure.org/2017,28477)
BFH, Entscheidung vom 11.04.2017 - IX R 50/15 (https://dejure.org/2017,28477)
BFH, Entscheidung vom 11. April 2017 - IX R 50/15 (https://dejure.org/2017,28477)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2017,28477) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (8)

  • lexetius.com

    Wahrung der Festsetzungsfrist bei Bekanntgabe unmittelbar gegenüber dem Steuerpflichtigen trotz Benennung eines Zustellungsbevollmächtigten - Bekanntgabewille

  • IWW

    § 17 EStG, § ... 7 Abs. 1 des Verwaltungszustellungsgesetzes (VwZG), § 126 Abs. 3 Satz 1 Nr. 2 der Finanzgerichtsordnung, § 124 Abs. 2 der Abgabenordnung, § 96 Abs. 1 Satz 2 FGO, § 76 Abs. 2 Satz 1 FGO, § 124 Abs. 1 Satz 1 AO, § 122 Abs. 5 AO, § 7 Abs. 1 Satz 2 VwZG, § 124 AO, § 85 Satz 1 AO, § 169 Abs. 1 Satz 3 Nr. 1 AO, § 171 Abs. 3a AO, § 10d Abs. 4 Satz 6 EStG, § 143 Abs. 2 FGO

  • Bundesfinanzhof

    Wahrung der Festsetzungsfrist bei Bekanntgabe unmittelbar gegenüber dem Steuerpflichtigen trotz Benennung eines Zustellungsbevollmächtigten - Bekanntgabewille

  • rechtsprechung-im-internet.de

    § 96 Abs 1 S 2 FGO, § 122 Abs 5 AO, § 169 Abs 1 S 3 Nr 1 AO, § 7 Abs 1 S 2 VwZG, § 17 Abs 1 S 1 EStG 2002
    Wahrung der Festsetzungsfrist bei Bekanntgabe unmittelbar gegenüber dem Steuerpflichtigen trotz Benennung eines Zustellungsbevollmächtigten - Bekanntgabewille

  • Wolters Kluwer

    Berücksichtigung des Verlusts des anteiligen Grundkapitals und der Nichteinbringlichkeit eines Darlehensrückzahlungsanspruchs als Veräußerungsverlust

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Berücksichtigung des Verlusts des anteiligen Grundkapitals und der Nichteinbringlichkeit eines Darlehensrückzahlungsanspruchs als Veräußerungsverlust

  • rechtsportal.de

    EStG § 17
    Berücksichtigung des Verlusts des anteiligen Grundkapitals und der Nichteinbringlichkeit eines Darlehensrückzahlungsanspruchs als Veräußerungsverlust

  • datenbank.nwb.de

    Wahrung der Festsetzungsfrist bei Bekanntgabe unmittelbar gegenüber dem Steuerpflichtigen trotz Benennung eines Zustellungsbevollmächtigten - Bekanntgabewille

Kurzfassungen/Presse (5)

  • Rechtslupe (Kurzinformation/Zusammenfassung)

    Zustellungsbevollmächtigter - und die Bekannntgabe an den Steuerpflichtigen

  • Rechtslupe (Kurzinformation/Zusammenfassung)

    Der nichtige Änderungsbescheid

  • Rechtslupe (Kurzinformation/Zusammenfassung)

    Das Urteil des Finanzgerichts - und der Klageantrag

  • Rechtslupe (Kurzinformation/Zusammenfassung)

    Der nicht dem Bevollmächtigten zugestellte Steuerbescheid - und die Einspruchsfrist

  • steuern-recht-wirtschaft.de (Kurzinformation)

    Paragraphenreiter vergaloppiert sich

Sonstiges (2)

  • IWW (Verfahrensmitteilung)

    AO § 122 Abs 1 S 3, AO § 124 Abs 1 S 1, AO § 171 Abs 3a, EStG § 17
    Bekanntgabe, Wirksamkeit, Festsetzungsverjährung, Darlehen, Nachträgliche Anschaffungskosten

  • juris(Abodienst) (Verfahrensmitteilung)

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...

  • BFH, 26.09.2017 - XI B 65/17

    Zurechnung der Umsätze in einem Bordell - Revisionszulassung wegen eines

    a) Soweit der Kläger geltend macht, das FG habe sich über das Klagebegehren hinweggesetzt, darf das Gericht zwar weder etwas zusprechen, was nicht beantragt ist ("ne ultra petita"), noch über etwas anderes ("aliud") entscheiden, als der Kläger durch seinen Antrag begehrt und zur Entscheidung gestellt hat (vgl. BFH-Urteile vom 23. Oktober 2014 V R 11/12, BFHE 247, 471, BStBl II 2015, 973, Rz 26; vom 11. April 2017 IX R 50/15, BFH/NV 2017, 1300, Rz 27).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht