Rechtsprechung
   BFH, 20.11.2018 - VIII R 39/15   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2018,49196
BFH, 20.11.2018 - VIII R 39/15 (https://dejure.org/2018,49196)
BFH, Entscheidung vom 20.11.2018 - VIII R 39/15 (https://dejure.org/2018,49196)
BFH, Entscheidung vom 20. November 2018 - VIII R 39/15 (https://dejure.org/2018,49196)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2018,49196) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (9)

  • IWW
  • Bundesfinanzhof

    Gesonderte und einheitliche Feststellung von Kapitaleinkünften in sog. Mischfällen

  • juris.de

    § 179 Abs 1 AO, § ... 180 Abs 1 S 1 Nr 2 Buchst a AO, § 20 Abs 2 S 3 EStG 2009, § 20 Abs 2 S 1 Nr 6 EStG 2009, § 32d Abs 3 S 1 EStG 2009, § 43 Abs 5 S 1 EStG 2009, § 32d Abs 1 EStG 2009, EStG VZ 2011, § 48 Abs 1 FGO
    Gesonderte und einheitliche Feststellung von Kapitaleinkünften in sog. Mischfällen

  • Betriebs-Berater

    Gesonderte und einheitliche Feststellung von Kapitaleinkünften in sog. Mischfällen

  • Wolters Kluwer

    Ertragsteuerliche Behandlung von Kapitaleinkünften nach Veräußerung der Anteile an einer vermögensverwaltenden GbR an eine GmbH & Co. KG; Pflicht der Gesellschafter zur Erklärung der Kapitaleinkünfte

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Ertragsteuerliche Behandlung von Kapitaleinkünften nach Veräußerung der Anteile an einer vermögensverwaltenden GbR an eine GmbH & Co. KG

  • rechtsportal.de

    Ertragsteuerliche Behandlung von Kapitaleinkünften nach Veräußerung der Anteile an einer vermögensverwaltenden GbR an eine GmbH & Co. KG

  • datenbank.nwb.de

    Gesonderte und einheitliche Feststellung von Kapitaleinkünften in sog. Mischfällen

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (3)

  • nwb.de (Kurzmitteilung)

    Gesonderte und einheitliche Feststellung in sog. Mischfällen

  • Betriebs-Berater (Leitsatz)

    Gesonderte und einheitliche Fest-stellung von Kapitaleinkünften in sog. Mischfällen

  • Jurion (Kurzinformation)

    Steuerpflichtige Veräußerungen von Lebensversicherungsansprüchen

Besprechungen u.ä. (2)

  • juris.de (Entscheidungsbesprechung)

    Gesonderte und einheitliche Feststellung von Kapitaleinkünften in sog. Mischfällen (jurisPR-SteuerR 19/2019 Anm. 1)

  • esche.de (Entscheidungsbesprechung)

    Vermögensverwaltende Personengesellschaften - Umgang mit Veräußerungstatbeständen in sogenannten Mischfällen

Sonstiges

  • IWW (Verfahrensmitteilung)

    EStG § 20 Abs 2 S 1 Nr 6, EStG § 52a Abs 10 S 5, AO § 180 Abs 1 S 1 Nr 2 Buchst a, AO § 171 Abs 10 S 1, AO § 182 Abs 1, GG Art 20 Abs 3
    Anteilsveräußerung, Einheitliche und gesonderte Feststellung, Zinsen, Kapitallebensversicherung, Verfassung

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (2)

  • FG Hamburg, 26.03.2019 - 6 K 9/18

    Betriebsunterbrechung bei Nutzungsüberlassung des Betriebsgrundstückes während

    Die Klagebefugnis geht auf die Feststellungsbeteiligten - hier: die Kläger - über (vgl. BFH, Urteil vom 20. November 2018, VIII R 39/15, DStR 2019, 498, juris, Rn. 19 zur Personengesellschaft m.w.N.; vgl. zur Gemeinschaft Brandis in Tipke/Kruse, AO/FGO, § 48 FGO Rn. 15, Stand Juli 2016).

    Er kann solche Feststellungen angreifen, die ihn selbst betreffen und - ihre Rechtswidrigkeit unterstellt - in seinen eigenen Rechten (§ 40 Abs. 2 FGO) verletzen (BFH, Urteil vom 20. November 2018, VIII R 39/15, DStR 2019, 498, juris, Rn. 20; Beschluss vom 17. Oktober 2013, IV R 25/10, BFH/NV 2014, 170, juris, Rn. 28).

    Dies genügt für eine Beschwer (vgl. BFH, Urteil vom 20. November 2018, VIII R 39/15, DStR 2019, 498, juris, Rn. 20 m.w.N.).

  • FG Münster, 22.05.2019 - 7 K 1014/16
    Das Klageverfahren ruhte im Hinblick auf das beim Bundesfinanzhof (BFH) anhängige Revisionsverfahren VIII R 39/15, in dem die Frage der Rückwirkung der Einführung der Steuerpflicht aus Veräußerungsgewinnen bei Kapitallebensversicherungen streitig war.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht