Rechtsprechung
   BFH, 17.03.2006 - III B 67/05   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2006,9398
BFH, 17.03.2006 - III B 67/05 (https://dejure.org/2006,9398)
BFH, Entscheidung vom 17.03.2006 - III B 67/05 (https://dejure.org/2006,9398)
BFH, Entscheidung vom 17. März 2006 - III B 67/05 (https://dejure.org/2006,9398)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2006,9398) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (4)

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (13)

  • BFH, 13.11.2014 - III R 38/12

    Wohnsitz oder gewöhnlicher Aufenthalt eines von einem deutschen Arbeitgeber

    Ob hiernach eine Person ihren Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthalt im Inland hat, ist vom FG unter Berücksichtigung der Umstände des Einzelfalles im Wege der Tatsachenwürdigung zu beurteilen (vgl. z.B. Senatsbeschluss vom 17. März 2006 III B 67/05, BFH/NV 2006, 1255, unter 1.).
  • BFH, 31.05.2007 - III B 50/07

    Kein Kindergeld für Kinder mit Wohnsitz im außereuropäischen Ausland

    Der Entscheidung des FG als Tatsacheninstanz kommt insoweit keine grundsätzliche Bedeutung zu (BFH-Beschluss vom 17. März 2006 III B 67/05, BFH/NV 2006, 1255).
  • BFH, 27.12.2011 - III B 24/10

    Anforderungen an die Beibehaltung des Inlandswohnsitzes eines Kindes bei

    Der Entscheidung des FG als Tatsacheninstanz kommt daher keine grundsätzliche Bedeutung zu (vgl. Senatsbeschluss vom 17. März 2006 III B 67/05, BFH/NV 2006, 1255).
  • FG Bremen, 08.12.2016 - 3 K 59/15

    Rechtmäßige RÜckforderung von Kindergeld aufgrund eines zwischenzeitlichen

    Dies gilt auch dann, wenn ein minderjähriges Kind, das bei seiner Mutter im entfernten Ausland lebt und dort die Schule besucht, sich bis zu fünf Monate zusammenhängend bei seinem im Inland lebenden Vater aufhält (vgl. BFH-Beschluss vom 17. März 2006 III B 67/05, BFH/NV 2006, 1255 , [...] Rz 3).
  • FG Bremen, 01.08.2016 - 3 K 30/16

    Notwendigkeit eines Wohnsitzes oder eines gewöhnlichen Aufenthalts des Kindes in

    Dies gilt auch dann, wenn ein minderjähriges Kind, das bei seinem Vater im entfernten Ausland lebt und dort die Schule besucht, sich bis zu fünf Monate zusammenhängend bei seiner im Inland lebenden Mutter aufhält (vgl. BFH-Beschluss vom 17. März 2006 III B 67/05, BFH/NV 2006, 1255 , [...] Rz 3).
  • BFH, 22.04.2009 - III B 35/08

    Wohnsitz des Kindes bei Schulbesuch im Ausland

    Der Entscheidung des FG als Tatsacheninstanz kommt insoweit keine grundsätzliche Bedeutung zu (Senatsbeschluss vom 17. März 2006 III B 67/05, BFH/NV 2006, 1255).
  • BFH, 13.09.2006 - III S 26/06

    Kein Kindergeld bei Verlust des inländischen Wohnsitzes; Prüfung der

    Die Beurteilung im Einzelfall liegt weitgehend auf tatsächlichem Gebiet und kann vom BFH nur auf Verstöße gegen die Denkgesetze und Erfahrungssätze überprüft werden (Senatsbeschlüsse vom 22. November 2005 III B 101/05, BFH/NV 2006, 494, und vom 17. März 2006 III B 67/05, BFH/NV 2006, 1255).
  • BFH, 29.04.2009 - III B 66/07

    Revision zur Sicherung einer einheitlichen Rechtsprechung - Kindergeld: Behalten

    Der Entscheidung des FG als Tatsacheninstanz kommt insoweit keine grundsätzliche Bedeutung zu (Senatsbeschluss vom 17. März 2006 III B 67/05, BFH/NV 2006, 1255).
  • BFH, 12.04.2007 - III B 171/06

    NZB: Kindergeld, getrennt lebende Eltern, mehrfache Haushaltsaufnahme

    Der Entscheidung des FG als Tatsacheninstanz kommt insoweit keine grundsätzliche Bedeutung zu (Senatsbeschluss vom 17. März 2006 III B 67/05, BFH/NV 2006, 1255).
  • BFH, 20.12.2006 - III B 181/05

    Zurechnung des Verschuldens eines Prozessbevollmächtigten

    Damit wird kein Zulassungsgrund i.S. von § 115 Abs. 2 Nr. 1 bis 3 FGO geltend gemacht (Senatsbeschluss vom 17. März 2006 III B 67/05, BFH/NV 2006, 1255).
  • BFH, 14.05.2007 - III S 41/06

    Keine Prozesskostenhilfe für eine Nichtzulassungsbeschwerde, wenn keine

  • BFH, 14.05.2007 - III S 39/06

    Einwendungen gegen die sachliche Richtigkeit des FG-Urteils kein Grund für die

  • FG Köln, 22.02.2007 - 15 K 3039/04

    Wohnsitz oder gewöhnlicher Aufenthalt des Kindes als Kriterium für einen Anspruch

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht