Rechtsprechung
   BFH, 15.06.1988 - I R 68/86   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/1988,4708
BFH, 15.06.1988 - I R 68/86 (https://dejure.org/1988,4708)
BFH, Entscheidung vom 15.06.1988 - I R 68/86 (https://dejure.org/1988,4708)
BFH, Entscheidung vom 15. Juni 1988 - I R 68/86 (https://dejure.org/1988,4708)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1988,4708) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (3)

  • Wolters Kluwer

    Ungewollte Belastungen im Falle einer verdeckten Gewinnermittlung als Folge des Steueränderungsgesetzes

  • datenbank.nwb.de(kostenpflichtig)
  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (12)

  • BVerfG, 05.03.2013 - 1 BvR 2457/08

    Festsetzung von Abgaben zum Vorteilsausgleich nur zeitlich begrenzt zulässig

    Das Institut der Festsetzungsverjährung diene dem Rechtsfrieden und der Rechtssicherheit (Hinweis auf BFH, Urteil vom 15. Juni 1988 - I R 68/86 -, BFH/NV 1990, S. 128).
  • BFH, 19.08.1999 - III R 57/98

    Keine Wiedereinsetzung bei Verjährungsfristen

    Die Verjährungsvorschriften dienen der Rechtssicherheit und dem Rechtsfrieden (vgl. BFH-Urteile vom 31. Januar 1989 VII R 77/86, BFHE 156, 30, BStBl II 1989, 442; vom 15. Juni 1988 I R 68/86, BFH/NV 1990, 128), und zwar in gleicher Weise im Interesse der Steuerpflichtigen als auch im Interesse der Allgemeinheit an einem geordneten Arbeitsablauf bei der Finanzverwaltung.
  • FG Baden-Württemberg, 09.02.2018 - 13 K 3586/16

    Bestimmung der Festsetzungsfrist für Hinterziehungszinsen auf hinterzogene

    Soweit dies nicht geschieht, sind grundsätzlich die allgemeinen Vorschriften der AO über die Festsetzungsverjährung anzuwenden (BFH, Urteil vom 15. Juni 1988 I R 68/86, BFH/NV 1990, 128).
  • FG Düsseldorf, 25.11.2010 - 14 K 3386/08

    Maßgeblichkeit des Wirksamwerdens eines Grundlagenbescheides für Fristbeginn und

    Die Verjährungsvorschriften dienen der Rechtssicherheit und dem Rechtsfrieden (vgl. BFH-Urteile vom 31.01.1989 VII R 77/86, BStBl II 1989, 442 und vom 15.06.1988 I R 68/86, BFH/NV 1990, 128) und zwar in gleicher Weise im Interesse der Steuerpflichtigen als auch im Interesse der Allgemeinheit an einem geordneten Arbeitsablauf bei der Finanzverwaltung.
  • FG Düsseldorf, 25.11.2010 - 14 K 3372/08

    Maßgeblichkeit des Wirksamwerdens eines Grundlagenbescheides für den Fristbeginn

    Die Verjährungsvorschriften dienen der Rechtssicherheit und dem Rechtsfrieden (vgl. BFH-Urteile vom 31.01.1989 VII R 77/86, BStBl II 1989, 442 und vom 15.06.1988 I R 68/86, BFH/NV 1990, 128) und zwar in gleicher Weise im Interesse der Steuerpflichtigen als auch im Interesse der Allgemeinheit an einem geordneten Arbeitsablauf bei der Finanzverwaltung.
  • VG Köln, 19.06.2012 - 14 K 726/11

    Rücknahme bestandskräftiger Gebührenbescheide;; Erstattung;;

    vgl. BFH, Urteile vom 31. Januar 1989 - VII R 77/86 -, BFHE 156, 30; vom 15. Juni 1988 - I R 68/86 -, BFH/NV 1990, 128.
  • FG Düsseldorf, 19.11.2009 - 8 K 1384/09

    Voraussetzungen für die Gewährung von Eigenheimzulage für ein in den Niederlanden

    Denn die Verjährungsvorschriften dienen der Rechtssicherheit und dem Rechtsfrieden (Urteil des BFH vom 15.06.1988 I R 68/86, BFH/NV 1990, 128), und zwar in gleicher Weise im Interesse des Steuerpflichtigen als auch im Interesse der Allgemeinheit an einem geordneten Arbeitsablauf bei der Finanzverwaltung.
  • VG Köln, 22.11.2011 - 14 K 3620/10

    Anspruch eines Eigentümers eines Grundstücks auf Abänderung der bestandkräftigen

    vgl. BFH, Urteile vom 31. Januar 1989 - VII R 77/86 -, BFHE 156, 30; vom 15. Juni 1988 - I R 68/86 -, BFH/NV 1990, 128.
  • FG Köln, 23.03.1998 - 9 K 5355/96

    Unzulässigkeit der Steuerfestsetzung wegen Festsetzungsverjährung; Beginn der

    Kontextvorschau leider nicht verfügbar
  • VG Köln, 22.11.2011 - 14 K 5258/10

    Keine Anwendbarkeit des § 51 Abs. 1 VwVfG NRW auf Verfahren des

    vgl. BFH, Urteile vom 31. Januar 1989 - VII R 77/86 -, BFHE 156, 30; vom 15. Juni 1988 - I R 68/86 -, BFH/NV 1990, 128.
  • FG München, 15.05.1995 - 7 K 2593/94

    Änderung eines Steuerbescheids aufgrund irriger Beurteilung eines bestimmten

  • FG Hamburg, 17.12.1993 - V 178/91

    Anspruch auf Aufhebung von geänderten USt-Bescheide ; Anforderungen an die

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht