Rechtsprechung
   BFH, 12.10.2011 - VIII R 6/10   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2011,12774
BFH, 12.10.2011 - VIII R 6/10 (https://dejure.org/2011,12774)
BFH, Entscheidung vom 12.10.2011 - VIII R 6/10 (https://dejure.org/2011,12774)
BFH, Entscheidung vom 12. Januar 2011 - VIII R 6/10 (https://dejure.org/2011,12774)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2011,12774) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (8)

  • lexetius.com

    Steuerpflicht von Zinsen auf Kapitallebensversicherungen

  • IWW
  • openjur.de

    Steuerpflicht von Zinsen auf Kapitallebensversicherungen

  • Bundesfinanzhof

    Steuerpflicht von Zinsen auf Kapitallebensversicherungen

  • rechtsprechung-im-internet.de

    § 20 Abs 1 Nr 6 EStG 2002, § 10 Abs 2 S 2 Buchst c EStG 2002
    Steuerpflicht von Zinsen auf Kapitallebensversicherungen

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Steuerpflicht von Zinsen aus Kapitallebensversicherungen

  • datenbank.nwb.de

    Verwendung von Ansprüchen aus Versicherungsverträgen zur Tilgung des Kredits nachdem sie zuvor der Darlehenssicherung gedient haben; steuerschädlicher Einsatz von Ansprüchen aus Kapitallebensversicherungen

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (4)

  • BFH, 17.08.2015 - VIII B 151/14

    Steuerpflicht von Zinsen aus Lebensversicherungen

    Nach der Rechtsprechung des BFH im Urteil vom 12. Oktober 2011 VIII R 6/10 (BFH/NV 2012, 716) haben Ansprüche aus Versicherungsverträgen länger als drei Jahre der Sicherung eines betrieblichen Darlehens gedient, wenn die objektiven Umstände des Einzelfalls erkennen lassen, dass der Steuerpflichtige den Versicherungsanspruch tatsächlich zur Tilgung oder Sicherung eines Kredits "eingesetzt" hat.

    In dieser Entscheidung hat der BFH ausdrücklich darauf abgehoben, es komme auf die tatsächliche Verwendung der Ansprüche und nicht auf die rechtliche Wirksamkeit zugrunde liegender Abreden an (Rz 19 des BFH-Urteils in BFH/NV 2012, 716).

  • BFH, 12.10.2011 - VIII R 2/10

    Teilweise inhaltsgleich mit BFH-Urteil vom 12. 10. 2011 VIII R 6/10:

    Zur Begründung und zur Vermeidung von Wiederholungen nimmt der Senat in vollem Umfang Bezug auf seine Entscheidung vom 12. Oktober 2011 im Parallelverfahren des Klägers VIII R 6/10.
  • OLG Köln, 19.12.2018 - 12 U 50/18

    Schadensersatzansprüche eines Bankkunden wegen der Steuerpflicht von

    Das Vorliegen einer wirksamen Abtretung ist für die Erfüllung des Tatbestandsmerkmals "zu Sicherungszwecken dienen" nämlich nicht erforderlich (BFH, Urteil vom 12.10.2011, VIII R 6/10, zitiert nach juris, Rn. 16).

    Entscheidend und ausreichend ist vielmehr die tatsächliche Verwendung (BFH, Beschluss vom 17.08.2015, VIII B 151/14, zitiert nach juris, Rn. 3) der Ansprüche aus der betreffenden Versicherung während deren Laufzeit für einen Tilgungs- oder Sicherungszusammenhang, wofür ein Verpflichtungsgeschäft wie etwa eine Sicherungsabrede genügt (BFH, Urteil vom 12.10.2011, VIII R 6/10, zitiert nach juris, Rn. 20; Beschluss vom 07.12.2007, VIII B 140/07, zitiert nach juris, Rn. 7; BMF-Schreiben vom 15.06.2000, Az. IV C 4 - S 2221 - 86/00, FR 2000, 891-899, zitiert nach juris, Rn. 4; Kulosa in: Herrmann/Heuer/Raupach, Kommentar zum Einkommensteuer- und Körperschaftssteuergesetz, Stand: 287. EL, August 2018, § 10 EStG, Anm. 126; Fischer in: Kirchhof, EStG Kompaktkommentar, 1. Auflage 2001, § 10 EStG, Rn. 17).

  • OLG Brandenburg, 28.08.2012 - 11 U 120/11

    Abtretungsbeschränkung in Lebensversicherungsbedingungen; Legitimations- und

    BGH, Urt. v. 31.10.1990 - IV ZR 24/90, BGHZ 112, 387 = VersR 1991, 89; Urt. v. 19.02.1992 - IV ZR 111/91, VersR 1992, 561 = NJW-RR 1992, 790; Urt. v. 23.04.1997 - XII ZR 20/95, Rdn. 9 f., NJW 1997, 2747 = DNotZ 1998, 823; Urt. v. 10.03.2010 - IV ZR 207/08, Rdn. 12 ff., VersR 2010, 936 = NJW-RR 2010, 904), vom Bundesarbeitsgericht (vgl. insb. BAG, Urt. v. 19.04.2011 - 3 AZR 267/09, Rdn. 22 f., NZI 2011, 777 = NZA-RR 2012, 92; Urt. v. 17.01.2012 - 3 AZR 10/10, Rdn. 32 ff., BetrAV 2012, 368 = ZInsO 2012, 1265) und offenbar auch vom Bundesfinanzhof (vgl. insb. BFH, Urt. v. 12.10.2011 - VIII R 6/10, Rdn. 16, BFH/NV 2012, 716 = HFR 2012, 611) vertreten.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht