Rechtsprechung
   BFH, 19.06.2013 - VIII R 24/09   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2013,22077
BFH, 19.06.2013 - VIII R 24/09 (https://dejure.org/2013,22077)
BFH, Entscheidung vom 19.06.2013 - VIII R 24/09 (https://dejure.org/2013,22077)
BFH, Entscheidung vom 19. Juni 2013 - VIII R 24/09 (https://dejure.org/2013,22077)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2013,22077) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (9)

  • lexetius.com

    Verfassungsmäßigkeit der Erfassung der PKW-Nutzung für Familienheimfahrten von Selbständigen

  • IWW
  • openjur.de

    Verfassungsmäßigkeit der Erfassung der PKW-Nutzung für Familienheimfahrten von Selbständigen

  • Bundesfinanzhof

    Verfassungsmäßigkeit der Erfassung der PKW-Nutzung für Familienheimfahrten von Selbständigen

  • rechtsprechung-im-internet.de

    Art 3 GG, Art 100 GG, § 4 Abs 5 S 1 Nr 6 EStG 1997, § 8 Abs 2 S 5 EStG 1997, § 9 Abs 1 S 3 Nr 5 EStG 1997
    Verfassungsmäßigkeit der Erfassung der PKW-Nutzung für Familienheimfahrten von Selbständigen

  • cpm-steuerberater.de

    Verfassungsmäßigkeit der Erfassung der PKW-Nutzung für Familienheimfahrten von Selbständigen

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Verfassungsmäßigkeit der Erfassung der PKW-Nutzung für Familienheimfahrten von Selbständigen

  • datenbank.nwb.de

    Verfassungsmäßigkeit der Erfassung der PKW-Nutzung für Familienheimfahrten von Selbständigen

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (8)

  • Rechtslupe (Kurzinformation/Zusammenfassung)

    Erfassung der PKW-Nutzung für Familienheimfahrten von Selbständigen

  • anwaltonline.com (Kurzinformation)

    Berücksichtigung des Nutzungsvorteils eines betrieblichen Pkw bei Selbständigen

  • Jurion (Leitsatz)

    Verfassungsmäßigkeit der Erfassung der PKW-Nutzung für Familienheimfahrten von Selbständigen

  • otto-schmidt.de (Kurzinformation)

    Erfassung der PKW-Nutzung für Familienheimfahrten von Selbständigen ist verfassungsgemäß

  • nwb.de (Kurzmitteilung)

    Familienheimfahrten von Selbständigen

  • Betriebs-Berater (Leitsatz)

    Verfassungsmäßigkeit der Erfassung der PKW-Nutzung für Familienheimfahrten von Selbstständigen

  • cpm-steuerberater.de (Kurzinformation)

    Familienheimfahrten bei doppelter Haushaltsführung

  • pwc.de (Kurzinformation)

    PKW-Nutzung für Familienheimfahrten bei Selbständigen

In Nachschlagewerken

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • BFHE 242, 44
  • BB 2013, 2197
  • DB 2013, 2003
  • BStBl II 2013, 812



Kontextvorschau:





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (3)  

  • BFH, 05.09.2013 - XI R 12/12

    Verlängerter Bezug von Kindergeld auch für Dienstmonate der Berufsausbildung

    Der allgemeine Gleichheitssatz (Art. 3 Abs. 1 GG) gebietet zwar, wesentlich Gleiches gleich und wesentlich Ungleiches ungleich zu behandeln (vgl. dazu z.B. BFH-Urteil vom 19. Juni 2013 VIII R 24/09, zur amtlichen Veröffentlichung bestimmt, BFH/NV 2013, 1703, Rz 19, m.w.N.).

    Er verbietet sowohl ungleiche Belastungen wie auch ungleiche Begünstigungen (vgl. dazu z.B. BFH-Urteil in BFH/NV 2013, 1703, Rz 19, m.w.N.).

    Dabei hat er sich an dem typischen durchschnittlichen Fall zu orientieren (vgl. dazu z.B. BFH-Urteil in BFH/NV 2013, 1703, Rz 33).

  • FG Saarland, 15.02.2017 - 2 K 1200/16

    Die Ableistung eines Dienstes im Katastrophenschutz führt zwar nach Maßgabe des §

    Der allgemeine Gleichheitssatz (Art. 3 Abs. 1 GG) gebietet zwar, wesentlich Gleiches gleich und wesentlich Ungleiches ungleich zu behandeln (vgl. dazu z.B. BFH vom 19. Juni 2013 VIII R 24/09, BFH/NV 2013, 1703).

    Dabei hat er sich an dem typischen durchschnittlichen Fall zu orientieren (vgl. dazu z.B. BFH vom 19. Juni 2013 VIII R 24/09, BFH/NV 2013, 1703).

  • FG Köln, 06.11.2014 - 13 K 1665/12

    Ortsübliche Durchschnittsmiete bei doppelter Haushaltsführung

    Insoweit regte sie an, das Einspruchsverfahren ruhen zu lassen, bis der BFH über die (seinerzeit noch anhängige) Revision VIII R 24/09 entschieden hat, bei der es u.a. ebenfalls um die Auslegung des Merkmals der "Notwendigkeit" i.S. von § 9 Abs. 1 Satz 3 Nr. 5 des Einkommensteuergesetzes (EStG) gehe.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht