Rechtsprechung
   BFH, 17.08.2005 - IX R 23/03   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2005,1707
BFH, 17.08.2005 - IX R 23/03 (https://dejure.org/2005,1707)
BFH, Entscheidung vom 17.08.2005 - IX R 23/03 (https://dejure.org/2005,1707)
BFH, Entscheidung vom 17. August 2005 - IX R 23/03 (https://dejure.org/2005,1707)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2005,1707) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (7)

  • lexetius.com

    EStG 1997 § 9 Abs. 1 Satz 3 Nr. 1, § 22 Nr. 1 Satz 3 Buchst. a, § 22 Nr. 3; EStDV 1997 § 55 Abs. 2

  • IWW
  • Simons & Moll-Simons

    EStG 1997 § 9 Abs. 1 Satz 3 Nr. 1, § 22 Nr. 1 Satz 3 Buchst. a, § 22 Nr. 3; EStDV 1997 § 55 Abs. 2

  • Judicialis
  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Surrogation eines Darlehens zur Finanzierung einer Rente, wenn die Rentenbeträge wiederum einkunftsrelevant verwendet werden

  • datenbank.nwb.de
  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (3)

  • raschlosser.com (Kurzinformation)

    Darlehnsfinanzierte Renten

  • Rechtslupe (Kurzinformation/Zusammenfassung)

    Darlehnsfinanzierte Renten

  • Wolters Kluwer (Leitsatz)

    Getrennte Prüfung von Leibrenten; Verwendung von Leibrente für weitere Einkunftsquellen; Abziehbarkeit von Schuldzinsen als Werbungskosten; Erwerbsmöglichkeit eines Provisionsanspruchs als steuerrechtlich bedeutsames Verhalten; Surrogationsbetrachtung

Besprechungen u.ä.

  • IWW (Entscheidungsbesprechung)

    BFH bejaht Veranlassungszusammenhang bei Rentenfinanzierung mittels Sofortrente

In Nachschlagewerken

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • BFHE 211, 143
  • BB 2005, 2566
  • BB 2006, 591
  • DB 2005, 2498
  • BStBl II 2006, 248
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (9)

  • BFH, 08.04.2014 - IX R 45/13

    Abzug nachträglicher Schuldzinsen bei den Einkünften aus Vermietung und

    Die Anwendung der Surrogationsbetrachtung bei der Prüfung des --fortdauernden-- Veranlassungszusammenhangs im Falle von Änderungen in der Verwendung von Darlehensmitteln entspricht der ständigen, von der Finanzverwaltung in vollem Umfang akzeptierten Rechtsprechung des BFH (z.B. BFH-Urteile vom 1. Oktober 1996 VIII R 68/94, BFHE 182, 312, BStBl II 1997, 454; vom 7. Juli 1998 VIII R 5/96, BFHE 186, 526, BStBl II 1999, 209; vom 8. April 2003 IX R 36/00, BFHE 202, 280, BStBl II 2003, 706; vom 17. August 2005 IX R 23/03, BFHE 211, 143, BStBl II 2006, 248; vom 27. März 2007 VIII R 28/04, BFHE 217, 460, BStBl II 2007, 699) und ist auch in der Literatur allgemein anerkannt (z.B. Blümich/Wied, § 4 EStG Rz 438 "Änderung der Darlehensqualifikation/Umwidmung"; Blümich/Thürmer, § 9 EStG Rz 210; Schmidt/Loschelder, EStG, 33. Aufl., § 9 Rz 82; Blümich/ Ebling, § 17 EStG Rz 546; Pfirrmann in Herrmann/Heuer/Raupach, § 21 EStG Rz 300 "Nachträgliche Schuldzinsen" und "Umwidmung von Darlehen", jeweils als Unterpunkt bei "Schuldzinsen"; Blümich/Heuermann, § 21 EStG Rz 276; Mellinghoff in Kirchhof, EStG, 13. Aufl., § 24 EStG Rz 42).
  • BFH, 24.08.2006 - IX R 32/04

    Steuerbarkeit eines Reugeldes - Umfang der sonstigen Leistung nach § 22 Nr. 3

    Eine (sonstige) Leistung i.S. des § 22 Nr. 3 EStG ist jedes Tun, Dulden oder Unterlassen, das Gegenstand eines entgeltlichen Vertrages sein kann und das eine Gegenleistung auslöst (Urteile des Bundesfinanzhofs --BFH-- vom 17. August 2005 IX R 23/03, BFHE 211, 143, BStBl II 2006, 248, und vom 21. September 2004 IX R 13/02, BFHE 207, 284, BStBl II 2005, 44).
  • BFH, 01.04.2009 - IX R 39/08

    Objektbezogene Prüfung der Einkünfteerzielungsabsicht bei nicht zu Wohnzwecken

    Maßgebend ist die auf eine bestimmte Immobilie ausgerichtete Tätigkeit des Steuerpflichtigen (Urteile des Bundesfinanzhofs --BFH-- vom 26. November 2008 IX R 67/07, BStBl II 2009, 370, und vom 17. August 2005 IX R 23/03, BFHE 211, 143, BStBl II 2006, 248, m.w.N. auf die Rechtsprechung zu anderen Überschusseinkunftsarten).
  • BFH, 26.11.2008 - IX R 67/07

    Grundstücksbezogene Prüfung des § 21 Abs. 1 Satz 1 Nr. 1 EStG

    Maßgebend ist die auf eine bestimmte Immobilie ausgerichtete Tätigkeit des Steuerpflichtigen (BFH-Urteil vom 17. August 2005 IX R 23/03, BFHE 211, 143, BStBl II 2006, 248, m.w.N. auf die Rechtsprechung zu anderen Überschusseinkunftsarten).
  • BFH, 28.11.2007 - IX R 9/06

    Keine Typisierung der Einkünfteerzielungsabsicht bei der Verpachtung unbebauten

    Denn für die Prüfung, ob der Steuerpflichtige durch seine Tätigkeit einen Einnahmeüberschuss erzielen wird, ist anders als bei den Gewinneinkunftsarten, bei denen der Unterschiedsbetrag aus einem Betriebsvermögensvergleich der Besteuerung unterworfen wird (§ 4 Abs. 1 EStG), das jeweilige Rechtsverhältnis (z.B. die Kapitalanlage, der Leibrenten- oder Mietvertrag) oder die auf eine bestimmte Immobilie bezogene Vermietertätigkeit maßgebend (BFH-Urteil vom 17. August 2005 IX R 23/03, BFHE 211, 143, BStBl II 2006, 248).
  • FG Hamburg, 25.08.2006 - 5 K 219/05

    Zur Surrogationsbetrachtung bei der Qualifizierung von Schuldzinsen als

    Dieses Urteil hat der BFH mit Urteil vom 17.8.2005 IX R 23/03 aufgehoben und die Sache an das Finanzgericht Hamburg zurückverwiesen.

    Dem Gericht haben die Einkommensteuerakten Band III, die Einkommensteuerakten betreffend die Lohnsteuerermäßigungsvorgänge mit Rechtsbehelfsvorgängen zur Steuernummer ... und die Akte des Bundesfinanzhofs zum Aktenzeichen IX R 23/03 vorgelegen.

    Dabei ist regelmäßig das jeweilige Rechtsverhältnis (z.B. die Kapitalanlage, der Leibrentenvertrag) maßgebend für die Prüfung, ob der Steuerpflichtige durch seine Tätigkeit einen Einnahmen-Überschuss erzielen wird (vgl. BFH, Urteil vom 17.8.2005, IX R 23/03).

  • FG München, 11.07.2007 - 1 K 2789/05

    Abzugsfähigkeit von Schuldzinsen für ein Darlehen zur Finanzierung einer

    Maßgeblich ist der objektive wirtschaftliche Zusammenhang der Schuldzinsen mit einer bestimmen Einkunftsart (vgl. BFH-Urteile vom 17. August 2005 IX R 23/03, BStBl II 2006, 248;vom 8. April 2003 IX R 36/00, BStBl II 2003, 706;vom 7. Juli 1998 VIII R 57/96, BFH/NV 1999, 594, jeweils m.w.N.).
  • FG Berlin-Brandenburg, 29.05.2007 - 6 K 2614/04

    Entgelt für den Verzicht auf die Wahrnehmung von Nachbarschaftsrechten als

    Eine (sonstige) Leistung im Sinne des § 22 Nr. 3 EStG ist jedes Tun, Dulden oder Unterlassen, das Gegenstand eines entgeltlichen Vertrages sein kann und das eine Gegenleistung auslöst (Urteile des Bundesfinanzhofs -BFH -vom 17. August 2005 IX R 23/03, BStBl. II 2006, 248; vom 21. September 2004 IX R 13/02, BStBl. II 2005, 44).
  • FG Baden-Württemberg, 16.06.2009 - 8 K 233/05

    Abziehbarkeit von Zinsen aus Refinanzierungsdarlehen für die Anschaffung einer

    Mit der Veräußerung des Grundstücks erfährt das Darlehen eine Zweckänderung und tritt in einen wirtschaftlichen Zusammenhang mit dem an die Stelle des Grundstücks getretenen Veräußerungserlös (Surrogationsbetrachtung der ständigen Rechtsprechung, vgl. dazu die BFH-Urteile vom 7. August 1990 VIII R 67/86, BFHE 162, 48, BStBl II 1991, 14, vom 8. April 2003 IX R 36/00, BFHE 202, 280, BStBl II 2003, 706 und vom 17. August 2005 IX R 23/03, BFHE 211, 143, BStBl II 2006, 248 und vom 27. März 2007 VIII R 28/04, BFHE 217, 460 BStBl II 2007, 699).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht