Rechtsprechung
   BFH, 16.12.1975 - VIII R 147/71   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/1975,545
BFH, 16.12.1975 - VIII R 147/71 (https://dejure.org/1975,545)
BFH, Entscheidung vom 16.12.1975 - VIII R 147/71 (https://dejure.org/1975,545)
BFH, Entscheidung vom 16. Dezember 1975 - VIII R 147/71 (https://dejure.org/1975,545)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1975,545) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (4)

  • Wolters Kluwer

    Rechtliche Einordnung der Rechtsnatur des § 16 Abs. 4 Einkommenssteuergesetzt (EStG) - Ausgleich von entstandenen Verlusten aus Gewerbebetrieb mit einem Veräußerungsgewinn mit der Folge, daß ein Verlustabzug nicht mehr in Betracht kommt

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    EStG § 16 Abs. 4, § 2 Abs. 2

  • datenbank.nwb.de(kostenpflichtig, Leitsatz frei)

    § 16 Abs. 4 EStG ist keine Tarifvorschrift, sondern enthält eine sachliche Steuerbefreiung

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Papierfundstellen

  • BFHE 117, 557
  • DB 1976, 703
  • BStBl II 1976, 360
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (14)

  • BGH, 28.01.2014 - XI ZR 495/12

    Bankenhaftung aus Anlageberatung: Anrechnung steuerlicher Vorteile auf einen

    Der Freibetrag des § 16 Abs. 4 EStG bezweckt, Gewinne aus der Veräußerung kleinerer Betriebe aus sozialen Gründen steuerlich zu entlasten (BR-Drucks. 303/83, S. 25; BFH, BStBl II 1976, 360, 362; Gänger in Bordewin/Brandt, EStG, Stand Juli 2008, § 16 Rn. 244a; Schmidt/Wacker, EStG, 32. Aufl., § 16 Rn. 577).
  • BFH, 15.06.2004 - VIII R 7/01

    Gewerbesteuer - Gewinn aus Beteiligungsveräußerung versteuern

    Die im vorliegenden Zusammenhang im Schrifttum vertretene Ansicht, § 16 EStG sei eine reine Tarifvorschrift und werde schon deshalb von der Verweisung in § 7 GewStG nicht erfasst, hat der BFH bereits mehrfach zurückgewiesen (vgl. u.a. BFH-Urteile vom 16. Dezember 1975 VIII R 147/71, BFHE 117, 557, BStBl II 1976, 360; in BFHE 165, 191, BStBl II 1992, 437, unter II.B.2.b aa der Gründe).
  • BFH, 08.05.1991 - I R 33/90

    Veräußerungsfreibetrag auch bei Liquidationsgewinn einer Kapitalgesellschaft

    § 16 Abs. 4 EStG enthält eine sachliche Steuerbefreiung für Veräußerungs- und Aufgabegewinne (Anschluß an BFH-Urteil vom 16. Dezember 1975 VIII R 147/71, BFHE 117, 557, BStBl II 1976, 360).

    § 16 Abs. 4 EStG enthält eine sachliche Steuerbefreiung der Veräußerungs- bzw. Aufgabegewinne (Urteil des Bundesfinanzhofs - BFH - vom 16. Dezember 1975 VIII R 147/71, BFHE 117, 557, BStBl II 1976, 360).

    Der Zweck der Vorschrift besteht darin, bei geringen Veräußerungsgewinnen auftretende Härten durch Gewährung völliger Steuerbefreiung zu beseitigen (vgl. BFH in BFHE 117, 557, BStBl II 1976, 360; Strutz, Einkommensteuergesetz 1925, Kommentar, § 32 Anm. 1 bis 3; Herrmann/Heuer/Raupach, Einkommensteuer- und Körperschaftsteuergesetz mit Nebengesetzen, Kommentar, § 16 EStG Anm. 452; ebenso BTDrucks IV/3189 S. 6).

    Der BFH hat im Urteil in BFHE 117, 557, 560, BStBl II 1976, 360 in teilweiser Abkehr von früherer Rechtsprechung entschieden, daß § 16 Abs. 4 EStG keine tarifliche Regelung enthält, sondern eine sachliche Steuerbefreiung.

    Der BFH ist in der Entscheidung in BFHE 117, 557, BStBl II 1976, 360 von der Auffassung abgerückt, daß es sich bei § 16 EStG um eine reine Tarifvorschrift handele.

  • BFH, 26.03.2015 - IV R 3/12

    Ermittlung des nach § 18 Abs. 4 Satz 2 UmwStG i. V. m. § 7 Satz 1 GewStG in den

    Zwar hat der I. Senat des BFH in dem Urteil vom 8. Mai 1991 I R 33/90 (BFHE 165, 191, BStBl II 1992, 437) im Anschluss an Rechtsprechung des VIII. Senats (BFH-Urteil vom 16. Dezember 1975 VIII R 147/71, BFHE 117, 557, BStBl II 1976, 360) die Auffassung vertreten, § 16 Abs. 4 EStG enthalte eine sachliche Steuerbefreiung für Veräußerungs- und Aufgabegewinne.
  • BGH, 28.01.2014 - XI ZR 42/13

    Bankenhaftung aus Anlageberatung: Anrechnung steuerlicher Vorteile auf einen

    Der Freibetrag des § 16 Abs. 4 EStG bezweckt, Gewinne aus der Veräußerung kleinerer Betriebe aus sozialen Gründen steuerlich zu entlasten (BR-Drucks. 303/83, S. 25; BFH, BStBl II 1976, 360, 362; Gänger in Bordewin/Brandt, EStG, Stand Juli 2008, § 16 Rn. 244a; Schmidt/Wacker, EStG, 32. Aufl., § 16 Rn. 577).
  • BFH, 21.12.1988 - III B 15/88

    Der Freibetrag des § 16 Abs. 4 EStG ist nicht auf Rentenzahlungen aus einer

    c) Klärungsbedürftige Zweifel ergeben sich auch nicht im Hinblick auf die BFH-Urteile vom 17. August 1967 IV R 81/67 (BFHE 90, 287, BStBl II 1968, 75) und vom 16. Dezember 1975 VIII R 147/71 (BFHE 117, 557, BStBl II 1976, 360).

    Das Urteil in BFHE 117, 557, BStBl II 1976, 360, das die Regelung des § 16 Abs. 4 EStG nicht als Tarifvorschrift, sondern als sachliche Steuerbefreiung wertet, verdeutlicht allenfalls die Beschränkung der Freibetragsgewährung auf den Fall der Sofortversteuerung des Veräußerungsgewinns.

    Auch nach der in der Literatur nahezu einhellig vertretenen Auffassung ist die Berücksichtigung des Freibetrags des § 16 Abs. 4 EStG im Falle der Besteuerung der wiederkehrenden Bezüge im Zuflußzeitpunkt ausgeschlossen (vgl. Schmidt, Einkommensteuergesetz, Kommentar, 7. Aufl., § 16 Anm. 45b; Herrmann/Heuer/Raupach, Einkommensteuer- und Körperschaftsteuergesetz mit Nebengesetzen, Kommentar, 19. Aufl., § 16 EStG Anm. 471; Hörger in Littmann/Bitz/Meinkke, Das Einkommensteuerrecht, 15. Aufl., § 16 Rdnr. 100; Blümich/Stuhrmann, Einkommensteuergesetz, Kommentar, 13. Aufl., § 16 Rdnr. 295; Gänger in Hartmann/Böttcher/Nissen/Bordewin, Kommentar zum Einkommensteuergesetz, § 16 Rdnr. 106; Jansen/Wrede, Renten, Raten, Dauernde Lasten, 9. Aufl. 1986, S. 103; a. A. lediglich Sauerland/Wendt, Rentenbesteuerung, 9. Aufl., 1983, S. 95 und Richter, Die steuerliche Betriebsprüfung 1980, 275, 279 jeweils unter Hinweis auf das Urteil in BFHE 117, 557, BStBl II 1976, 360).

  • BFH, 18.06.1998 - IV R 9/98

    Freibetrag bei Abfindung weichender Erben

    Für den vergleichbaren Gesetzeswortlaut des § 16 Abs. 4 EStG a.F. hat dies der Bundesfinanzhof (BFH) ausdrücklich entschieden (BFH-Urteil vom 16. Dezember 1975 VIII R 147/71, BFHE 117, 557, BStBl II 1976, 360).

    Trotz gleichen Wortlauts bezog sich diese später dem Urteil des BFH in BFHE 117, 557, BStBl II 1976, 360 angepaßte Verwaltungsanordnung nicht auf den Freibetrag nach § 14a Abs. 4 EStG.

  • BGH, 28.01.2014 - XI ZR 49/13

    Rückabwicklung der Beteiligung an einem Medienfonds: Anrechnung von

    Der Freibetrag des § 16 Abs. 4 EStG bezweckt, Gewinne aus der Veräußerung kleinerer Betriebe aus sozialen Gründen steuerlich zu entlasten (BR-Drucks. 303/83, S. 25; BFH, BStBl II 1976, 360, 362; Gänger in Bordewin/Brandt, EStG, Stand Juli 2008, § 16 Rn. 244a; Schmidt/Wacker, EStG, 32. Aufl., § 16 Rn. 577).
  • BFH, 25.09.1996 - IV B 120/95

    "Transfer" von nicht ausgenutzten Tarifbegünstigungen?

    Das gilt auch für den Freibetrag nach § 16 Abs. 4 EStG, der eine materielle Steuerbefreiung darstellt (BFH-Urteile vom 16. Dezember 1975 VIII R 147/71, BFHE 117, 557, BStBl II 1976, 360, und vom 8. März 1989 X R 181/87, BFHE 156, 190, BStBl II 1989, 541).

    34 Abs. 1 EStG ist entgegen der Ansicht des Klägers nach der insoweit eindeutigen Regelung des Gesetzes eine reine Tarifvorschrift und keine Steuerbefreiung (allgemeine Meinung, vgl. etwa Blümich/Lindberg, Einkommensteuergesetz, § 34 Rz. 21, m. w. N.) und unterscheidet sich dadurch insbesondere von steuerbefreienden Normen wie z. B. § 16 Abs. 4 EStG (vgl. BFH in BFHE 117, 557, BStBl II 1976, 360).

  • BFH, 08.03.1989 - X R 181/87

    Hinzurechnung - Ermittlung - Freibetrag

    Dementsprechend berührt der steuerfreie Teil auch nicht den Verlustausgleich (vgl. BFH-Urteil vom 16. Dezember 1975 VIII R 147/71, BFHE 117, 557, BStBl II 1976, 360).
  • BFH, 17.04.1980 - IV R 174/76

    Bei Veräußerung eines Mitunternehmeranteils richtet sich die Höhe des anteiligen

  • FG Hamburg, 14.09.1999 - VI 103/98

    Herstellung der Ausschüttungsbelastung; Gewinnausschüttung durch die Abführung

  • BFH, 08.03.1990 - IV R 105/89

    Gewährung eines Freibetrags bei Überwiegen der Einkünfte aus einer freien

  • BFH, 08.03.1989 - X R 148/87

    Voraussetzungen für die Befreiung von der Einkommensteuer - Ermittlung des

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht