Rechtsprechung
   BFH, 14.06.2016 - VII R 20/14   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2016,37136
BFH, 14.06.2016 - VII R 20/14 (https://dejure.org/2016,37136)
BFH, Entscheidung vom 14.06.2016 - VII R 20/14 (https://dejure.org/2016,37136)
BFH, Entscheidung vom 14. Juni 2016 - VII R 20/14 (https://dejure.org/2016,37136)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2016,37136) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (11)

  • Bundesfinanzhof

    Berechnung der Haftungsquote

  • rechtsprechung-im-internet.de

    § 69 AO, § 34 AO, § 35 AO, § 166 AO
    Berechnung der Haftungsquote

  • Wolters Kluwer

    Berechnung der Haftungsquote bei Nichtabführung fälliger Steuern durch den Geschäftsführer bzw. Liquidator einer GmbH

  • rewis.io
  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Berechnung der Haftungsquote bei Nichtabführung fälliger Steuern durch den Geschäftsführer bzw. Liquidator einer GmbH

  • rechtsportal.de

    AO § 69 ; AO § 35
    Berechnung der Haftungsquote bei Nichtabführung fälliger Steuern durch den Geschäftsführer bzw. Liquidator einer GmbH

  • datenbank.nwb.de

    Einheitliche Berechnung der Haftungsquote für ein Unternehmen

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse

  • Rechtslupe (Kurzinformation/Zusammenfassung)

    Steuerliche Haftung des Geschäftsführers - und die Berechnung der Haftungsquote

Sonstiges

  • IWW (Verfahrensmitteilung)

    AO § 69, AO § 34
    Haftung, Haftungsquote

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (4)

  • BFH, 12.06.2018 - VII R 2/17

    Haftungsbescheid und bevorstehende Restschuldbefreiung des Haftungsschuldners

    Zu den steuerlichen Pflichten eines Vereinsvorstands gehört es insbesondere, rechtzeitig Steuererklärungen abzugeben (§ 149 AO) und die fälligen Ansprüche aus dem Steuerschuldverhältnis (§ 37 Abs. 1 AO) aus den verwalteten Mitteln zu begleichen (§ 34 Abs. 1 Satz 2 AO) oder zumindest für eine möglichst gleichmäßige Befriedigung sämtlicher Gläubiger zu sorgen (Senatsbeschluss vom 11. November 2015 VII B 57/15, BFH/NV 2016, 372; Senatsurteil vom 14. Juni 2016 VII R 20/14, BFH/NV 2016, 1672).
  • OVG Nordrhein-Westfalen, 15.11.2019 - 14 B 1443/19

    Pflichtverletzung in Form der Nichtzahlung fällig gewordener Steuerforderungen

    vgl. zur Berechnung der Haftungsquote BFH, Urteil vom 14.6.2016 - VII R 20/14 -, juris, Rn. 21 ff.
  • FG Nürnberg, 03.07.2019 - 5 K 827/16

    Italien, Revision, Vollziehung, Ermessensentscheidung, Pflichtverletzung,

    Daher ist der Geschäftsführer einer GmbH bei seiner Inanspruchnahme als Haftender mit solchen Einwendungen ausgeschlossen, die er als Vertreter der Gesellschaft gegen die betreffende Steuerfestsetzung hätte vorbringen können und müssen (vgl. BFH-Urteil vom 14.06.2016 VII R 20/14, Rn. 29, BFH/NV 2016, 1672).
  • OVG Nordrhein-Westfalen, 09.10.2019 - 14 A 3402/19

    Haftungsrechtliche Bedeutung des Jahresabschlusses einer steuerschuldenden GmbH;

    vgl. zur Berechnung der Haftungsquote BFH, Urteil vom 14.6.2016 - VII R 20/14 -, juris, Rn. 21 ff.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht