Rechtsprechung
   BFH, 14.09.1989 - V R 131/84   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/1989,13658
BFH, 14.09.1989 - V R 131/84 (https://dejure.org/1989,13658)
BFH, Entscheidung vom 14.09.1989 - V R 131/84 (https://dejure.org/1989,13658)
BFH, Entscheidung vom 14. September 1989 - V R 131/84 (https://dejure.org/1989,13658)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1989,13658) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (3)

  • Wolters Kluwer

    Beurteilung einer Zwischenperson als Vermittler oder Eigenhändler bei Gebrauchtwagengeschäften

  • datenbank.nwb.de(kostenpflichtig)
  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (3)

  • BFH, 16.03.2000 - V R 44/99

    Abgrenzung Eigenhandel oder Vermittlung

    Denn der Klägerin war von den Einlieferern nicht Substanz, Wert und Ertrag der Bekleidungsstücke zugewendet worden, wie dies für die Annahme einer Lieferung an sie --die Klägerin-- erforderlich gewesen wäre (ständige Rechtsprechung, vgl. z.B. BFH-Urteile vom 14. September 1989 V R 131/84, BFH/NV 1990, 333, unter 1.; vom 28. Januar 1999 V R 4/98, BFHE 188, 456, BStBl II 1999, 628, unter II. 1.).
  • FG Hamburg, 29.10.1996 - II 118/96

    Rechtmäßigkeit i.R.d. Vollziehung eines Umsatzsteuer-Vorauszahlungsbescheids;

    Entgegen dem Zivilrecht wird der Leistungsaustausch dem Vertretenen - wie schon nach allgemeinen umsatzsteuerrechtlichen Grundsätzen - nicht zugerechnet, wenn lediglich verdeckt wird, daß nicht er, sondern der Vertreter die Leistung erbringt, und zwar weil das volle wirtschaftliche Risiko beim Vertreter bleibt und dem Vertretenen Substanz, Wert und Ertrag des Geschäfts nicht zugeordnet werden können (vgl. Urteile des FG Köln, Urteil vom 15. März 1994 5 K 1102/88 , EFG 1994, 1025; des BFH vom 14. September 1989 V R 131/84 , BFH/NV 1990, 333, 334; des Niedersächsischen FG vom 4. Juli 1989 V 281/88, EFG 1989, 625, bestätigt durch BFH-Beschluß vom 10. Mai 1991 V B 142/89 , BFH/NV 1992, 822).
  • FG Düsseldorf, 25.02.1998 - 5 V 7319/97

    Voraussetzungen für einen Vorsteuerabzug; Zahlung der Umsatzsteuer von einer

    Kontextvorschau leider nicht verfügbar
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht