Rechtsprechung
   BFH, 11.05.2005 - II R 12/02   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2005,13010
BFH, 11.05.2005 - II R 12/02 (https://dejure.org/2005,13010)
BFH, Entscheidung vom 11.05.2005 - II R 12/02 (https://dejure.org/2005,13010)
BFH, Entscheidung vom 11. Mai 2005 - II R 12/02 (https://dejure.org/2005,13010)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2005,13010) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (4)

  • Judicialis

    FGO § 118 Abs. 2; ; FGO § 155; ; BGB § 2329 Abs. 2; ; BGB § 2329 Abs. 1; ; BGB § 2329; ; ErbStG § 29 Abs. 1 Nr. 1; ; ErbStG § 10 Abs. 5 Nr. 2; ; ErbStG § 1 Abs. 2; ; ZPO § 293

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Pflichtteil: Abzugsfähigkeit von Zahlungen zur Abwendung eines nach niederländischem Recht entstandenen Noterbrechts

  • datenbank.nwb.de

    Zahlung zur Abwendung eines niederländischen Noterbrechts

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Sonstiges

  • nwb.de (Verfahrensmitteilung)

    ErbStG § 7 Abs 1, ErbStG § 29 Abs 1 Nr 1, ErbStG § 29 Abs 1 Nr 2, BewG § 6 Abs 1, BewG § 5 Abs 2
    Abzugsfähigkeit; Erbschaftsteuer; Gemischte Schenkung; Grundstück; Niederlande; Pflichtteilsanspruch; Vorschenkung

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (4)

  • BFH, 27.09.2012 - II R 9/11

    Vorlage des ErbStG an BVerfG zur Prüfung der Verfassungsmäßigkeit - Wertpapiere

    Bei Schenkungen unter Lebenden (§ 1 Abs. 1 Nr. 2, § 7 ErbStG) gilt dies gemäß § 1 Abs. 2 ErbStG entsprechend (vgl. Urteile des Bundesfinanzhofs --BFH-- vom 8. Oktober 2003 II R 46/01, BFHE 204, 299, BStBl II 2004, 234, und vom 11. Mai 2005 II R 12/02, BFH/NV 2005, 2011).
  • BFH, 19.12.2007 - I R 46/07

    Anwendung einer subjekt-to-tax-Klausel - Auslegung ausländischen Rechts -

    aa) Die Feststellung ausländischen Rechts gehört zu den Tatsachenfeststellungen i.S. des § 118 Abs. 2 FGO (z.B. Senatsurteile vom 16. Dezember 1992 I R 32/92, BFHE 170, 354, BStBl II 1993, 399; vom 17. November 1999 I R 11/99, BFHE 190, 419, BStBl II 2001, 822; BFH-Urteil vom 11. Mai 2005 II R 12/02, BFH/NV 2005, 2011).
  • FG München, 07.05.2007 - 7 K 5254/04

    Besteuerung von aus dem Verkauf von im Ausland (Großbritannien) gelegenem

    2.2.3.1 Der Senat entscheidet ohne Einholung eines Rechtsgutachtens über den Inhalt der im Streitfall anzuwendenden Bestimmungen des ausländischen Rechts (§ 155 FGO i.V.m. § 293 der Zivilprozessordnung; vgl. BFH-Urteil vom 11. Mai 2005 -II R 12/02, Sammlung der Entscheidungen des BFH -BFH/NV- 2005, 2011).
  • FG München, 25.10.2006 - 4 K 3039/05

    Niederländisches Pflichtteilsrecht bzw. Ergänzungsanspruch bei der

    Der Bundesfinanzhof -BFH- hat mit Urteil vom 11.05.2005, Aktenzeichen II R 12/02, das o. g.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht