Rechtsprechung
   BFH, 19.10.1998 - VIII R 58/95   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/1998,1809
BFH, 19.10.1998 - VIII R 58/95 (https://dejure.org/1998,1809)
BFH, Entscheidung vom 19.10.1998 - VIII R 58/95 (https://dejure.org/1998,1809)
BFH, Entscheidung vom 19. Januar 1998 - VIII R 58/95 (https://dejure.org/1998,1809)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1998,1809) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (6)

  • Wolters Kluwer

    Umwandlung einer Gesellschaft - Wesentliche Beteiligungen - Ansatz mit Teilwerten - Übernahmeverlust

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Umwandlung von Kapital- auf Personengesellschaft

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse

  • datenbank.nwb.de (Leitsatz)

    Umwandlungssteuer; Umwandlung einer Kapitalgesellschaft in eine Personengesellschaft nach dem UmwStG 1977

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • BFHE 187, 269
  • BB 1998, 2619
  • DB 1999, 27
  • BStBl II 1999, 298
  • NZG 1999, 275
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (8)

  • BFH, 27.11.2008 - IV R 38/06

    Gewerblicher Grundstückshandel: Zur Bedeutung eines engen zeitlichen

    Der Senat lässt offen, ob ein Spekulationsgewinn überhaupt von einer vermögensverwaltenden Personengesellschaft erzielt werden kann oder ob er jedem einzelnen Gesellschafter persönlich zuzurechnen ist (sog. Bruchteilsbetrachtung; so die Rechtsprechung des BFH zur Veräußerung von gesamthänderisch gebundenen Anteilen an Kapitalgesellschaften i.S. des § 17 EStG, z.B. BFH-Urteil vom 19. Oktober 1998 VIII R 58/95, BFHE 187, 269, BStBl II 1999, 298; Brandis in Tipke/Kruse, Abgabenordnung, Finanzgerichtsordnung, § 180 AO Rz 16; Söhn in Hübschmann/ Hepp/Spitaler, § 180 AO Rz 235, jeweils m.w.N.).
  • BFH, 22.02.2005 - VIII R 89/00

    Festzustellender verbleibender Verlustabzug in Höhe des sog. Soll-Verlustabzugs -

    cc) Die aufgezeigten Regelungszusammenhänge sind vom erkennenden Senat mehrfach bestätigt worden (Urteil vom 19. Oktober 1998 VIII R 58/95, BFHE 187, 269, BStBl II 1999, 298; Beschluss vom 13. April 2000 VIII B 86/99, BFH/NV 2000, 1199).
  • FG Schleswig-Holstein, 26.07.2011 - 2 K 123/10

    Bindung an Wahl der Gewinnermittlungsart - Verfassungsmäßigkeit des untersagten

    Der BFH hat die Verfassungsmäßigkeit der Nichtberücksichtigung eines Übernahmeverlusts zu alten Gesetzesfassungen bestätigt (u. a. mit Urteilen vom 19. Oktober 1998 VIII R 58/95, BFHE 187, 269, BStBl II 1999, 298; vom 22. Februar 2005 VIII R 89/00, BFHE 209, 224, BStBl II 2005, 624 zum UmwStG 1977).
  • FG Baden-Württemberg, 04.11.1999 - 8 K 303/95

    Übernahmeverlust bei verschmelzender Umwandlung einer Kapitalgesellschaft auf ein

    Diese Regelung ist eindeutig und läßt nach ihrem Wortlaut keine Einschränkung zu (BFH-Urteil vom 19. Oktober 1998 VIII R 58/95, BStBl II 1999, 298 und Finanzgericht -FG- Benin, Urteil vom 13. Juni 1995 VII 473/92, Entscheidungen der Finanzgerichte - EFG - 1996, 768).

    Eine der Umwandlung vorausgehende Teilwertabschreibung nach § 6 Abs. 1 Nr. 2 Satz 2 EStG kam damit bei der Einlage der Anteile an der ... aus dem Privatvermögen des Kl nicht in Betracht (BFH-Urteil vom 19. Oktober 1998 VIII R 58/95, a.a.O.).

  • FG Düsseldorf, 30.06.2010 - 15 K 2593/09

    Übernahmeverlust bei Umwandlung einer GmbH in GbR; Übernahmeverlust; Umwandlung;

    Der BFH hat die Verfassungsmäßigkeit der Nichtberücksichtigung eines Übernahmeverlusts zu alten Gesetzesfassungen bestätigt (u. a. mit Urteilen vom 19. Oktober 1998 VIII R 58/95, BFHE 187, 269, BStBl II 1999, 298; vom 22. Februar 2005 VIII R 89/00, BFHE 209, 224, BStBl II 2005, 624 zum UmwStG 1977).
  • FG Schleswig-Holstein, 26.07.2011 - 2 K 124/10

    Streitgegenstand: Gewerbesteuer 2005-2007 - Bindung an Wahl der

    Der BFH hat die Verfassungsmäßigkeit der Nichtberücksichtigung eines Übernahmeverlusts zu alten Gesetzesfassungen bestätigt (u. a. mit Urteilen vom 19. Oktober 1998 VIII R 58/95, BFHE 187, 269 , BStBl II 1999, 298 ; vom 22. Februar 2005 VIII R 89/00, BFHE 209, 224 , BStBl II 2005, 624 zum UmwStG 1977).
  • BFH, 13.04.2000 - VIII B 86/99

    Nachträgliche AK i.S.v. § 17 EStG; Bürgschaftsverbindlichkeiten

    Dies ist in § 6 Abs. 3 Satz 3 des Umwandlungssteuergesetzes 1977 (UmwStG 1977) ausdrücklich so bestimmt; daran ist die Rechtsprechung gebunden (zur Abgrenzung vgl. Senatsurteil vom 19. Oktober 1998 VIII R 58/95, BFHE 187, 269, BStBl II 1999, 298, und zum Problem: Gschwendtner, Deutsches Steuerrecht 1998, 1956).
  • BFH, 22.02.2005 - I R 89/00
    cc) Die aufgezeigten Regelungszusammenhänge sind vom erkennenden Senat mehrfach bestätigt worden (BFH v. 19.10.1998 -- VIII R 58/95, BFHE 187, 269 = BStBl. II 1999, 298; v. 13.4.2000 -- VIII B 86/99, BFH/NV 2000, 1199).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht