Rechtsprechung
   BFH, 19.05.2016 - I E 2/16   

Volltextveröffentlichungen (9)

  • lexetius.com

    Formunwirksamkeit einer Erinnerung gegen den Kostenansatz per E-Mail ohne qualifizierte Signatur - Benennung eines Rechtsschutzziels

  • Burhoff online

    Rechtsmitteleinlegung, Email, Zulässigkeit

  • IWW

    § 19 des Gerichtskostengesetzes (GKG), § ... 66 GKG, § 66 Abs. 1 GKG, § 66 Abs. 6 Satz 2 GKG, § 66 Abs. 5 Satz 1 GKG, § 52a Abs. 1 der Finanzgerichtsordnung (FGO), § 52a Abs. 1 Satz 3 FGO, § 2 Nr. 3 des Gesetzes über Rahmenbedingungen für elektronische Signaturen (Signaturgesetz, § 2 Nr. 3 SigG, § 66 Abs. 8 Satz 1 GKG, § 66 Abs. 8 Satz 2 GKG

  • Bundesfinanzhof

    Formunwirksamkeit einer Erinnerung gegen den Kostenansatz per E-Mail ohne qualifizierte Signatur - Benennung eines Rechtsschutzziels

  • rechtsprechung-im-internet.de

    § 19 GKG, § 66 GKG, § 52a Abs 1 FGO, § 2 Nr 3 SigG, § 3 Abs 2a ERVVOBVerwG/BFHÄndV
    Formunwirksamkeit einer Erinnerung gegen den Kostenansatz per E-Mail ohne qualifizierte Signatur - Benennung eines Rechtsschutzziels

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Anforderungen an die Form einer Erinnerung gegen den Kostenansatz

  • rechtsportal.de

    GKG § 66 Abs. 5 S. 1
    Anforderungen an die Form einer Erinnerung gegen den Kostenansatz

  • datenbank.nwb.de

    Qualifizierte elektronische Signatur als Voraussetzung für die elektronische Einreichung eines Rechtsmittels; Unzulässigkeit einer Erinnerung, die das konkrete Rechtsschutzziel nicht erkennen lässt

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (4)

  • Burhoff online Blog (Kurzinformation und Auszüge)

    Finger weg von Emails beim Rechtsmittel

  • Rechtslupe (Kurzinformation/Zusammenfassung)

    Kostenerinnerung per E-Mail - ohne qualifizierte Signatur

  • Rechtslupe (Kurzinformation/Zusammenfassung)

    Kostenerinnerung - und das angestrebte Rechtsschutzziel

  • Jurion (Leitsatz)

    Anforderungen an die Form einer Erinnerung gegen den Kostenansatz

Papierfundstellen

  • AnwBl 2017, 205



Kontextvorschau:





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (3)  

  • BSG, 30.01.2017 - B 1 KR 14/16 S

    Sozialgerichtliches Verfahren - elektronischer Rechtsverkehr beim BSG -

    § 2 Abs. 3 ERVVOBSG bestimmt hierfür: Die für Dokumente, die - wie hier der PKH-Antrag - einem schriftlich zu unterzeichnenden Schriftstück gleichstehen, erforderliche qualifizierte elektronische Signatur muss dem Profil ISIS-MTT entsprechen und das ihr zugrunde liegende Zertifikat muss durch das Gericht, das mit einer automatisierten Überprüfung andere Stellen beauftragen kann, prüfbar sein (vgl auch BSG Beschluss vom 13.9.2016 - B 5 RS 30/16 B - Juris, für SozR 4-1500 § 65a Nr. 2 vorgesehen; zu vergleichbaren Anforderungen ab 1.1.2016 beim BFH vgl BFH Beschluss vom 19.5.2016 - I E 2/16 - BFH/NV 2016, 1303 = Juris RdNr 7 mwN zur Abgrenzung zur früheren Rechtslage und Rspr) .
  • BSG, 22.02.2017 - B 1 KR 19/16 S

    Sozialgerichtliches Verfahren - elektronischer Rechtsverkehr beim BSG -

    § 2 Abs. 3 ERVVOBSG bestimmt hierfür: Die für Dokumente, die - wie hier die Beschwerde - einem schriftlich zu unterzeichnenden Schriftstück gleichstehen, erforderliche qualifizierte elektronische Signatur muss dem Profil ISIS-MTT entsprechen und das ihr zugrunde liegende Zertifikat muss durch das Gericht, das mit einer automatisierten Überprüfung andere Stellen beauftragen kann, prüfbar sein (vgl BSG Beschluss vom 30.1.2017 - B 1 KR 14/16 S - für SozR vorgesehen; vgl auch BSG Beschluss vom 13.9.2016 - B 5 RS 30/16 B - Juris, für SozR 4-1500 § 65a Nr. 2 vorgesehen; zu vergleichbaren Anforderungen ab 1.1.2016 beim BFH vgl BFH Beschluss vom 19.5.2016 - I E 2/16 - BFH/NV 2016, 1303 = Juris RdNr 7 mwN zur Abgrenzung zur früheren Rechtslage und Rspr) .
  • BSG, 22.02.2017 - B 1 KR 18/16 S

    Schriftform von Rechtsschutzbegehren; Elektronische Dokumente; Qualifizierte

    § 2 Abs. 3 ERVVOBSG bestimmt hierfür: Die für Dokumente, die - wie hier die Beschwerde - einem schriftlich zu unterzeichnenden Schriftstück gleichstehen, erforderliche qualifizierte elektronische Signatur muss dem Profil ISIS-MTT entsprechen und das ihr zugrunde liegende Zertifikat muss durch das Gericht, das mit einer automatisierten Überprüfung andere Stellen beauftragen kann, prüfbar sein (vgl BSG Beschluss vom 30.1.2017 - B 1 KR 14/16 S - für SozR vorgesehen; vgl auch BSG Beschluss vom 13.9.2016 - B 5 RS 30/16 B - Juris, für SozR 4-1500 § 65a Nr. 2 vorgesehen; zu vergleichbaren Anforderungen ab 1.1.2016 beim BFH vgl BFH Beschluss vom 19.5.2016 - I E 2/16 - BFH/NV 2016, 1303 = Juris RdNr 7 mwN zur Abgrenzung zur früheren Rechtslage und Rspr).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?

Ablegen in

Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen

 


Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht