Rechtsprechung
   BFH, 19.04.2012 - V R 35/11   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2012,26779
BFH, 19.04.2012 - V R 35/11 (https://dejure.org/2012,26779)
BFH, Entscheidung vom 19.04.2012 - V R 35/11 (https://dejure.org/2012,26779)
BFH, Entscheidung vom 19. April 2012 - V R 35/11 (https://dejure.org/2012,26779)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2012,26779) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (7)

  • lexetius.com

    Ermittlung der "Beförderungsstrecke" i. S. d. § 12 Abs. 2 Nr. 10 UStG - Annahme einer einheitlichen Leistung bei mehreren beförderten Fahrgästen

  • openjur.de

    Ermittlung der "Beförderungsstrecke" i.S.d. § 12 Abs. 2 Nr. 10 UStG; Annahme einer einheitlichen Leistung bei mehreren beförderten Fahrgästen

  • Bundesfinanzhof

    Ermittlung der "Beförderungsstrecke" i.S.d. § 12 Abs. 2 Nr. 10 UStG - Annahme einer einheitlichen Leistung bei mehreren beförderten Fahrgästen

  • rechtsprechung-im-internet.de

    § 12 Abs 2 Nr 10 Buchst b DBuchst bb UStG 1999, Art 12 Abs 3 Buchst a UAbs 3 EWGRL 388/77, Anh H EWGRL 388/77, Art 2 Nr 1 EWGRL 388/77, § 1 Abs 1 Nr 1 S 1 UStG 1999
    Ermittlung der "Beförderungsstrecke" i.S.d. § 12 Abs. 2 Nr. 10 UStG - Annahme einer einheitlichen Leistung bei mehreren beförderten Fahrgästen

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    UStG 1999 § 12 Abs. 2 Nr. 10 lit. b bb.
    Begriff der Beförderungsstrecke i.S. von § 12 Abs. 2 Nr. 10 b bb

  • datenbank.nwb.de

    Abgrenzung einheitliche Beförderungsleistung oder mehrere Beförderungsleistungen

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse

  • Wolters Kluwer (Leitsatz)

    Begriff der Beförderungsstrecke i.S. von § 12 Abs. 2 Nr. 10 b bb UStG 1999

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (2)

  • FG Thüringen, 25.04.2017 - 2 K 664/16
    Beförderungsstrecke ist die vom Beförderungsunternehmer aufgrund des Beförderungsvertrages zurückgelegte Strecke (BFH, Urt. v. 19.04.2012 V R 35/11, BFH/NV 2012, 1834 Rz. 25) bzw. die Strecke, auf welcher der Beförderungsunternehmer seine (eigentliche) Beförderungsleistung erbringt.

    Andererseits darf im Interesse eines funktionierenden Mehrwertsteuersystems ein aus mehreren Einzelleistungen zusammengesetzter Umsatz (Leistungsbündel), bei dem die einzelnen Leistungselemente so eng miteinander verknüpft sind, dass sie objektiv einen untrennbaren wirtschaftlichen Vorgang bilden, dessen Aufspaltung wirklichkeitsfremd wäre, nicht künstlich in seine einzelnen Leistungsbestandteile aufgespalten werden, sondern ist als einheitliche, komplexe Leistung anzusehen (BFH, Urt. vom 19.04.2012 V R 35/11, BFH/NV 2012, 1834 Rz. 23 m.w.N. - Beförderung durch Taxiunternehmer; EuGH, Urt. v. 17.01.2013 C-224/11 - BGZ Leasing, UR 2013, 262 - Rz. 29 ff. m.w.N.).

    Maßgebend ist eine Gesamtbetrachtung aller Umstände, unter denen der Umsatz erfolgt (BFH, Urt. v. 31.05.2007 V R 18/05, BStBl II 2008, 206 - Beförderung durch Taxiunternehmer ["Doppelfahrt"]; BFH, Urt. v. 19.07.2007 V R 68/05, BStBl II 2008, 208 - Beförderung durch Taxiunternehmer ["Wartefahrt"]; BFH, Urt. v. 19.04.2012 V R 35/11, BFH/NV 2012, 1834 Rz. 20 ff. m.w.N. - Beförderung mehrerer Personen).

  • KG, 24.05.2013 - 1 Ws 28/13

    Umsatzsteuer, Auslagen

    Es handelt sich bei der anwaltlichen Tätigkeit des Rechtsanwalts und den in Zusammenhang hiermit angefallenen Taxifahrten um Bestandteile einer einheitlichen Leis-tung im Sinne eines komplexen, aus mehreren Einzelleistungen zusammengesetzten Umsatzes, dessen Einzelleistungen so eng miteinander verbunden sind, dass sie objektiv einen einzigen untrennbaren wirtschaftlichen Vorgang bilden, dessen Aufspaltung wirklichkeitsfremd wäre, so dass das gesamte Leistungsbündel einheitlich zu besteuern ist (vgl. BFH DB 2013, 677 m.w.N.; BFH HFR 2012, 1191).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht