Rechtsprechung
   BFH, 17.07.2019 - V R 9/19 (V R 29/15), V R 9/19, V R 29/15   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2019,32395
BFH, 17.07.2019 - V R 9/19 (V R 29/15), V R 9/19, V R 29/15 (https://dejure.org/2019,32395)
BFH, Entscheidung vom 17.07.2019 - V R 9/19 (V R 29/15), V R 9/19, V R 29/15 (https://dejure.org/2019,32395)
BFH, Entscheidung vom 17. Juli 2019 - V R 9/19 (V R 29/15), V R 9/19, V R 29/15 (https://dejure.org/2019,32395)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2019,32395) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (10)

  • IWW

    § 15 Abs. 1 Satz 1 Nr. 1 Satz 3 des Umsatzsteuergesetzes (UStG), § ... 14c Abs. 2 UStG, § 17 Abs. 2 Nr. 2, Abs. 1 Satz 2 UStG, § 118 Abs. 2 der Finanzgerichtsordnung (FGO), § 17 Abs. 1 Sätze 1 und 2 UStG, Art. 167 MwStSystRL, Art. 186 MwStSystRL, Art. 65, 167 der Richtlinie 2006/112/EG, Art. 185, 186 der Richtlinie 2006/112, § 14c UStG, § 126 Abs. 2 FGO, § 15 Abs. 1 Satz 1 Nr. 1 Satz 1 UStG, §§ 14, 14a UStG, § 15 Abs. 1 Satz 1 Nr. 1 Satz 2 UStG, § 15 Abs. 1 Satz 1 Nr. 1 Satz 3 UStG, Art. 65 MwStSystRL, § 14 Abs. 5 Satz 1 UStG, § 14 Abs. 4 UStG, § 116 des Bürgerlichen Gesetzbuchs, § 14c Abs. 2 Satz 2 UStG, § 13 Abs. 1 Nr. 1 Buchst. a Satz 4 UStG, Art. 185 Abs. 1 MwStSystRL, § 17 Abs. 1 Sätze 1, 2 und 7 UStG, Abschn. 17.1. Abs. 7 des Umsatzsteuer-Anwendungserlasses, § 135 Abs. 2 FGO

  • Bundesfinanzhof

    EGRL 112/2006 Art 167, EGRL 112/2006 Art 185, UStG § 15 Abs 1 S 1 Nr 1 S 3, UStG § 17 Abs 2 Nr 1, UStG § 17 Abs 2 S 1, UStG VZ 2010
    Anzahlung auf ein Blockheizkraftwerk

  • Bundesfinanzhof

    Anzahlung auf ein Blockheizkraftwerk

Kurzfassungen/Presse (5)

Sonstiges

  • IWW (Verfahrensmitteilung)

    UStG § 17 Abs 1, UStG § 17 Abs 2, UStG § 13 Abs 1 Nr 1 Buchst a
    Berichtigung, Anzahlung, Vorsteuerabzug, Lieferung, Sonstige Leistung

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...

  • FG Baden-Württemberg, 30.01.2020 - 1 K 2617/19

    Berichtigung von Anzahlungsrechnungen für später nicht gelieferte

    Das Verfahren V R 29/15 nahm der BFH unter dem Aktenzeichen V R 9/19 wieder auf und urteilte am 17. Juli 2019 (BFH/NV 2019, 1466).

    Ob ein Anzahlungsempfänger als Unternehmer handelt, ist dabei für die Anwendbarkeit von § 14c Abs. 2 Satz 2, 1. Alternative UStG aus der objektivierten Sicht der Anzahlenden (sog. Empfängersicht) zu beurteilen (BFH-Urteil vom 17. Juli 2019 V R 9/19, BFH/NV 2019, 1466 Rn. 24).

    Vorliegend waren die maßgeblichen Elemente der künftigen Lieferung des jeweiligen BHKW festgelegt (BFH-Urteil vom 17. Juli 2019 V R 9/19, BFH/NV 2019, 1466 Rn. 21).

    Dies wäre insbesondere bei betrügerischem Verhalten nicht der Fall, wenn der Anzahlende wusste oder hätte wissen können, dass der betreffende Umsatz in eine vom Lieferer begangene Steuerhinterziehung einbezogen war (EuGH-Urteile FIRIN vom 13. März 2014 C-107/13, ABl EU 2014, Nr. C 135, 14-15 Rn. 36 und 39 ff. sowie Kollroß und Wirtl vom 31. Mai 2018 C-660/16 und C-661/16, ABl EU 2018, Nr. C 259, 10-11 Rn. 49 bis Rn. 51; BFH-Urteile vom 29. Januar 2015 V R 51/13, BFH/NV 2015, 708 Rn. 13 f., vom 17. Juli 2019 V R 9/19, BFH/NV 2019, 1466 Rn. 20 und vom 5. Dezember 2018 XI R 44/14, BFH/NV 2019, 499 Rn. 41 f.).

    Entscheidend ist deshalb nicht die innere Absicht zur Leistungserbringung, sondern nur die gegenüber den anzahlenden Kunden nach außen geäußerte Absicht zur Leistungserbringung (vgl. BFH-Urteil vom 17. Juli 2019 V R 9/19, BFH/NV 2019, 1466 Rn. 22 f.).

    Auch die -aus Sicht des Senats- unschlüssigen Rentabilitätsberechnungen (vgl. Anlage zum Schreiben der Bevollmächtigten vom 19. November 2015, Rb-Akte, Bl. 24 f.) sagen nichts darüber aus, ob die bestellten BHKW geliefert werden und genutzt werden können, zumal auch unvernünftige Kaufentscheidungen immer wieder im Rahmen des allgemeinen Wirtschaftsverkehrs anzutreffen sind (vgl. BFH-Urteil vom 17. Juli 2019 V R 9/19, BFH/NV 2019, 1466 Rn. 25 m.w.N.).

    Hat der Unternehmer das "Soll-"Entgelt bereits vereinnahmt, ändert sich die Bemessungsgrundlage nicht schon durch die Minderung des Entgelts, sondern erst in dem Besteuerungszeitraum, in dem die Rückgewähr erfolgt (BFH-Urteile vom 2. September 2010 V R 34/09, BStBl II 2011, 991 Rn. 17, vom 17. Juli 2019 V R 9/19, BFH/NV 2019, 1466 Rn. 31 und vom 5. Dezember 2018 XI R 44/14, BFH/NV 2019, 499 Rn. 69 f.).

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht