Rechtsprechung
   BFH, 16.10.1991 - I R 95/90, I R 96/90   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/1991,3639
BFH, 16.10.1991 - I R 95/90, I R 96/90 (https://dejure.org/1991,3639)
BFH, Entscheidung vom 16.10.1991 - I R 95/90, I R 96/90 (https://dejure.org/1991,3639)
BFH, Entscheidung vom 16. Januar 1991 - I R 95/90, I R 96/90 (https://dejure.org/1991,3639)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1991,3639) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (4)

  • Wolters Kluwer

    Treffen einer Sachentscheidung durch das Finanzgericht trotz Verpflichtung zur Aussetzung des Verfahrens bis zur Entscheidung des Bundesverfassungsgerichts über eine Verfassungsbeschwerde - Führung einer Verfassungsbeschwerde als Musterprozess

  • Wolters Kluwer

    Treffen einer Sachentscheidung durch das Finanzgericht trotz Verpflichtung zur Aussetzung des Verfahrens bis zur Entscheidung des Bundesverfassungsgerichts über eine Verfassungsbeschwerde - Führung einer Verfassungsbeschwerde als Musterprozess

  • datenbank.nwb.de
  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Papierfundstellen

  • BB 1992, 340
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (50)

  • BFH, 23.03.1995 - X R 36/95

    Grundvoraussetzung von Revision und Nichtzulassungsbeschwerde

    Steht fest, daß die Revisionsinstanz durch eine der beiden Revisionen ordnungsgemäß eröffnet ist, kommt es auf die Zulässigkeit der anderen nicht mehr an (BFH-Urteil vom 8. Oktober 1991 VIII R 52/90, BFH/NV 1992, 323), d. h., im Ergebnis wächst die unzulässige Revision in die Zulässigkeit hinein (BFH-Urteil vom 16. Oktober 1991 I R 95/90 und I R 96/90, BFH/NV 1992, 326).

    Dies ist jedoch Voraussetzung dafür, daß eine unzulässige Revision in die Zulässigkeit hineinwächst (BFH in BFH/NV 1992, 326).

  • FG Hamburg, 28.06.2007 - 3 K 237/06

    AO / EStG / EGV: Vollmacht /

    Bei Zulässigkeit einer Rechtsmitteleinlegung oder Klageerhebung kommt es für die einheitliche Entscheidung nicht mehr auf die Zulässigkeit einer anderen Einlegung oder Erhebung an (vgl. BFH vom 23. April 1997 VI R 12/96 u.a., Deutsches Steuerrecht Entscheidungsdienst --DStRE-- 1997, 577, BFH/NV 1997, 656;vom 23. März 1995 X R 36/95, BFH/NV 1995, 997;vom 16. Oktober 1991 I R 95/90 u.a., Betriebs-Berater --BB-- 1992, 340;vom 8. Oktober 1991 VIII R 52/90, BFH/NV 1992, 323).
  • FG Hamburg, 31.07.2009 - 1 K 4/09

    Berechtigtes Interesse an der isolierten Aufhebung einer Einspruchsentscheidung

    Dies gilt in gleicher Weise für die von den Klägern genannten BFH-Entscheidungen zu einem ihrer Meinung nach bestehenden verfahrensrechtlichen Gebot des weiteren Ruhens des Verfahrens (BFH-Entscheidungen vom 27.11.1998 VI R 161/90, VI R 162/90, BFH/NV 1999, 659; vom 16.10.1991 I R 95/90, I R 96/90, BFH/NV 1992, 326; vom 08.05.1991 I B 132/90, I B 134/90, BFHE 164, 194, BStBl II 1991, 641; vom 08.06.1990 III R 41/90, BFHE 161, 1, BStBl II 1990, 944).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht