Rechtsprechung
   BFH, 14.12.2007 - IX E 17/07   

Volltextveröffentlichungen (8)

  • Judicialis

    Kein Mindeststreitwert im Verfahren nach § 69 Abs. 3, 5 FGO

  • nwb

    FGO § 69; GKG §§ 52, 53
    Kein Mindeststreitwert im Verfahren nach § 69 Abs. 3, 5 FGO

  • AOK personalrecht online (Kurzinformation und Volltext)

    Für ein Nebenverfahren kein Streitwert von 1.000EUR

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    FGO § 69; GKG § 52, $ 53
    Kein Mindeststreitwert im Verfahren nach § 69 Abs. 3 , 5 FGO

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (11)

  • IWW (Pressemitteilung)

    Streitwert in Verfahren des vorläufigen Rechtsschutzes

  • IWW (Kurzinformation)

    Streit mit dem Finanzamt - Kein Mindeststreitwert bei vorläufigem Rechtsschutz

  • IWW (Kurzinformation)

    Gerichtskosten - Kein Mindeststreitwert in Aussetzungsverfahren

  • Rechtslupe (Kurzinformation/Zusammenfassung)

    Kein Mindeststreitwert bei AdV-Verfahren

  • Jurion (Leitsatz)

    Bestimmung des Streitwerts eines Aussetzungsverfahrens nach § 69 Abs. 3, 5 Finanzgerichtsordnung (FGO); Aussetzung der Vollziehung (AdV) eines Kraftfahrzeugsteuerbescheides; Ansatz des Streitwerts im Verfahren der Aussetzung der Vollziehung nach § 69 Abs. 3, 5 Finanzgerichtsordnung (FGO) mit 10 v.H. des als auszusetzen begehrten Betrages; Anwendbarkeit des durch das Kostenrechtsmodernisierungsgesetz eingeführten Mindeststreitwerts in Verfahren des vorläufigen Rechtsschutzes vor den Gerichten der Finanzgerichtsbarkeit

  • AOK personalrecht online (Kurzinformation und Volltext)

    Für ein Nebenverfahren kein Streitwert von 1.000EUR

  • steuertipps.de (Kurzinformation)

    Vorläufiger Rechtsschutz: Kein Mindeststreitwert

  • ebnerstolz.de (Kurzinformation)

    In Verfahren des vorläufigen Rechtsschutzes ist kein Mindeststreitwert anzusetzen

  • anwaltskanzlei-menzel.de (Kurzinformation)

    Kein Ansatz des Mindeststreitwerts in Verfahren vorläufigen Rechtsschutzes

  • juraforum.de (Pressemitteilung)

    Kein Ansatz des sog. Mindeststreitwerts in Verfahren des vorläufigen Rechtsschutzes

  • kostenlose-urteile.de (Kurzmitteilung)

    Kein Mindeststreitwert von 1.000 € in Verfahren des vorläufigen Rechtsschutzes

Sonstiges

  • Jurion (Literaturhinweis: Aufsatz mit Bezug zur Entscheidung)

    Kurznachricht zu "Kein Mindeststreitwert im Aussetzungsverfahren" von RA Dr. Herbert Olgemöller, FA SteuerR und RA Dr. Markus Wollweber, original erschienen in: Stbg 2008, 159 - 159.

Papierfundstellen

  • BFHE 220, 22
  • BStBl II 2008, 199



Kontextvorschau:





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (10)  

  • BFH, 17.11.2011 - IV S 15/10  

    Streitwert für Klage wegen dem Fünftelsteuersatz unterliegenden Gewinns - Keine

    Der Streitwert in einem Verfahren wegen AdV ist unter Fortsetzung der bisherigen Rechtsprechung des BFH grundsätzlich mit 10 % des im Hauptsacheverfahren anzusetzenden Streitwerts zu bemessen (vgl. zuletzt BFH-Beschluss vom 14. Dezember 2007 IX E 17/07, BFHE 220, 22, BStBl II 2008, 199).
  • FG Düsseldorf, 19.03.2013 - 14 Ko 333/13  

    Ansatz des Mindeststreitwerts bei geringerer Streitwertfestsetzung

    Im übrigen weist er darauf hin, dass dem Beschluss des Bundesfinanzhofs (BFH) vom 14.12.2007 IX E 17/07, Bundessteuerblatt (BStBl) II 2008, 199 zu entnehmen sei, dass auch nach der durch das Kostenrechtsmodernisierungsgesetz neugefassten Vorschrift des § 52 Abs. 4 des Gerichtskostengesetztes Streitwerte von weniger als 1000, 00 EUR einer Kostenrechnung zu Grunde gelegt werden könnten.

    Der Ansatz eines niedrigeren Streitwertes kommt lediglich in Verfahren auf Gewährung einstweiligen Rechtsschutzes, wie etwa dem Verfahren auf Aussetzung der Vollziehung in Betracht (vgl. BFH-Beschluss vom 14.12.2007 IX E 17/07, BStBl II 2008, 199).

  • BFH, 06.09.2012 - VII E 12/12  

    Streitwerthöchstgrenze des § 39 Abs. 2 GKG gilt auch in AdV-Verfahren mit

    Nach ständiger Rechtsprechung des BFH ist im finanzgerichtlichen AdV-Verfahren der Streitwert mit 10 v.H. des Betrags zu bemessen, dessen Aussetzung begehrt wird (vgl. Beschlüsse vom 14. Dezember 2007 IX E 17/07, BFHE 220, 22, BStBl II 2008, 199; vom 26. April 2001 V S 24/00, BFHE 194, 358, BStBl II 2001, 498, und vom 4. Mai 2011 VII S 60/10, BFH/NV 2011, 1721).
  • FG Berlin-Brandenburg, 23.02.2015 - 7 V 7309/14  

    Einstweiliger Rechtsschutz hinsichtlich der Genehmigung der Ist Besteuerung

    Nach der ständigen Rechtsprechung des BFH ist im finanzgerichtlichen Verfahren über die Aussetzung der Vollziehung der Streitwert mit 10 % des Betrages zu bemessen, dessen Aussetzung begehrt wird (BFH v. 14.12.2007 - IX E 17/07, BStBl II 2008, 199, Leitsatz).
  • FG Hessen, 28.01.2009 - 7 Ko 3125/08  

    Streitwert im Verfahren wegen Aussetzung der Vollziehung beträgt 10 % des

    Der auch in der Rechtsprechung der Finanzgerichte anzutreffenden Ansicht, den Streitwert im finanzgerichtlichen AdV-Verfahren in Anlehnung an die Praxis der Verwaltungsgerichte mit 25 v.H. des auszusetzenden Betrags zu bemessen (vgl. z.B. Sächsisches FG, Beschl. v. 14.06.2006 2 V 1992/04, n.v., juris; FG Düsseldorf, Beschl. v. 25.05.2005 11 V 5884/03 A (E), EFG 2005, 1285; FG Hamburg, Beschl. v. 31.10.2007 IV 169/05, EFG 2008, 488), ist der BFH nicht gefolgt (vgl. zuletzt Beschl. v. 14.12.2007 IX E 17/07, BStBl II 2008, 199 mit Verweis auf den Beschluss vom 26.04.2001 V S 24/00, BStBl II 2001, 498; vgl. auch FG Köln, Beschl. v. 05.02.2007 10 Ko 275/07, EFG 207, 793).
  • FG Köln, 11.02.2015 - 2 V 3334/14  

    Ordnungsgemäße Unternehmerbescheinigung

    Es wird Bezug genommen auf den BFH-Beschluss vom 14. Dezember 2007 - IX E 17/07, BFHE 220, 22, BStBl II 2008, 199).
  • FG Hamburg, 05.08.2015 - 3 KO 196/15  

    Keine Gerichtsgebühren bei Verfahrenseinleitung im vorläufigen Rechtsschutz

    d) Im vorläufigen Rechtsschutz vor dem FG fehlt es gemäß § 53 Abs. 2 GKG im Übrigen an der Anwendbarkeit des Mindeststreitwerts aus § 52 Abs. 4 Nr. 1 GKG (Beschlüsse Schleswig-Holsteinisches FG vom 10.01.2011 5 V 206/10, Juris m. w. N.; BFH vom 14.12.2007 IX E 17/07, BFHE 220, 22, BStBl II 2008, 199 m. w. N.).
  • FG Sachsen, 30.01.2008 - 3 KO 9/08  

    Kostenfestsetzung im finanzgerichtlichen Eilverfahren

    Wegen der Einzelheiten ist auf den - erst nach Ergehen der angegriffenen Kostenentscheidung erlassenen - Beschluss des BFH vom 14.12.2007 IX E 17/07, bekanntgegeben am 03.01.2008, zu verweisen.
  • FG Schleswig-Holstein, 10.01.2011 - 5 V 206/10  

    Festsetzung des Streitwerts beim Streit über die Rechtmäßigkeit einer

    Dies schließt es aus, im finanzgerichtlichen AdV-Verfahren auf den Mindeststreitwert des § 52 Abs. 4 GKG zurückzugreifen (BFH, Beschluss vom 14. Dezember 2007 IX E 17/07, FG Sachsen-Anhalt, Beschluss vom 23. November 2006 4 KO 1333/06, EFG 2007, 293; FG Köln, Beschluss vom 05. Februar 2007 10 KO 275/07, EFG 2007, 793).
  • FG Hamburg, 16.01.2008 - 4 V 235/07  

    Streitwert in Verfahren auf Aussetzung der Vollziehung

    Dieser Mindeststreitwert findet zwar in Verfahren des vorläufigen Rechtsschutzes keine unmittelbare Anwendung (vgl. BFH, Beschluss vom 14.12.2007, IX E 17/07).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?

Ablegen in

Benachrichtigen, wenn:




 Alle auswählen Alle auswählen


 


Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht