Rechtsprechung
   BFH, 13.08.1993 - VI R 20/93   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/1993,6075
BFH, 13.08.1993 - VI R 20/93 (https://dejure.org/1993,6075)
BFH, Entscheidung vom 13.08.1993 - VI R 20/93 (https://dejure.org/1993,6075)
BFH, Entscheidung vom 13. August 1993 - VI R 20/93 (https://dejure.org/1993,6075)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1993,6075) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (3)

Kurzfassungen/Presse

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo) (Leitsatz)

    Zuschuß des Arbeitgebers zur Betriebsveranstaltung (§ 19 EStG )

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (4)

  • FG München, 24.05.1996 - 8 K 3591/94

    Keine Anwendung der lohnsteuerlichen Freigrenze für Betriebsveranstaltungen auf

    So habe der BFH selbst in der zuletzt ergangenen Entscheidung vom 13. August 1993 VI R 20/93 (BFH/NV 1994, 171) die Steuerpflicht deswegen bejaht, weil er aufgrund der tatsächlichen Feststellungen der Vorinstanz davon ausgehen mußte, daß ein zweitägiger Betriebsausflug noch nicht üblich sei; er habe also die Üblichkeit eines zweitägigen Betriebsausfluges selbst gar nicht verneint.

    Die vom FA vorgenommene Sachbehandlung werde auch nicht durch Praktikabilitätserwägungen (vgl. BFH/NV 1994, 171) gerechtfertigt.

    Es sei jedoch nicht ersichtlich, daß insoweit Unterschiede zu dem Urteil des BFH vom 13. August 1993 (BFH/NV 1994, 171) bestünden.

    Dies ist nicht der Fall, soweit sie mehr als zweimal im Jahr stattfinden oder länger als einen Tag dauern (vgl. BFH, BStBl II 1992, 657 m.w.N.; s. auch BFH, BFH/NV 1994, 171).

    Er ist daher als Zuschuß für die zweitägige Veranstaltung insgesamt anzusehen (vgl. insoweit auch den ähnlich gelagerten Sachverhalt im Urteil des BFH vom 13. August 1993, BFH/NV 1994, 171).

    Es ist hier nach der Rechtsprechung des BFH (vgl. zuletzt BFH/NV 1994, 171) keine Gesamtbetrachtung der Üblichkeit der Veranstaltung und der Zuwendung vorzunehmen, sondern es handelt sich um zwei kumulierende Voraussetzungen, die beim Fehlen einer davon zu Arbeitslohn führt (vgl. auch die vom Finanzgericht Münster vorgenommene Gesamtbetrachtung im Urteil vom 30. Januar 1992 13 K 7659/89, Lexinform 126843, das der BFH durch das Urteil vom 17. Februar 1995, BStBl II 1995, 390 Tz. 2 aufhob).

    Einen sog. "Motivationsfreibetrag" je Arbeitnehmer und Kalenderjahr als Steuerfreibetrag könnte nur der Gesetzgeber einführen (vgl. hierzu auch BFH, BFH/NV 1994, 171 a.E.; Küttner/Thomas, a.a.O.).

  • BFH, 16.11.2005 - VI R 151/99

    Aufwendungen für eine zweitägige Betriebsveranstaltung bei Einhaltung der

    Solche Betriebsausflüge mit Übernachtung hat der Senat in den betreffenden Entscheidungen aber jedenfalls "zur Zeit noch nicht" als üblich beurteilt (z.B. BFH-Urteile in BFHE 167, 542, BStBl II 1992, 655, und vom 13. August 1993 VI R 20/93, BFH/NV 1994, 171).
  • FG Münster, 22.03.2001 - 2 K 1787/99

    Nachversteuerung von Aufwendungen des Arbeitgebers anlässlich eines zweitägigen

    BFH-Urteile vom 13.08.1993 VI R 20/93 BFH/NV 1994, 171; vom 25.05.1992 BStBl. 1992, 655 (657), 700 (702), 856 (858) jeweils m.w.N.

    Der BFH hat mit seinen o.a. Urteilen (BStBl. 1992, 655 und 856; BFH/NV 1994, 171) entschieden, daß Aufwendungen des Arbeitgebers bei Betriebsveranstaltungen beim Überschreiten eines Höchstbetrages von 150 DM je teilnehmenden Arbeitnehmer ein derartiges Eigengewicht erlangen, daß sie in vollem Umfang als steuerpflichtiger Arbeitslohn zu werten sind.

  • FG Thüringen, 28.07.1999 - III 711/98

    Zuwendung anlässlich zweittägiger Betriebsveranstaltung als steuerpflichtiger

    Nach dem Gesamtbild der vorliegenden Veranstaltung (vgl. Entscheidung des BFH vom 13. August 1993 VI R 20/93, nicht veröffentliche Entscheidungen des BFH - BFH/NV - 1994, 171) diente der Baudenabend allein den Interessen des Klägers als Arbeitgeber.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht