Rechtsprechung
   BFH, 18.11.2020 - VI R 39/18   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2020,49438
BFH, 18.11.2020 - VI R 39/18 (https://dejure.org/2020,49438)
BFH, Entscheidung vom 18.11.2020 - VI R 39/18 (https://dejure.org/2020,49438)
BFH, Entscheidung vom 18. November 2020 - VI R 39/18 (https://dejure.org/2020,49438)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2020,49438) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (9)

  • openjur.de
  • Bundesfinanzhof

    EStG § 13 Abs 1 Nr 1 S 2, BewG § ... 51a Abs 1 S 1 Nr 1 Buchst a, BGB § 1353 Abs 1 S 2, BGB § 1408, BGB § 1410, BGB § 1421 S 1, BGB § 1423, BGB § 1424, BGB § 1425, BGB § 1435 S 2, BGB § 1456 Abs 1 S 1, BGB § 1456 Abs 2, EStG § 13 Abs 1 Nr 1 S 5, EStG § 13 Abs 7, EStG § 15 Abs 1 S 1 Nr 2, EStG VZ 2011, EStG VZ 2012
    Betriebsinhaber i.S. des § 51a Abs. 1 Satz 1 Nr. 1 Buchst. a BewG bei land- und forstwirtschaftlichem Betrieb im Gesamtgut einer ehelichen Gütergemeinschaft

  • rechtsprechung-im-internet.de

    § 13 Abs 1 Nr 1 S 2 EStG 2009, § 51a Abs 1 S 1 Nr 1 Buchst a BewG 1991, § 1353 Abs 1 S 2 BGB, § 1408 BGB, § 1410 BGB
    Betriebsinhaber i.S. des § 51a Abs. 1 Satz 1 Nr. 1 Buchst. a BewG bei land- und forstwirtschaftlichem Betrieb im Gesamtgut einer ehelichen Gütergemeinschaft

  • IWW
  • Betriebs-Berater

    Betriebsinhaber i. S. des § 51a Abs. 1 S. 1 Nr. 1 Buchst. a BewG bei land- und forstwirtschaftlichem Betrieb im Gesamtgut einer ehelichen Gütergemeinschaft

  • rewis.io

    Betriebsinhaber i.S. des § 51a Abs. 1 Satz 1 Nr. 1 Buchst. a BewG bei land- und forstwirtschaftlichem Betrieb im Gesamtgut einer ehelichen Gütergemeinschaft

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Begriff des Inhabers eines Betriebs der Land- und Forstwirtschaft i.S. von § 51a Abs. 1 S. 1 Nr. 1 lit. a BewG

  • datenbank.nwb.de

    Betriebsinhaber i.S. des § 51a Abs. 1 Satz 1 Nr. 1 Buchst. a BewG bei land- und forstwirtschaftlichem Betrieb im Gesamtgut einer ehelichen Gütergemeinschaft

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse

  • Wolters Kluwer (Kurzinformation)

    Betriebsinhaber bei land- und forstwirtschaftlichem Betrieb im Fall ehelicher Gütergemeinschaft

Sonstiges (2)

  • IWW (Verfahrensmitteilung)

    EStG § 13 Abs 1 Nr 1 S 5, BewG § 51a, BGB § 1456
    Land- und Forstwirtschaft, Tierhaltung, Gütergemeinschaft

  • Bundesfinanzhof (Verfahrensmitteilung)

    EStG § 13 Abs 1 Nr 1 S 5 ; BewG § 51a ; BGB § 1456

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • FamRZ 2021, 811
  • BStBl II 2021, 532
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...

  • FG Münster, 26.01.2022 - 7 K 896/19

    Einkommensteuer: Gemeinschaftliche Tierhaltung bei einer doppelstöckigen

    Die Einkünfte aus Tierzucht und Tierhaltung einer Gesellschaft (Mitunternehmerschaft) gehören nach § 13 Abs. 1 Nr. 1 Satz 5 EStG auch dann zu den Einkünften aus Land- und Forstwirtschaft, wenn die Voraussetzungen des § 51a BewG erfüllt sind und andere Einkünfte der Gesellschafter aus dieser Gesellschaft zu den Einkünften aus Land- und Forstwirtschaft gehören (BFH-Urteil vom 18.11.2020 VI R 39/18, BStBl II 2021, 532).

    Aufgrund des ertragsteuerlichen Transparenzprinzips sind allerdings auch die Gesellschafter der GbR (Mit-)Inhaber eines land- und forstwirtschaftlichen Betriebs i.S. von § 51a Abs. 1 Satz 1 Nr. 1 Buchst. a BewG (BFH-Urteile vom 27.11.2019 II R 43/16, BStBl II 2020, 739 und vom 18.11.2020 VI R 39/18, BStBl II 2021, 532).

    Denn die auf die Tierhaltungsgemeinschaft zu übertragenden Vieheinheiten stehen nicht dem einzelnen Gesellschafter, sondern der Gesellschaft zu (BFH-Urteil vom 18.11.2020 VI R 39/18, BStBl II 2021, 532).

    Zwar stehen die von einer Personengesellschaft übertragenden Vieheinheiten nicht dem einzelnen Gesellschafter, sondern der Gesellschaft (Mitunternehmerschaft) zu (BFH-Urteil vom 18.11.2020 VI R 39/18, BStBl II 2021, 532).

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht