Rechtsprechung
   BFH, 20.01.2015 - II R 42/12   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2015,12713
BFH, 20.01.2015 - II R 42/12 (https://dejure.org/2015,12713)
BFH, Entscheidung vom 20.01.2015 - II R 42/12 (https://dejure.org/2015,12713)
BFH, Entscheidung vom 20. Januar 2015 - II R 42/12 (https://dejure.org/2015,12713)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2015,12713) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (10)

  • lexetius.com

    Bewertungsrechtliches Schachtelprivileg für Beteiligung an einer französischen SICAV

  • IWW

    Art. 2 Abs. 1 Nr. 4 Buchst. a DBA-Frankreich, § 126 Abs. 3 Satz 1 Nr. 2 der Finanzgerichtsordnung, §... 19 Abs. 1 Nr. 2 des Bewertungsgesetzes, § 95 BewG, § 180 Abs. 1 Nr. 1 der Abgabenordnung, § 179 AO, § 180 Abs. 1 Nr. 1 AO, § 101 Nr. 1 BewG, Art. 20 Abs. 1 Buchst. a DBA-Frankreich, Art. 20 Abs. 1 Buchst. b Doppelbuchst. aa Satz 1 DBA-Frankreich, Art. 20 Abs. 1 Buchst. b Doppelbuchst. aa Satz 2 DBA-Frankreich, Art. 2 Abs. 2 DBA-Frankreich, Art. 20 Abs. 1 Buchst. a Satz 1 und Buchst. b Doppelbuchst. aa DBA-Frankreich, Art. 20 Abs. 1 Buchst. a Satz 1 und Buchst. b Doppelbuchst. aa Satz 1 DBA-Frankreich, § 143 Abs. 2 FGO

  • Bundesfinanzhof

    AO § 180 Abs 1 Nr 1, AO § ... 182 Abs 1 S 1, BewG § 101 Nr 1, DBA FRA Art 2 Abs 1 Nr 4 Buchst a, DBA FRA Art 2 Abs 2, DBA FRA Art 20 Abs 1 Buchst a, DBA FRA Art 20 Abs 1 Buchst b DBuchst aa, FGO § 118 Abs 2
    Bewertungsrechtliches Schachtelprivileg für Beteiligung an einer französischen SICAV

  • Bundesfinanzhof

    Bewertungsrechtliches Schachtelprivileg für Beteiligung an einer französischen SICAV

  • rechtsprechung-im-internet.de

    § 180 Abs 1 Nr 1 AO, § 182 Abs 1 S 1 AO, § 101 Nr 1 BewG 1991, Art 2 Abs 1 Nr 4 Buchst a DBA FRA, Art 2 Abs 2 DBA FRA
    Bewertungsrechtliches Schachtelprivileg für Beteiligung an einer französischen SICAV

  • Wolters Kluwer

    Berücksichtigung von in Frankreich gelegenen Vermögensteilen bei der Ermittlung des Betriebsvermögens

  • rewis.io
  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Berücksichtigung von in Frankreich gelegenen Vermögensteilen bei der Ermittlung des Betriebsvermögens

  • datenbank.nwb.de

    Bewertungsrechtliches Schachtelprivileg für die Beteiligung einer deutschen Kapitalgesellschaft an einer französischen Investmentgesellschaft

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Sonstiges

  • juris (Verfahrensmitteilung)

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (2)

  • BFH, 25.10.2016 - I R 54/14

    Persönliche Körperschaftsteuerpflicht und Gemeinnützigkeit eines ausländischem

    a) Die für den Typenvergleich erforderliche Feststellung der einschlägigen ausländischen Rechtsnormen sowie die Ermittlung der notwendigen gesellschaftsrechtlichen Merkmale sind Teil der vom FG zu klärenden tatsächlichen Rechtsgrundlagen (Senatsurteil vom 6. Juni 2012 I R 52/11, BFHE 237, 356, BStBl II 2014, 240; BFH-Urteil vom 20. Januar 2015 II R 42/12, BFH/NV 2015, 1079).
  • FG Sachsen-Anhalt, 22.03.2017 - 3 K 383/16

    Einordnung einer luxemburgischen SICAV mit sog. Umbrella-Struktur als

    Bereits in den den Urteilen des Niedersächsischen Finanzgerichts vom 29. März 2007 (6 K 514/03, EFG 2007, 1223), des BFH vom 6. Juni 2012 (I R 52/11, BStBl II 2014, 240) und des BFH vom 20. Januar 2015 (II R 42/12, BFH/NV 2015, 1079) zu Grunde liegenden Verfahren habe die Finanzverwaltung die Auffassung vertreten, dass die französische SICAV nicht als herkömmliche Kapitalgesellschaft angesehen werden könne.

    69 Für die Qualifizierung einer ausländischen Person -hier einer SICAV- als Kapitalgesellschaft i.S. des Art. 20 Abs. 2 DBA-Luxemburg ist im Wege eines sog. Typenvergleichs (vgl. dazu z.B. BFH-Entscheidungen vom 4. April 2007 I R 110/05, BFHE 217, 535, BStBl II 2007, 521; vom 15. März 1995 II R 24/91, BFHE 177, 497, BStBl II 1995, 653; BFH-Urteil vom 20. Januar 2015 II R 42/12, BFH/NV 2015, 1079) darauf abzustellen, ob sie nach deutschem Recht als Kapitalgesellschaft anzusehen ist.

    Es ist zu prüfen, ob die SICAV nach Luxemburger Rechtslage als eigenständiges Steuersubjekt oder als steuerlich transparent (etwa im Sinne einer Mitunternehmerschaft wie eine Personengesellschaft aus deutscher Sicht) angesehen wird und ob sie nach diesen Besteuerungsmaßstäben aus deutscher Sicht als Kapitalgesellschaft qualifiziert werden kann (vgl. BFH-Urteile vom 6. Juli 2012 I R 52/11, BStBl II 2014, 240 und vom 20. Januar 2015 II R 42/12, BFH/NV 2015, 1079, jeweils zur Frage der Anwendung des Schachtelprivilegs einer französischen SICAV).

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht