Rechtsprechung
   BFH, 19.03.2014 - V B 14/14   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2014,7033
BFH, 19.03.2014 - V B 14/14 (https://dejure.org/2014,7033)
BFH, Entscheidung vom 19.03.2014 - V B 14/14 (https://dejure.org/2014,7033)
BFH, Entscheidung vom 19. März 2014 - V B 14/14 (https://dejure.org/2014,7033)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2014,7033) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (12)

Kurzfassungen/Presse (15)

  • Bundesfinanzhof (Pressemitteilung)

    Beendigung der Konzernbesteuerung mit Insolvenzeröffnung

  • Rechtslupe (Kurzinformation/Zusammenfassung)

    Umsatzsteuerliche Organschaft im Insolvenzfall

  • lto.de (Kurzinformation)

    Konzernbesteuerung - Organbesteuerung endet mit Insolvenzeröffnung

  • Wolters Kluwer (Leitsatz)

    Anforderungen an das Fortbestehen einer Organschaft in der Insolvenz des Organträgers oder der Organgesellschaft

  • otto-schmidt.de (Kurzinformation)

    Zur Beendigung der Konzernbesteuerung mit Insolvenzeröffnung

  • wolterskluwer-online.de (Kurzinformation)

    Beendigung der Konzernbesteuerung mit Insolvenzeröffnung

  • Jurion (Kurzinformation)

    Insolvenzeröffnung spricht gegen Fortbestand einer Organschaft

  • wolterskluwer-online.de (Kurzinformation)

    Beendigung der Konzernbesteuerung mit Insolvenzeröffnung

  • nwb.de (Kurzmitteilung)

    Organschaft in der Insolvenz

  • Betriebs-Berater (Kurzinformation)

    Organschaft in der Insolvenz

  • DER BETRIEB (Kurzinformation)

    Beendigung der Konzernbesteuerung mit Insolvenzeröffnung

  • derenergieblog.de (Kurzinformation)

    Umsatzsteuerliche Konzernbesteuerung endet mit Insolvenzeröffnung

  • deloitte-tax-news.de (Kurzinformation)

    Umsatzsteuerliche Organschaft endet mit Insolvenzeröffnung

  • wittich-hamburg.de (Kurzinformation)

    Insolvenzeröffnung: Wird die umsatzsteuerliche Organschaft beendet?

  • pwc.de (Kurzinformation)

    Zweifel am Fortbestand der Organschaft im Insolvenzfall

Besprechungen u.ä. (3)

  • ewir-online.de(Leitsatz frei, Besprechungstext 3,90 €) (Entscheidungsbesprechung)

    InsO §§ 27, 38, 55 Abs. 1, §§ 270 ff.; UStG § 2 Abs. 2 Nr. 2
    Beendigung der Konzernbesteuerung mit Insolvenzeröffnung bei Organträger oder Organgesellschaft

  • andres-schneider.de (Entscheidungsbesprechung)

    (Umsatz-)Steuerliche Organschaft und eigenverwaltete Konzerninsolvenz - wohin treibt das Sanierungssteuerrecht? (Dr. Andreas Möhlenkamp und RA'in Dr. Karen Möhlenkamp; DStR 2014, 1357-1365)

  • derenergieblog.de (Entscheidungsbesprechung)

    Fällt die organisatorische Eingliederung (umsatzsteuerliche Konzernbesteuerung) im Insolvenzfall?

In Nachschlagewerken

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • BFHE 244, 156
  • ZIP 2014, 33
  • ZIP 2014, 532
  • ZIP 2014, 889
  • NZI 2014, 421
  • BB 2014, 1046
  • BB 2014, 1508
  • DB 2014, 934
  • NZG 2014, 953
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (27)

  • BFH, 15.12.2016 - V R 14/16

    Umsatzsteuerrechtliche Organschaft in der Insolvenz

    c) Auf die Frage, ob ein Ausgleichsanspruch des Organträgers gegen die Organgesellschaft in der Insolvenz der Organgesellschaft Masseverbindlichkeit ist (vgl. hierzu BFH-Beschluss vom 19. März 2014 V B 14/14, BFHE 244, 156, unter II.4.b bb), kommt es somit nicht mehr an.
  • BFH, 27.11.2019 - XI R 35/17

    Keine Beendigung der umsatzsteuerrechtlichen Organschaft durch Anordnung der

    a) Der BFH hat zwar in einem Verfahren des einstweiligen Rechtsschutzes ausgeführt, dass der insolvenzrechtliche Einzelverfahrensgrundsatz gegen den Fortbestand der Organschaft bei einer Insolvenzeröffnung über das Vermögen des Organträgers und der Organgesellschaft spreche (vgl. BFH-Beschluss vom 19.03.2014 - V B 14/14, BFHE 244, 156, Rz 28 ff., 33 ff.; Hasbach, Zeitschrift für das gesamte Mehrwertsteuerrecht --MwStR-- 2017, 262, 264 f.; Götz/Dal Bosco, Deutsche Zeitschrift für Wirtschafts- und Insolvenzrecht 2013, 505; a.A. Beck, MwStR 2014, 359, 366; Möhlenkamp/Möhlenkamp, DStR 2014, 1357, 1361 ff.; Wagner/Fuchs, BB 2014, 2583, 2585; vgl. auch Höink/ Hudasch, DB 2014, Nr. 19, M 8).
  • FG Niedersachsen, 16.02.2016 - 7 V 237/15

    Aufhebung der Vollziehung: Ernstliche Zweifel an Verfassungsmäßigkeit der

    Ernstliche Zweifel an der Rechtmäßigkeit eines Verwaltungsaktes liegen bereits dann vor, wenn bei summarischer Prüfung des angefochtenen Bescheides neben für seine Rechtmäßigkeit sprechenden Umständen gewichtige Gründe zutage treten, die Unentschiedenheit oder Unsicherheit in der Beurteilung von Rechtsfragen oder Unklarheit in der Beurteilung entscheidungserheblicher Tatfragen bewirken (ständige Rechtsprechung; vgl. BFH-Beschlüsse vom 19. März 2014 V B 14/14, BFHE 244, 156; Sammlung nicht amtlich veröffentlichter Entscheidungen des BFH - BFH/NV - 2014, 999 und vom 19. März 2014 III S 22/13, BFH/NV 2014, 856 jeweils mit weiteren Nachweisen - m.w.N. -).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht