Rechtsprechung
   BFH, 13.03.2018 - IX R 16/17   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2018,19075
BFH, 13.03.2018 - IX R 16/17 (https://dejure.org/2018,19075)
BFH, Entscheidung vom 13.03.2018 - IX R 16/17 (https://dejure.org/2018,19075)
BFH, Entscheidung vom 13. März 2018 - IX R 16/17 (https://dejure.org/2018,19075)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2018,19075) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (10)

  • IWW

    § 34 Abs. 1, Abs. 2 des Einkommensteuergesetzes (EStG), § ... 34 Abs. 2 Nr. 2 EStG, § 24 Nr. 1 Buchst. a EStG, § 126 Abs. 2 der Finanzgerichtsordnung, Abs. 2 Nr. 2 EStG, § 118 Abs. 2 FGO, § 126 Abs. 3 Satz 1 Nr. 1 FGO, § 44 Abs. 1 FGO, §§ 347 ff. der Abgabenordnung, § 357 Abs. 1 Sätze 1 und 2 AO, § 135 Abs. 1 FGO, § 136 Abs. 1 Satz 1 FGO

  • IWW

    EStG § 24 Nr. 1 Buchst. a, § 34 Abs. 1, Abs. 2 Nr. 2

  • Bundesfinanzhof

    EStG § 24 Nr 1 Buchst a, EStG § 34 Abs 1, EStG § 34 Abs 2 Nr 2, EStG VZ 2013
    Abfindungszahlung als Entschädigung - außerordentliche Einkünfte

  • Bundesfinanzhof

    Abfindungszahlung als Entschädigung - außerordentliche Einkünfte

  • Wolters Kluwer

    Voraussetzungen der Anwender ermäßigten Steuersatzes gemäß § 34 EStG auf Abfindungszahlungen aus Anlass der Auflösung des Arbeitsverhältnisses des Steuerpflichtigen; Begriff der Entschädigung im Sinne von § 24 Nr. 1 lit. a EStG

  • Betriebs-Berater

    Abfindung als Entschädigung - außerordentliche Einkünfte - Rechtsbehelf bei Zusammenveranlagung

  • Techniker Krankenkasse
  • rewis.io
  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Voraussetzungen der Anwender ermäßigten Steuersatzes gemäß § 34 EStG auf Abfindungszahlungen aus Anlass der Auflösung des Arbeitsverhältnisses des Steuerpflichtigen

  • datenbank.nwb.de

    Abfindungszahlung als Entschädigung - außerordentliche Einkünfte

Kurzfassungen/Presse (10)

  • Rechtslupe (Kurzinformation/Zusammenfassung)

    Die Abfindungszahlung als Entschädigung - und ihre ermäßigte Besteuerung

  • Rechtslupe (Kurzinformation/Zusammenfassung)

    Gemeinsame Veranlagung - und der Einspruch eines Ehegatten

  • anwaltonline.com(Abodienst, kostenloses Probeabo) (Kurzinformation)

    Arbeitsrecht - Abfindungszahlung als Entschädigung - außerordentliche Einkünfte

  • otto-schmidt.de (Kurzinformation)

    Ermäßigte Besteuerung von Abfindungen bei einvernehmlicher Auflösung des Arbeitsvertrags?

  • nwb.de (Kurzmitteilung)

    Abfindungszahlung als Entschädigung

  • Betriebs-Berater (Leitsatz)

    Abfindung als Entschädigung - außerordentliche Einkünfte - Rechtsbehelf bei Zusammenveranlagung

  • pwc.de (Kurzinformation)

    Steuerbegünstigte Abfindung auch bei einvernehmlicher Auflösung des Arbeitsverhältnisses

  • arbrb.de (Kurzinformation)

    Klarheit beim Steuerprivileg bei Abfindungen

  • wittich-hamburg.de (Kurzinformation)

    Besteuerung einer Abfindung: Stand der Arbeitnehmer unter tatsächlichem Druck?

  • deloitte-tax-news.de (Kurzinformation)

    Tarifbegünstigung bei Abfindungszahlungen - Umkehrung der Nachweisanforderungen?

Besprechungen u.ä.

In Nachschlagewerken

Sonstiges (2)

  • IWW (Verfahrensmitteilung)

    EStG § 24 Nr 1a, EStG § 34 Abs 2 Nr 2
    Arbeitgeber, Arbeitnehmer, Entschädigung

  • juris(Abodienst) (Verfahrensmitteilung)

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • BFHE 261, 258
  • NJW 2018, 2919
  • BB 2018, 1622
  • DB 2018, 1902
  • BStBl II 2018, 709
  • NZA-RR 2018, 511
  • NZG 2018, 1279
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (3)

  • BFH, 12.03.2019 - IX R 44/17

    Keine Steuersatzermäßigung für Aufstockungsbeträge zum Transferkurzarbeitergeld

    Sie muss u.a. unmittelbar durch den Verlust von steuerbaren Einnahmen bedingt, d.h. durch den Fortfall der erwarteten oder zu erwartenden Einnahmen sachlich begründet sein, und dazu bestimmt sein, diesen Schaden auszugleichen sowie auf einer neuen Rechts- oder Billigkeitsgrundlage beruhen (vgl. z.B. Senatsurteile vom 10. Juli 2008 IX R 84/07, BFH/NV 2009, 130, unter II.2., m.w.N., und vom 13. März 2018 IX R 16/17, BFHE 261, 258, BStBl II 2018, 709, Rz 9, m.w.N.).
  • FG Münster, 22.08.2018 - 13 K 2941/15
    Während der BFH ein solches Tatbestandsmerkmal früher in ständiger Rechtsprechung angenommen hat (BFH-Urteile vom 11.1.2005 IX R 67/02, BFH/NV 2005, 1044; vom 14.12.2004 XI R 12/04, BFH/NV 2005, 1251; vom 24.10.1990 X R 161/88, BFHE 162, 329, BStBl II 1991, 337), hat er sich jüngst hierzu zweifelnd geäußert (BFH-Urteile vom 13.3.2018 IX R 16/17, BFHE nn, zum Sonderfall des Über-/ Unterordnungsverhältnisses; vom 23.11.2016 X R 48/14, BFHE 256, 290, BStBl II 2017, 383).
  • FG Hamburg, 12.09.2018 - 2 K 108/18

    Zuordnung einer Nachzahlung von Lohn für vorherige Jahre und Zahlung einer

    Die Zusammenballung von Einkünften ist nur gegeben, wenn der Steuerpflichtige unter Einschluss der Entschädigung in dem jeweiligen Veranlagungszeitraum insgesamt mehr erhält, als er bei ungestörter Fortsetzung des Arbeitsverhältnisses, also bei normalem Ablauf der Dinge, erhalten hätte (ständige Rechtsprechung, vergleiche BFH-Urteile vom 9. Oktober 2008 IX R 85/07, BFH/NV 2009, 558; vom 27. Januar 2010 IX R 31/09 BStBl II 2011, 28; vom 8. April 2014 IX R 33/13 BFH/NV 2014, 1358; vom 13. März 2018 IX R 16/17 - juris; Schreiben des Bundesministeriums der Finanzen vom 1. November 2013 BStBl I 2013, 1326, Rz. 10).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht