Rechtsprechung
   BFH, 15.01.2019 - X R 34/17   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2019,7507
BFH, 15.01.2019 - X R 34/17 (https://dejure.org/2019,7507)
BFH, Entscheidung vom 15.01.2019 - X R 34/17 (https://dejure.org/2019,7507)
BFH, Entscheidung vom 15. Januar 2019 - X R 34/17 (https://dejure.org/2019,7507)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2019,7507) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (10)

  • IWW

    § 17 des Einkommensteuergesetzes (EStG), § 126 Abs. 3 Satz 1 Nr. 2 der Finanzgerichtsordnung, § 4 Abs. 1 Satz 1 EStG, § 118 Abs. 2 FGO, § 6 Abs. 1 Nr. 2 Satz 2 EStG, § 143 Abs. 2 FGO

  • Bundesfinanzhof

    EStG § 15 Abs 1 S 1 Nr 1, EStG § 6 Abs 1 Nr 2 S 2
    Beteiligungen und Darlehensforderungen als notwendiges Betriebsvermögen eines Einzelgewerbetreibenden

  • Bundesfinanzhof

    Beteiligungen und Darlehensforderungen als notwendiges Betriebsvermögen eines Einzelgewerbetreibenden

  • juris.de

    § 15 Abs 1 S 1 Nr 1 EStG 1997, § 6 Abs 1 Nr 2 S 2 EStG 1997
    Beteiligungen und Darlehensforderungen als notwendiges Betriebsvermögen eines Einzelgewerbetreibenden

  • Wolters Kluwer

    Beteiligungen und Darlehensforderungen als notwendiges Betriebsvermögen eines Einzelgewerbetreibenden

  • rewis.io
  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Beteiligungen und Darlehensforderungen als notwendiges Betriebsvermögen eines Einzelgewerbetreibenden

  • rechtsportal.de

    Zugehörigkeit einer Beteiligung an einer Kapitalgesellschaft zum notwendigen Betriebsvermögen eines Einzelgewerbetreibenden

  • datenbank.nwb.de

    Beteiligungen und Darlehensforderungen als notwendiges Betriebsvermögen eines Einzelgewerbetreibenden

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (3)

  • Jurion (Kurzinformation)

    Beteiligungen und Darlehensforderungen als notwendiges Betriebsvermögen eines Einzelgewerbetreibenden

  • nwb-experten-blog.de (Kurzinformation)

    Darlehensforderung als notwendiges Betriebsvermögen

  • rosepartner.de (Kurzinformation)

    GmbH-Anteil als notwendiges Betriebsvermögen eines Einzelunternehmen außerhalb der Betriebsaufspaltung

Sonstiges

  • IWW (Verfahrensmitteilung)

    EStG § 4 Abs 1, EStG § 5, EStG § 6 Abs 1 Nr 2 S 2, EStG § 6 Abs 1 Nr 1 S 3
    Notwendiges Betriebsvermögen, Anteil, Darlehensforderung, Einzelunternehmen, Teilwertabschreibung, Nachweis

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • NJW 2019, 1248
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (2)

  • BFH, 19.12.2019 - IV R 53/16

    Ladungsfrist bei Terminverlegung - Kapitalbeteiligung im Sonderbetriebsvermögen

    Ist ein Einzelunternehmer Inhaber von GmbH-Anteilen, gehören die Anteile zum notwendigen Betriebsvermögen, wenn sie dazu bestimmt sind, die gewerbliche (branchengleiche) Betätigung des Steuerpflichtigen entscheidend zu fördern oder wenn sie dazu dienen, den Absatz von Produkten oder Dienstleistungen des Steuerpflichtigen zu gewährleisten (BFH-Urteile vom 15.01.2019 - X R 34/17; vom 10.04.2019 - X R 28/16, BFHE 264, 226, BStBl II 2019, 474; vom 12.06.2019 - X R 38/17, BFHE 265, 182, BStBl II 2019, 518, jeweils m.w.N.).
  • FG Münster, 20.09.2019 - 11 K 4132/15

    Unternehmensnachfolge: Nießbrauch weiterhin kritisch zu sehen

    Zum notwendigen Betriebsvermögen gehören die Wirtschaftsgüter, die dem Betrieb in dem Sinne unmittelbar dienen, dass sie objektiv erkennbar zum unmittelbaren Einsatz im Betrieb selbst bestimmt sind (vgl. u.a. BFH-Urteil vom 15.01.2019 X R 34/17, BFH/NV 2019, 530).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht