Rechtsprechung
   BFH, 16.04.2015 - III R 6/14   

Volltextveröffentlichungen (8)

  • lexetius.com

    Kindergeld: notwendiger Umfang der Feststellungen zum anwendbaren ausländischen Recht

  • IWW

    Verordnung (EWG) Nr. 1408/71, VO Nr. 1408/71, Verordnung (EWG) Nr. 574/72, VO Nr. 574/72, § 65 Abs. 1 Satz 1 Nr. 2 des Einkommensteuergesetzes (EStG), Art. 12 Abs. 2 der VO Nr. 140... 8/71, Art. 7 Abs. 1 der VO Nr. 574/72, § 65 Abs. 1 Satz 1 Nr. 2 EStG, Art. 76 Abs. 1 der VO Nr. 1408/71, Art. 10 Buchst. a der VO Nr. 574/72, § 76 der Finanzgerichtsordnung (FGO), § 126 Abs. 3 Satz 1 Nr. 2 FGO, § 118 Abs. 2 FGO, § 62 Abs. 1 Nr. 1, § 63 Abs. 1 Satz 1 Nr. 1, Abs. 1 Satz 3 EStG, § 118 Abs. 1 FGO, § 155 FGO, § 560 der Zivilprozessordnung, § 76 Abs. 1 FGO, Art. 13 ff. der VO Nr. 1408/71, Art. 10 der VO Nr. 574/72, § 90 Abs. 2 FGO, § 121 Satz 1 FGO, § 143 Abs. 2 FGO

  • Bundesfinanzhof

    Kindergeld: notwendiger Umfang der Feststellungen zum anwendbaren ausländischen Recht

  • rechtsprechung-im-internet.de

    § 65 Abs 1 S 1 Nr 2 EStG 2002, § 118 Abs 1 FGO, § 118 Abs 2 FGO, § 560 ZPO, EStG VZ 2005
    Kindergeld: notwendiger Umfang der Feststellungen zum anwendbaren ausländischen Recht

  • Jurion

    Anforderungen an die Ermittlung des ausländischen Rechts hinsichtlich des Bestehens von Ansprüchen auf Familienleistungen für ein im Ausland lebendes Kind

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    VO (EWG) Nr. 1408/71
    Anforderungen an die Ermittlung des ausländischen Rechts hinsichtlich des Bestehens von Ansprüchen auf Familienleistungen für ein im Ausland lebendes Kind

  • datenbank.nwb.de

    Bindungswirkung des BFH an die erstinstanzlichen Feststellungen (hier: Feststellungen zum ausländischen Recht)

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (2)

  • Rechtslupe (Kurzinformation/Zusammenfassung)

    Feststellungen zum anwendbaren ausländischen Recht im Urteilstatbestand

  • Rechtslupe (Kurzinformation/Zusammenfassung)

    Deutsches Kindergeld oder polnische Familienleistung?

Verfahrensgang




Kontextvorschau:





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (3)  

  • BFH, 19.01.2017 - III R 44/14  

    Kindergeld: Anspruch auf Kindergeld für ein volljähriges, psychisch erkranktes

    Fehlt es an einer tragfähigen Tatsachengrundlage für die Folgerungen in der tatrichterlichen Entscheidung oder fehlt die nachvollziehbare Ableitung dieser Folgerungen aus den festgestellten Tatsachen und Umständen, liegt ein Verstoß gegen die Denkgesetze vor (z.B. BFH-Urteil vom 26. Juni 2014 VI R 51/13, BFHE 246, 326, BStBl II 2015, 9, Rz 21, m.w.N.; vgl. auch Senatsurteil vom 16. April 2015 III R 6/14, BFH/NV 2015, 1237, Rz 16, m.w.N.).
  • BFH, 22.03.2018 - X R 5/16  

    Steuerliche Berücksichtigung von Zuwendungen an eine in der EU belegene Kirche

    In diesem Fall liegt ein materieller Mangel der Vorentscheidung vor (z.B. BFH-Urteile in BFHE 242, 34, BStBl II 2014, 711, Rz 34; vom 16. April 2015 III R 6/14, BFH/NV 2015, 1237, Rz 13; in BFHE 257, 35, BStBl II 2017, 456, Rz 61, jeweils m.w.N.).

    Die subjektive Gewissheit des Tatrichters vom Vorliegen eines entscheidungserheblichen Sachverhalts ist nur dann ausreichend und für das Revisionsgericht bindend, wenn sie auf einer logischen, verstandesmäßig einsichtigen Würdigung beruht, deren nachvollziehbare Folgerungen den Denkgesetzen entsprechen und von den festgestellten Tatsachen getragen werden (so auch BFH-Urteil in BFH/NV 2015, 1237, Rz 16, zu fehlenden finanzgerichtlichen Feststellungen zum polnischen Recht).

  • FG Nürnberg, 09.03.2016 - 5 K 1566/13  

    Anrechnung der einkommensabhängigen französischen Familienleistung für Kinder

    Der Senat selbst hat die Feststellungspflicht zur Beurteilung des maßgebenden ausländischen, hier des französischen Rechts (ebenso FG Sachsen-Anhalt-Urteil vom 18.12.2012 Az. 4 K 950/09, EFG 2013, 1052 dort Rz. 53; vgl. auch BFH-Urteile vom 08.05.2014 III R 21/12, BStBl. II 2015, 135 dort Rz. 28, vom 18.12.2014 III R 4/13, BFH/NV 2015, 845 dort Rz. 18 und vom 16.04.2015 III R 6/14, BFH/NV 2015, 1237 dort Rz. 13 jeweils mit weiteren Nachweisen).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?

Ablegen in

Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen

 


Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht