Rechtsprechung
   BFH, 21.03.2013 - VI R 31/10   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2013,15502
BFH, 21.03.2013 - VI R 31/10 (https://dejure.org/2013,15502)
BFH, Entscheidung vom 21.03.2013 - VI R 31/10 (https://dejure.org/2013,15502)
BFH, Entscheidung vom 21. März 2013 - VI R 31/10 (https://dejure.org/2013,15502)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2013,15502) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (14)

  • lexetius.com

    Anwendungsvoraussetzung der 1 %-Regelung - Entkräftung des Anscheinsbeweises - Übernahme von Beiträgen für die Mitgliedschaft in einem Golfclub als Arbeitslohn

  • openjur.de

    Anwendungsvoraussetzung der 1 %-Regelung --Entkräftung des Anscheinsbeweises-- Übernahme von Beiträgen für die Mitgliedschaft in einem Golfclub als Arbeitslohn

  • Bundesfinanzhof

    EStG § 42d, EStG § 41a Abs 1, EStG § 38 Abs 1, EStG § 38 Abs 3, EStG § 19 Abs 1, EStG § 8 Abs 1, EStG § 8 Abs 2 S 2, EStG § 8 Abs 2 S 3, EStG § 8 Abs 2 S 4, EStG § 6 Abs 1 Nr 4 S 2, EStG § 11 Abs 1
    Anwendungsvoraussetzung der 1 %-Regelung --Entkräftung des Anscheinsbeweises-- Übernahme von Beiträgen für die Mitgliedschaft in einem Golfclub als Arbeitslohn

  • Bundesfinanzhof

    Anwendungsvoraussetzung der 1 %-Regelung --Entkräftung des Anscheinsbeweises-- Übernahme von Beiträgen für die Mitgliedschaft in einem Golfclub als Arbeitslohn

  • rechtsprechung-im-internet.de

    § 42d EStG 1997, § 41a Abs 1 EStG 1997, § 38 Abs 1 EStG 1997, § 38 Abs 3 EStG 1997, § 19 Abs 1 EStG 1997
    Anwendungsvoraussetzung der 1 %-Regelung --Entkräftung des Anscheinsbeweises-- Übernahme von Beiträgen für die Mitgliedschaft in einem Golfclub als Arbeitslohn

  • IWW
  • Kanzlei Prof. Schweizer

    Neue Rechtsprechung zur Besteuerung des nicht privat genutzten Dienstwagens

  • Betriebs-Berater

    Dienstwagenbesteuerung

  • Techniker Krankenkasse
  • rewis.io

    Anwendungsvoraussetzung der 1 %-Regelung --Entkräftung des Anscheinsbeweises-- Übernahme von Beiträgen für die Mitgliedschaft in einem Golfclub als Arbeitslohn

  • ra.de
  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Anwendung der 1 %-Regelung bei unentgeltlicher oder verbilligter Überlassung eines Dienstwagens; Steuerliche Behandlung der Übernahme von Beiträgen für die Mitgliedschaft in einem Golfclub als Arbeitslohn

  • datenbank.nwb.de

    Anwendungsvoraussetzung der 1 %-Regelung - Entkräftung des Anscheinsbeweises - Übernahme von Beiträgen für die Mitgliedschaft in einem Golfclub als Arbeitslohn

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (26)

  • Bundesfinanzhof (Pressemitteilung)

    Dienstwagenbesteuerung: Anwendung der 1 %-Regelung auch bei fehlender privater Nutzung

  • meyer-koering.de (Kurzinformation)

    Änderung der Rechtsprechung des BFH zur Dienstwagenbesteuerung: Anwendung der 1 %-Regelung auch bei fehlender privater Nutzung

  • anwaltskanzlei-online.de (Kurzinformation)

    Dienstwagen und Private Nutzung

  • heise.de (Pressebericht, 22.07.2013)

    1%-Regelung bei Dienstwagen auch ohne private Nutzung

  • Rechtslupe (Kurzinformation/Zusammenfassung)

    Dienstwagenbesteuerung auch ohne private Nutzung

  • Rechtslupe (Kurzinformation/Zusammenfassung)

    Der Golfclubbeitrag für den angestellten Geschäftsführer

  • lto.de (Kurzinformation)

    BFH zu Dienstwagen - Steuervorteil auch ohne Privatfahrten

  • anwaltonline.com (Kurzinformation)

    Anwendung der 1 %-Regelung auch bei fehlender privater Nutzung

  • Wolters Kluwer (Leitsatz)

    Anwendbarkeit der 1 %-Regelung bei unentgeltlicher oder verbilligter Überlassung eines Dienstwagens; Steuerliche Behandlung der Übernahme von Beiträgen für die Mitgliedschaft in einem Golfclub als Arbeitslohn

  • otto-schmidt.de (Kurzinformation)

    Dienstwagenbesteuerung: Anwendung der 1 %-Regelung auch bei fehlender privater Nutzung

  • onlineurteile.de (Kurzmitteilung)

    Steuer für Dienstwagen - Die Ein-Prozent-Regel gilt auch dann, wenn das Auto gar nicht privat genutzt wird

  • mahnerfolg.de (Kurzmitteilung)

    BFH ändert Rechtsprechung zur Dienstwagenbesteuerung bei fehlender privater Nutzung

  • rechtsanwalts-kanzlei-wolfratshausen.de (Kurzinformation)

    Dienstwagenbesteuerung: Anwendung der 1 %-Regelung auch bei fehlender privater Nutzung

  • haerlein.de (Kurzinformation)

    Steuerrecht - Dienstwagenbesteuerung: Anwendung der 1 %-Regelung auch bei fehlender privater Nutzung

  • derenergieblog.de (Kurzinformation)

    Dienstwagenbesteuerung: Verbotswidrige private Nutzung führt nicht zu Steuerpflicht

  • DER BETRIEB (Kurzinformation)

    Zur Anwendung der 1%-Regelung auch bei fehlender privater Nutzung des Dienstwagens

  • cpm-steuerberater.de (Kurzinformation)

    Zur Reichweite der 1%-Regelung

  • cpm-steuerberater.de (Kurzinformation)

    Pkw-Privatanteil

  • arbeit-und-arbeitsrecht.de (Kurzinformation)

    Anwendung der 1%-Regelung auch bei fehlender privater Nutzung

  • deloitte-tax-news.de (Kurzinformation)

    Anwendung der 1%-Regelung auch bei fehlender privater Nutzung

  • anwalt-suchservice.de (Kurzinformation)

    Dienstwagenbesteuerung: Anwendung der 1 %-Regelung auch bei fehlender privater Nutzung

  • anwalt.de (Kurzinformation)

    Dienstwagenbesteuerung: Anwendung der 1%-Regelung auch bei fehlender privater Nutzung

  • pwc.de (Kurzinformation)

    Anwendung der 1 %-Regelung auch bei fehlender Privatnutzung

  • pwc.de (Kurzinformation)

    Vom Arbeitgeber übernommene Beiträge für Golfclub sind Arbeitslohn

  • ecovis.com (Kurzinformation)

    1-Prozent-Regelung

  • anwalt.de (Kurzinformation)

    Versteuerung eines Dienstwagens auch ohne Privatnutzung

In Nachschlagewerken

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • BFHE 241, 167
  • NJW 2013, 3053
  • NZA 2013, 1130
  • DB 2013, 1528
  • BStBl II 2013, 700
  • NZG 2013, 1117
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (45)

  • BFH, 30.11.2016 - VI R 2/15

    Steuerliche Berücksichtigung von selbst getragenen Kraftstoffkosten bei Anwendung

    Nach ständiger Rechtsprechung führt die Überlassung eines betrieblichen PKW durch den Arbeitgeber an den Arbeitnehmer für dessen Privatnutzung zu einer Bereicherung des Arbeitnehmers und damit zum Zufluss von Arbeitslohn i.S. von § 19 EStG (z.B. Senatsurteile vom 20. März 2014 VI R 35/12, BFHE 245, 192, BStBl II 2014, 643; vom 13. Dezember 2012 VI R 51/11, BFHE 240, 69, BStBl II 2013, 385; vom 21. März 2013 VI R 31/10, BFHE 241, 167, BStBl II 2013, 700; VI R 42/12, BFHE 241, 180, BStBl II 2013, 918, und vom 6. Oktober 2011 VI R 56/10, BFHE 235, 383, BStBl II 2012, 362; jeweils m.w.N.).

    Steht der Vorteil dem Grunde nach fest, ist dieser nach § 8 Abs. 2 Sätze 2 bis 5 EStG i.V.m. § 6 Abs. 1 Nr. 4 Satz 2 EStG entweder nach der 1 %-Regelung oder nach der Fahrtenbuchmethode zu bewerten (Senatsurteile in BFHE 241, 167, BStBl II 2013, 700, und vom 18. Dezember 2014 VI R 75/13, BFHE 248, 336, BStBl II 2015, 670).

    Der private Nutzungsvorteil wird weiterhin unabhängig von den individuellen --tatsächlichen-- (Nutzungs-)Verhältnissen (Senatsurteil in BFHE 241, 167, BStBl II 2013, 700, m.w.N.) und damit typisierend und pauschalierend mit 1 % des Listenpreises bewertet oder mit dem individuellen anhand der Fahrtenbuchmethode gefundenen Nutzungsvorteil angesetzt.

  • BFH, 30.11.2016 - VI R 49/14

    Steuerliche Berücksichtigung eines vom Arbeitnehmer selbst getragenen

    Nach ständiger Rechtsprechung führt die Überlassung eines betrieblichen PKW durch den Arbeitgeber an den Arbeitnehmer für dessen Privatnutzung zu einer Bereicherung des Arbeitnehmers und damit zum Zufluss von Arbeitslohn i.S. von § 19 des Einkommensteuergesetzes --EStG-- (z.B. Senatsurteile vom 20. März 2014 VI R 35/12, BFHE 245, 192, BStBl II 2014, 643; vom 13. Dezember 2012 VI R 51/11, BFHE 240, 69, BStBl II 2013, 385; vom 21. März 2013 VI R 31/10, BFHE 241, 167, BStBl II 2013, 700; VI R 42/12, BFHE 241, 180, BStBl II 2013, 918, und vom 6. Oktober 2011 VI R 56/10, BFHE 235, 383, BStBl II 2012, 362; jeweils m.w.N.).

    Steht der Vorteil dem Grunde nach fest, ist dieser nach § 8 Abs. 2 Sätze 2 bis 5 EStG i.V.m. § 6 Abs. 1 Nr. 4 Satz 2 EStG entweder nach der 1 %-Regelung oder nach der Fahrtenbuchmethode zu bewerten (Senatsurteile in BFHE 241, 167, BStBl II 2013, 700, und vom 18. Dezember 2014 VI R 75/13, BFHE 248, 336, BStBl II 2015, 670).

  • BFH, 18.12.2014 - VI R 75/13

    Zurechnung eines von einem Arbeitgeber geleasten PKW beim Arbeitnehmer

    Es entspricht mittlerweile ständiger Senatsrechtsprechung, dass die Überlassung eines betrieblichen PKW durch den Arbeitgeber an den Arbeitnehmer für dessen Privatnutzung zu einer Bereicherung des Arbeitnehmers und damit zu Lohnzufluss (§ 19 EStG) führt (vgl. zuletzt Senatsurteile vom 20. März 2014 VI R 35/12, BFHE 245, 192, BStBl II 2014, 643; vom 13. Dezember 2012 VI R 51/11, BFHE 240, 69, BStBl II 2013, 385; vom 21. März 2013 VI R 31/10, BFHE 241, 167, BStBl II 2013, 700; VI R 42/12, BFHE 241, 180, BStBl II 2013, 918; vom 6. Oktober 2011 VI R 56/10, BFHE 235, 383, BStBl II 2012, 362; jeweils m.w.N.).

    Steht der Vorteil dem Grunde nach fest, ist dieser nach § 8 Abs. 2 Sätze 2 bis 5 EStG i.V.m. § 6 Abs. 1 Nr. 4 Satz 2 EStG zwingend entweder mit der 1 %-Regelung oder mit der Fahrtenbuchmethode zu bewerten (Senatsurteil in BFHE 241, 167, BStBl II 2013, 700, m.w.N.).

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht