Rechtsprechung
   BFH, 21.05.2004 - III B 107/03   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2004,4418
BFH, 21.05.2004 - III B 107/03 (https://dejure.org/2004,4418)
BFH, Entscheidung vom 21.05.2004 - III B 107/03 (https://dejure.org/2004,4418)
BFH, Entscheidung vom 21. Mai 2004 - III B 107/03 (https://dejure.org/2004,4418)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2004,4418) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (4)

Kurzfassungen/Presse

  • Wolters Kluwer (Leitsatz)

    Definition von Ferien- und Wochenendwohnungen; Maßgeblichkeit baurechtlicher Nutzungsbeschränkung; Nachträgliche Genehmigung zur Dauernutzung

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (18)

  • BFH, 12.05.2005 - V B 146/03

    Nichtzulassungsbeschwerde - Grundsätzliche Bedeutung - keine Steuerbefreiung für

    Das ist der Fall, wenn das Urteil des FG von Entscheidungen anderer Gerichte abweicht oder willkürlich und unter keinem rechtlichen Gesichtspunkt vertretbar erscheint (z.B. BFH-Beschluss vom 21. Mai 2004 III B 107/03, BFH/NV 2004, 1220, m.w.N.).
  • BFH, 13.01.2005 - VII B 147/04

    Zulässigkeit der Revision wegen willkürlicher FG-Entscheidung;

    Das ist u.a. dann der Fall, die Revision ist also zuzulassen, wenn die Entscheidung des FG willkürlich ist und unter keinem rechtlichen Gesichtspunkt vertretbar erscheint (BFH-Beschlüsse vom 21. Mai 2004 III B 107/03, BFH/NV 2004, 1220, und vom 18. Oktober 2004 VII B 100/04, zur Veröffentlichung in BFH/NV bestimmt; vgl. auch BFH-Beschluss vom 30. August 2001 IV B 79, 80/01, BFHE 196, 30, BStBl II 2001, 837).
  • BFH, 15.10.2008 - X B 60/07

    Nichtaufhebung des FG-Urteils trotz Änderungsbescheids im Beschwerdeverfahren -

    Ein zur Zulassung der Revision führender Rechtsfehler liegt vor, wenn die Entscheidung des FG willkürlich ist und unter keinem rechtlichen Gesichtspunkt vertretbar erscheint (BFH-Beschlüsse vom 21. Mai 2004 III B 107/03, BFH/NV 2004, 1220, und vom 18. Oktober 2004 VII B 100/04, nicht veröffentlicht --n.v.--; vgl. auch BFH-Beschluss vom 30. August 2001 IV B 79, 80/01, BFHE 196, 30, BStBl II 2001, 837).
  • BFH, 09.11.2004 - VI B 150/03

    ArbN-Eigenschaft: Zustellung von Wochenblättern

    Eine Entscheidung des BFH zur Fortbildung des Rechts (§ 115 Abs. 2 Nr. 2 1. Alternative FGO) ist erforderlich, wenn über bisher ungeklärte Rechtsfragen zu entscheiden ist, so beispielsweise, wenn der Einzelfall Veranlassung gibt, Grundsätze für die Auslegung von Gesetzesbestimmungen aufzustellen oder Gesetzeslücken rechtsschöpferisch auszufüllen (vgl. u.a. BFH-Beschluss vom 21. Mai 2004 III B 107/03, BFH/NV 2004, 1220).
  • BFH, 22.11.2008 - X B 205/07

    Anforderung an die Darlegung der Zulassungsgründe der grundsätzlichen Bedeutung,

    c) Eine Zulassung der Revision gemäß § 115 Abs. 2 Nr. 2 Alternative 2 FGO kommt auch dann in Betracht, wenn die Entscheidung des FG unter keinem denkbaren Aspekt rechtlich vertretbar ist (vgl. z.B. BFH-Beschlüsse vom 30. August 2001 IV B 79, 80/01, BFHE 196, 30, BStBl II 2001, 837; vom 21. Mai 2004 III B 107/03, BFH/NV 2004, 1220; Gräber/Ruban, a.a.O., § 115 Rz 68 ff.).
  • BFH, 12.06.2008 - I B 20/08

    Rechtsfortbildungsentscheidung nur bei Klärungsbedarf

    Erforderlich ist eine Entscheidung des BFH aber nur dann, wenn die Rechtsfortbildung über den Einzelfall hinaus im allgemeinen Interesse liegt und wenn die Frage nach dem "Ob" und ggf. "Wie" der Rechtsfortbildung klärungsbedürftig ist (z.B. BFH-Beschlüsse vom 23. August 2002 IV B 89/01, BFH/NV 2003, 177; vom 21. Mai 2004 III B 107/03, BFH/NV 2004, 1220).
  • BFH, 21.05.2007 - XI B 164/06

    Gewerblicher Grundstückshandel

    Zur Sicherung einer einheitlichen Rechtsprechung ist die Revision zuzulassen, wenn das Urteil des FG von Entscheidungen anderer Gerichte abweicht oder willkürlich und unter keinem rechtlichen Gesichtspunkt vertretbar erscheint (BFH-Beschluss vom 21. Mai 2004 III B 107/03, BFH/NV 2004, 1220, m.w.N.).
  • BFH, 28.09.2004 - II B 162/03

    NZB: Einheitlichkeit der Rspr.

    Das ist der Fall, wenn das Urteil des FG von Entscheidungen anderer Gerichte abweicht oder willkürlich und unter keinem rechtlichen Gesichtspunkt vertretbar erscheint (BFH-Beschluss vom 21. Mai 2004 III B 107/03, BFH/NV 2004, 1220, m.w.N.).
  • BFH, 10.04.2006 - VII B 199/05

    Pfändungsschutz für Erstattungsanspruch wegen überzahlter LSt

    Darüber hinaus ist auf die Bedeutung der Klärung der konkreten Rechtsfrage für die Allgemeinheit einzugehen (BFH-Beschluss vom 21. Mai 2004 III B 107/03, BFH/NV 2004, 1220).
  • BFH, 15.07.2005 - I B 252/04

    NZB: Rechtsfortbildung

    Diese Voraussetzungen sind darzulegen, dabei gelten jedenfalls die zur Darlegung der grundsätzlichen Bedeutung (§ 115 Abs. 2 Nr. 1 FGO) entwickelten Darlegungserfordernisse entsprechend (BFH-Beschlüsse vom 17. Oktober 2001 III B 65/01, BFH/NV 2002, 217; vom 21. Mai 2004 III B 107/03, BFH/NV 2004, 1220).
  • BFH, 23.01.2008 - XI B 204/06

    Nichtzulassungsbeschwerde: Sicherung einer einheitlichen Rechtsprechung - grobe

  • BFH, 26.01.2009 - I B 152/08

    Nichtzulassungsbeschwerde wegen behaupteter Divergenz - Verdeckte

  • BFH, 16.09.2008 - X B 193/07

    Anforderungen an die Darlegung der Zulassungsgründe der Rechtsfortbildung und des

  • BFH, 25.01.2005 - III B 43/04

    Außergewöhnliche Belastung - Übernahme von Zivilprozesskosten für nahe Angehörige

  • BFH, 20.05.2005 - VIII B 22/04

    Verletzung des Rechts auf Gehör durch Ablehnung einer Terminaufhebung;

  • BFH, 12.11.2004 - II B 5/04

    Treuhandverhältnisse im GrESt-Recht

  • BFH, 16.02.2005 - I B 144/04

    Grundsätzliche Bedeutung; Haftungsbescheid

  • BFH, 27.12.2004 - II B 18/04

    Darlegung der grundsätzlichen Bedeutung einer Rechtssache; Sicherung einer

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht