Rechtsprechung
   BFH, 14.03.2007 - IV S 13/06 (PKH)   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2007,1435
BFH, 14.03.2007 - IV S 13/06 (PKH) (https://dejure.org/2007,1435)
BFH, Entscheidung vom 14.03.2007 - IV S 13/06 (PKH) (https://dejure.org/2007,1435)
BFH, Entscheidung vom 14. März 2007 - IV S 13/06 (PKH) (https://dejure.org/2007,1435)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2007,1435) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (7)

  • Judicialis

    Keine außerordentliche Beschwerde im Finanzprozess

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    FGO § 128 § 133a
    Keine außerordentliche Beschwerde im Finanzprozess

  • datenbank.nwb.de

    Keine außerordentliche Beschwerde im Finanzprozess

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (2)

  • Wolters Kluwer (Leitsatz)

    Statthaftigkeit einer außerordentlichen Beschwerde im Finanzprozess; Unterbrechung des Verfahrens auf Bewilligung von Prozesskostenhilfe (PKH) bei Eröffnung des Insolvenzverfahrens

  • ebnerstolz.de (Kurzinformation)

    Eine außerordentliche Beschwerde ist im Finanzprozess nicht mehr statthaft

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • BFHE 216, 511
  • BB 2007, 930
  • DB 2007, 955
  • BStBl II 2007, 468
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (27)

  • BFH, 01.04.2009 - II B 153/08

    Außerordentliche Beschwerde - Vertretungszwang beim BFH - Postulationsfähigkeit

    Eine außerordentliche Beschwerde wegen sog. greifbarer Gesetzwidrigkeit ist seit Einführung des § 133a FGO durch das Gesetz über die Rechtsbehelfe bei Verletzung des Anspruchs auf rechtliches Gehör vom 9. Dezember 2004 (BGBl. I 2004, 3220) zum 1. Januar 2005 als außerordentlicher, gesetzlich nicht geregelter Rechtsbehelf nicht mehr statthaft (BFH-Beschlüsse vom 30. November 2005 VIII B 181/05, BFHE 211, 37, BStBl II 2006, 188; vom 21. Februar 2006 V S 25/05, BFH/NV 2006, 1128; vom 22. Februar 2006 II S 1/06, BFH/NV 2006, 1309, und vom 14. März 2007 IV S 13/06 (PKH), BFHE 216, 511, BStBl II 2007, 468).
  • BFH, 11.05.2007 - V B 48/06

    Außerordentliche Beschwerde

    Seine anderslautende Rechtsprechung hat der IV. Senat des BFH mit Beschluss vom 14. März 2007 IV S 13/06 (juris) aufgegeben.
  • BFH, 28.09.2007 - III B 121/07

    Keine Beschwerde gegen Erinnerung

    Eine außerordentliche Beschwerde wegen sog. greifbarer Gesetzeswidrigkeit ist seit Inkrafttreten des Gesetzes über die Rechtsbehelfe bei Verletzung des Anspruchs auf rechtliches Gehör (Anhörungsrügengesetz) vom 9. Dezember 2004 (BGBl I 2004, 3220) zum 1. Januar 2005 als außerordentlicher, gesetzlich nicht geregelter Rechtsbehelf nicht mehr statthaft (z.B. BFH-Beschlüsse vom 30. November 2005 VIII B 181/05, BFHE 211, 37, BStBl II 2006, 188, und vom 14. März 2007 IV S 13/06 (PKH), BStBl II 2007, 468, BFH/NV 2007, 1041).
  • BFH, 22.06.2007 - VIII B 8/07

    Keine Beschwerde gegen den Beschluss, mit dem ein Antrag auf Richterablehnung

    Dem entspricht die Rechtsprechung des Bundesfinanzhofs (BFH), wonach auch unter der geänderten Rechtslage seit Inkrafttreten des Anhörungsrügengesetzes --AnhRüG-- (BGBl I 2004, 3220) zum 1. Januar 2005 die außerordentliche Beschwerde generell nicht mehr statthaft ist (vgl. BFH-Beschlüsse vom 30. November 2005 VIII B 181/05, BFHE 211, 37, BStBl II 2006, 188; vom 26. Januar 2006 II B 93/05, BFH/NV 2006, 1157; vom 21. Februar 2006 V S 25/05, BFH/NV 2006, 1128, und vom 14. März 2007 IV S 13/06 (PKH), BFH/NV 2007, 1041).
  • BFH, 07.05.2008 - VIII B 67/08

    Keine Beschwerde gegen isolierte Kostenentscheidung des FG - Generelle

    Eine außerordentliche Beschwerde wegen so genannter greifbarer Gesetzwidrigkeit ist in Finanzgerichtsprozessen seit Inkrafttreten des § 133a FGO zum 1. Januar 2005 durch das Anhörungsrügengesetz vom 9. Dezember 2004 (BGBl I 2004, 3220) als außerordentlicher, gesetzlich nicht geregelter Rechtsbehelf generell nicht mehr statthaft (BFH-Beschlüsse in BFHE 211, 37, BStBl II 2006, 188; vom 14. März 2007 IV S 13/06 (PKH), BFHE 216, 511, BStBl II 2007, 468, dazu Steinhauff in jurisPR-SteuerR 22/2007 Anm. 5, m.umf.N. zur inzwischen ständigen Rechtsprechung).
  • BFH, 09.05.2007 - IV B 10/07

    Keine Statthaftigkeit einer außerordentlichen Beschwerde nach Einführung des §

    Soweit der erkennende Senat den Anwendungsbereich für die außerordentliche Beschwerde zunächst in eng umgrenzten Ausnahmefällen weiterhin für zulässig erachtet hatte (Senatsbeschluss vom 8. September 2005 IV B 42/05, BFHE 210, 225, BStBl II 2005, 838), hat er diese Rechtsauffassung unter Hinweis auf den Kammerbeschluss des Bundesverfassungsgerichts vom 16. Januar 2007 1 BvR 2803/06 (noch nicht veröffentlicht) und die Rechtsprechung anderer Senate des BFH aufgegeben (Senatsbeschluss vom 14. März 2007 IV S 13/06 (PKH), BFH/NV 2007, 1041).
  • BFH, 30.01.2009 - II B 181/08

    Einwendungen gegen Vollstreckung einer Kostenrechnung - Außerordentliche

    Eine außerordentliche Beschwerde wegen sog. greifbarer Gesetzeswidrigkeit ist seit Einführung des § 133a der Finanzgerichtsordnung --FGO-- durch das Gesetz über die Rechtsbehelfe bei Verletzung des Anspruchs auf rechtliches Gehör vom 9. Dezember 2004 (BGBl. I 2004, 3220) zum 1. Januar 2005 als außerordentlicher, gesetzlich nicht geregelter Rechtsbehelf generell nicht mehr statthaft (Beschlüsse des Bundesfinanzhofs --BFH-- vom 30. November 2005 VIII B 181/05, BFHE 211, 37, BStBl II 2006, 188; vom 21. Februar 2006 V S 25/05, BFH/NV 2006, 1128 ; vom 22. Februar 2006 II S 1/06, BFH/NV 2006, 1309; vom 14. März 2007 IV S 13/06 (PKH), BFHE 216, 511, BStBl II 2007, 468).
  • BFH, 03.07.2009 - II S 12/09

    Beschwerde gegen Entscheidungen des FG über die Aussetzung der Vollziehung -

    Schließlich kann die "Nichtzulassungsbeschwerde" nicht als außerordentliche Beschwerde wegen sog. greifbarer Gesetzeswidrigkeit verstanden werden, da dieser gesetzlich nicht geregelte Rechtsbehelf seit der Möglichkeit der Anhörungsrüge (§ 133a FGO) zum 1. Januar 2005 nicht mehr statthaft ist (BFH-Beschlüsse vom 30. November 2005 VIII B 181/05, BFHE 211, 37, BStBl II 2006, 188; vom 22. Februar 2006 II S 1/06, BFH/NV 2006, 1309; vom 14. März 2007 IV S 13/06, BFHE 216, 511, BStBl II 2007, 468).
  • BFH, 01.04.2009 - VIII S 6/09

    Nicht vom Prozessbevollmächtigten selbst stammende Beschwerdebegründung -

    Eine außerordentliche Beschwerde wegen so genannter greifbarer Gesetzwidrigkeit ist in Finanzgerichtsprozessen seit Inkrafttreten des § 133a FGO zum 1. Januar 2005 durch das Anhörungsrügengesetz vom 9. Dezember 2004 (BGBl. I 2004, 3220) als außerordentlicher, gesetzlich nicht geregelter Rechtsbehelf generell nicht mehr statthaft (BFH-Beschlüsse vom 30. November 2005 VIII B 181/05, BFHE 211, 37, BStBl II 2006, 188; vom 14. März 2007 IV S 13/06 (PKH), BFHE 216, 511, BStBl II 2007, 468).
  • BFH, 30.01.2009 - IV B 42/08

    Ablehnung von Gerichtspersonen - Beschwerde nicht statthaft - Außerordentliche

    Ein solcher Rechtsbehelf genügt jedoch nicht den verfassungsrechtlichen Anforderungen an die Rechtsmittelklarheit und ist deshalb generell nicht statthaft (vgl. dazu Beschluss des Plenums des Bundesverfassungsgerichts --BVerfG-- vom 30. April 2003 1 PBvU 1/02, BVerfGE 107, 395, 416; BVerfG-Beschluss vom 16. Januar 2007 1 BvR 2803/06, BFH/NV 2007 Beilage 3, 298; sowie u.a. BFH-Beschluss vom 14. März 2007 IV S 13/06 (PKH), BFHE 216, 511, BStBl II 2007, 468, m.w.N.).
  • BFH, 21.12.2008 - II B 156/08

    Außerordentliche Beschwerde wegen greifbarer Gesetzwidrigkeit - Keine

  • BFH, 07.05.2008 - VIII B 80/08

    Unstatthaftigkeit nicht zugelassener Beschwerden im vorläufigen

  • BFH, 22.02.2008 - V B 13/08

    Statthaftigkeit einer außerordentlichen Beschwerde - Verbindung mehrerer

  • BFH, 10.12.2008 - V B 106/08

    Beschwerde gegen die Ablehnung der Aussetzung der Vollziehung

  • BFH, 09.08.2007 - X B 85/07

    Unstatthaftigkeit einer sog. außerordentlichen Beschwerde wegen greifbarer

  • BFH, 01.08.2007 - I B 94/07

    Statthaftigkeit einer außerordentlichen Beschwerde; Nichtzulassungsbeschwerde

  • BFH, 27.04.2007 - V B 49/07

    Unstatthaftigkeit einer außerordentlichen Beschwerde

  • BFH, 17.07.2013 - V B 128/12

    Verweisung in einen anderen Rechtsweg - Generelle Unstatthaftigkeit einer

  • BFH, 08.04.2009 - II B 48/09

    Außerordentliche Beschwerde wegen sog. greifbare Gesetzeswidrigkeit unstatthaft

  • BFH, 27.05.2008 - X B 93/08

    Beschwerde gegen Beschluss des FG über die Aussetzung der Vollziehung -

  • BFH, 26.09.2007 - IX B 176/07

    Keine Gebührenfreiheit bei einer nicht statthaften Beschwerde

  • BFH, 21.08.2007 - X B 160/07

    Behandlung eines von einem Rechtsanwalt als außerordentliche Beschwerde

  • BFH, 05.06.2007 - X B 54/07

    Anhörungsrüge; unstatthafte Beschwerde

  • BFH, 18.07.2007 - IX E 14/07

    Erinnerung gegen Kostenansatz

  • BFH, 07.08.2007 - X B 162/07

    Unstatthaftigkeit einer außerordentlichen Beschwerde

  • BFH, 21.06.2007 - IX B 73/07

    Statthaftigkeit einer Beschwerde gegen die Ablehnung einer einstweiligen

  • BFH, 25.04.2007 - IV S 4/07

    Keine Beschwerde gegen die Ablehnung der Aussetzung der Vollziehung durch das FG

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht