Rechtsprechung
   BFH, 13.02.2019 - XI R 42/17   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2019,23191
BFH, 13.02.2019 - XI R 42/17 (https://dejure.org/2019,23191)
BFH, Entscheidung vom 13.02.2019 - XI R 42/17 (https://dejure.org/2019,23191)
BFH, Entscheidung vom 13. Februar 2019 - XI R 42/17 (https://dejure.org/2019,23191)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2019,23191) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (10)

  • IWW

    § 66 Abs. 1 Satz 1 des Steuerberatungsgesetzes (StBerG), § ... 66 Abs. 1 Satz 2 StBerG, § 126 Abs. 2 der Finanzgerichtsordnung, § 249 Abs. 1 Satz 1 des Handelsgesetzbuchs (HGB), § 5 Abs. 1 Satz 1 des Einkommensteuergesetzes, § 8 Abs. 1 Satz 1 des Körperschaftsteuergesetzes, § 7 Satz 1 des Gewerbesteuergesetzes, § 66 Abs. 1 StBerG, § 66 Abs. 3 StBerG, § 66 Abs. 4 Satz 1 StBerG, § 66 Abs. 1 Satz 1 StBerG, § 667 des Bürgerlichen Gesetzbuchs, § 118 Abs. 2 FGO, § 66 Abs. 4 StBerG, § 257 HGB, § 147 der Abgabenordnung (AO), § 135 Abs. 2 FGO

  • Bundesfinanzhof

    HGB § 249 Abs 1, HGB § 257, StBerG § 66 Abs 1, StBerG § 66 Abs 3, StBerG § 66 Abs 4, AO § 147
    Rückstellung für die Kosten der Aufbewahrung von Mandantendaten (und Handakten) im DATEV-Rechenzentrum bei einer Wirtschaftsprüfungs- und Steuerberatungsgesellschaft

  • Bundesfinanzhof

    Rückstellung für die Kosten der Aufbewahrung von Mandantendaten (und Handakten) im DATEV-Rechenzentrum bei einer Wirtschaftsprüfungs- und Steuerberatungsgesellschaft

  • rechtsprechung-im-internet.de

    § 249 Abs 1 HGB, § 257 HGB, § 66 Abs 1 StBerG, § 66 Abs 3 StBerG, § 66 Abs 4 StBerG
    Rückstellung für die Kosten der Aufbewahrung von Mandantendaten (und Handakten) im DATEV-Rechenzentrum bei einer Wirtschaftsprüfungs- und Steuerberatungsgesellschaft

  • Betriebs-Berater

    Keine Rückstellung für Aufbewahrungskosten von Mandantendaten im DATEV-Rechenzentrum

  • rewis.io
  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Rückstellung für die Kosten der Aufbewahrung von Mandantendaten (und Handakten) im DATEV-Rechenzentrum bei einer Wirtschaftsprüfungs- und Steuerberatungsgesellschaft

  • rechtsportal.de

    Zulässigkeit der Bildung einer Rückstellung für die Aufbewahrung von Mandantendaten und Handakten in einem DATEV-Rechenzentrum durch eine Wirtschaftsprüfung- und Steuerberatungsgesellschaft

  • datenbank.nwb.de

    Rückstellung für die Kosten der Aufbewahrung von Mandantendaten (und Handakten) im DATEV-Rechenzentrum bei einer Wirtschaftsprüfungs- und Steuerberatungsgesellschaft

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (7)

  • IWW (Kurzinformation)

    Aufbewahrungspflichten | Keine Rückstellung für Aufbewahrungskosten von Mandantendaten im DATEV-Rechenzentrum

  • Bundesfinanzhof (Pressemitteilung)

    Keine Rückstellung für Aufbewahrungskosten von Mandantendaten im DATEV-Rechenzentrum

  • die-aktiengesellschaft.de (Leitsatz)

    Rückstellung für Aufbewahrungskosten im DATEV-Rechenzentrum bei Wirtschaftsprüfungs- und Steuerberatungsgesellschaft

  • nwb-experten-blog.de (Kurzinformation)

    Keine Rückstellung für Aufbewahrungskosten von Mandantendaten im DATEV-Rechenzentrum

  • deloitte-tax-news.de (Kurzinformation)

    Keine Rückstellung für Aufbewahrungskosten von Mandantendaten

  • datev.de (Kurzinformation)

    Keine Rückstellung für Aufbewahrungskosten von Mandantendaten im DATEV-Rechenzentrum

  • haufe.de (Kurzinformation)

    Keine Rückstellung für Aufbewahrungskosten von Mandantendaten im Rechenzentrum

Sonstiges (3)

  • IWW (Verfahrensmitteilung)

    EStG § 5 Abs 1, HGB § 249 Abs 1 S 1, StBerG § 66 Abs 1
    Rückstellung, Aufbewahrungspflicht

  • IWW (Verfahrensmitteilung)

    EStG § 5 Abs 1, HGB § 249 Abs 1 S 1, StBerG § 66 Abs 1
    Rückstellung, Aufbewahrungspflicht

  • juris (Verfahrensmitteilung)

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • BB 2019, 2096
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (2)

  • BFH, 20.11.2019 - XI R 46/17

    Zur Bewertung ungewisser Verbindlichkeiten; Maßgeblichkeit der Handelsbilanz für

    Ungewisse Verbindlichkeiten in diesem Sinne sind einerseits Verbindlichkeiten, die dem Grunde nach bestehen, deren Höhe aber noch ungewiss ist, andererseits Verbindlichkeiten, deren künftiges Entstehen, ggf. zusätzlich auch deren Höhe, noch ungewiss ist (ständige Rechtsprechung des BFH, vgl. dazu etwa BFH-Urteile vom 27.06.2001 - I R 45/97, BFHE 196, 216, BStBl II 2003, 121; vom 30.11.2005 - I R 110/04, BFHE 212, 83, BStBl II 2007, 251; vom 13.02.2019 - XI R 42/17, zur amtlichen Veröffentlichung bestimmt, BFH/NV 2019, 1197).
  • BFH, 22.01.2020 - XI R 2/19

    Rückstellung für ungewisse Verbindlichkeiten (hier: Räumung eines

    Die daraus folgende Passivierungspflicht gehört zu den Grundsätzen ordnungsmäßiger Buchführung und war gemäß § 5 Abs. 1 Satz 1 des Einkommensteuergesetzes (EStG) i.V.m. § 8 Abs. 1 Satz 1 des Körperschaftsteuergesetzes sowohl für die Steuerbilanz der Klägerin als auch im Rahmen der Ermittlung ihres Gewerbeertrages (§ 7 Satz 1 des Gewerbesteuergesetzes) zu beachten (s. allgemein z.B. Beschluss des Bundesfinanzhofs --BFH-- vom 16.12.2009 -I R 43/08, BFHE 227, 469, BStBl II 2012, 688; BFH-Urteile vom 06.02.2013 - I R 8/12, BFHE 240, 252, BStBl II 2013, 686; vom 09.11.2016 -I R 43/15, BFHE 256, 270, BStBl II 2017, 379; Senatsurteil vom 13.02.2019 -XI R 42/17, BFHE 266, 283).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht