Rechtsprechung
   BFH, 14.09.2017 - IV R 34/15   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2017,41890
BFH, 14.09.2017 - IV R 34/15 (https://dejure.org/2017,41890)
BFH, Entscheidung vom 14.09.2017 - IV R 34/15 (https://dejure.org/2017,41890)
BFH, Entscheidung vom 14. September 2017 - IV R 34/15 (https://dejure.org/2017,41890)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2017,41890) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (7)

  • IWW

    § 15 Abs. 2 des Einkommensteuergesetzes, § ... 96 Abs. 1 Satz 2 der Finanzgerichtsordnung (FGO), § 126 Abs. 3 Satz 1 Nr. 2 FGO, § 96 Abs. 1 Satz 2 FGO, § 96 Abs. 1 FGO, § 68 Satz 1 FGO, § 35 Abs. 2 EStG, § 180 Abs. 1 Satz 1 Nr. 2 Buchst. a der Abgabenordnung (AO), § 179 Abs. 2 Satz 2, § 180 Abs. 1 Satz 1 Nr. 2 Buchst. a AO, § 68 FGO, § 121, § 100 FGO, § 40 Abs. 2 FGO, § 15 Abs. 3 Nr. 2 EStG, § 15 Abs. 2 EStG, § 118 Abs. 2 FGO, § 23 Abs. 1 Nr. 2 EStG

  • Bundesfinanzhof

    Nachhaltigkeit bei gewerblichem Forderungskäufer - Ermittlung des wirklichen Klagebegehrens durch das Gericht - Anwendung des § 68 FGO auf wiederholende Verfügungen

  • rechtsprechung-im-internet.de

    § 15 Abs 2 EStG 2002, § 15 Abs 2 EStG 2009, § 96 Abs 1 S 2 FGO, § 20 EStG 2009, § 20 EStG 2002
    Nachhaltigkeit bei gewerblichem Forderungskäufer - Ermittlung des wirklichen Klagebegehrens durch das Gericht - Anwendung des § 68 FGO auf wiederholende Verfügungen

  • Wolters Kluwer

    Ertragsteuerliche Behandlung der Einkünfte aus dem Betrieb des Factoring

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Ertragsteuerliche Behandlung der Einkünfte aus dem Betrieb des Factoring

  • rechtsportal.de

    FGO § 68 S. 1; EStG § 35 Abs. 2 ; EStG § 15 Abs. 2
    Ertragsteuerliche Behandlung der Einkünfte aus dem Betrieb des Factoring

  • datenbank.nwb.de

    Nachhaltigkeit bei gewerblichem Forderungskäufer - Ermittlung des wirklichen Klagebegehrens durch das Gericht - Anwendung des § 68 FGO auf wiederholende Verfügungen

Kurzfassungen/Presse (3)

  • Rechtslupe (Kurzinformation/Zusammenfassung)

    Klageanträge im Finanzgerichtsverfahren

  • Rechtslupe (Kurzinformation/Zusammenfassung)

    Klage gegen einen Gewinnfeststellungsbescheid - und der zwischenzeitlich ergangene Feststellungsbescheid

  • Rechtslupe (Kurzinformation/Zusammenfassung)

    Forderungskäufe - und die Frage der Gewerblichkeit

Sonstiges (2)

  • IWW (Verfahrensmitteilung)

    EStG § 15 Abs 2 S 1, EStG § 20
    Gewerbebetrieb, Vermögensverwaltung, Forderungskauf, Einziehung

  • juris(Abodienst) (Verfahrensmitteilung)

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (5)

  • BFH, 09.01.2019 - IV R 27/16

    Klagebefugnis gegen Feststellungsbescheide nach § 34a Abs. 10 Satz 1 EStG

    Die Verletzung des § 96 Abs. 1 Satz 2 FGO ist ein vom Revisionsgericht von Amts wegen zu beachtender Verstoß gegen die Grundordnung des Verfahrens (z.B. BFH-Urteil vom 14. September 2017 IV R 34/15, Rz 16).
  • BFH, 09.01.2019 - IV R 28/16

    Inhaltsgleich mit BFH-Urteil vom 09.01.2019 IV R 27/16 - Klagebefugnis gegen

    Die Verletzung des § 96 Abs. 1 Satz 2 FGO ist ein vom Revisionsgericht von Amts wegen zu beachtender Verstoß gegen die Grundordnung des Verfahrens (z.B. BFH-Urteil vom 14. September 2017 IV R 34/15, Rz 16).
  • BFH, 12.04.2018 - IV R 5/15

    Keine Abfärbung bei Verlusten - Betriebsaufspaltung - Gewinnerzielungsabsicht

    Denn sie strebt zugleich eine andere Qualifizierung der Einkünfte an, nämlich Einkünfte aus Vermietung und Verpachtung statt Einkünften aus Gewerbebetrieb, woraus sich die für die Zulässigkeit des Rechtsmittels erforderliche Beschwer i.S. von § 40 Abs. 2 FGO ergibt (vgl. Urteile des Bundesfinanzhofs --BFH-- vom 24. April 1991 X R 84/88, BFHE 164, 385, BStBl II 1991, 713, unter 1., und vom 14. September 2017 IV R 34/15, Rz 24).
  • BFH, 20.09.2018 - IV R 6/16

    Betrieb eines Blockheizkraftwerks durch Wohnungseigentümergemeinschaft

    Die Verletzung des § 96 Abs. 1 Satz 2 FGO ist ein von Amts wegen zu beachtender Verstoß gegen die Grundordnung des Verfahrens (z.B. Urteil des Bundesfinanzhofs --BFH-- vom 14. September 2017 IV R 34/15, Rz 16).
  • FG Köln, 19.04.2018 - 13 K 2410/12
    Gemäß der Rechtsprechung des BFH, wonach § 68 FGO mit Rücksicht auf den Zweck der Vorschrift trotz der insoweit fehlenden Verwaltungsaktqualität auch auf wiederholende Verfügungen Anwendung findet (vgl. z.B. BFH-Urteil vom 14.09.2017 - IV R 34/15, BFH/NV 2018, 24 m.w.N.), hat der Senat daher entsprechend der Reihenfolge des Zugangs der dem Prozessbevollmächtigten der Klägerin und der Beigeladenen übersandten Bescheide nunmehr über den Feststellungsbescheid gemäß § 180 Abs. 5 Nr. 1 AO vom 13.04.2018 in der ihm am 14.04.2018 mittels Postzustellungsurkunde zugestellten Fassung zu entscheiden.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht