Rechtsprechung
   BFH, 21.07.1988 - IX R 169/83   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/1988,1998
BFH, 21.07.1988 - IX R 169/83 (https://dejure.org/1988,1998)
BFH, Entscheidung vom 21.07.1988 - IX R 169/83 (https://dejure.org/1988,1998)
BFH, Entscheidung vom 21. Juli 1988 - IX R 169/83 (https://dejure.org/1988,1998)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1988,1998) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (4)

  • Simons & Moll-Simons

    BerlinFG § 14a; II. WoBauG §§ 5, 6 Abs. 1, § 100; WoBindG § 13 Abs. 1, § 23

  • Wolters Kluwer

    Berlin - Wohngebäude - Frei finanzierter Wohnungsbau - Steuerbegünstigter Wohnungsbau - Öffentliche Mittel

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)
  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse

Papierfundstellen

  • BFHE 154, 101
  • BB 1988, 2169
  • DB 1988, 2491
  • BStBl II 1988, 1003
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (5)

  • BFH, 02.06.1999 - X R 16/96

    Wohneigentumsförderung für freistehenden Wintergarten

    Grundsätzlich sind getrennte, ohne bautechnische Verbindung auf einem Grundstück stehende Baulichkeiten einkommensteuerrechtlich gesonderte Wirtschaftsgüter (BFH-Urteile vom 28. Juni 1983 VIII R 179/79, BFHE 139, 509, BStBl II 1984, 196, m.w.N.; vom 21. Juli 1988 IX R 169/83, BFHE 154, 101, BStBl II 1988, 1003; vom 28. September 1990 III R 178/86, BFHE 162, 177, BStBl II 1991, 187; vom 30. Januar 1996 IX R 18/91, BFHE 180, 65, BStBl II 1997, 25, und vom 30. Januar 1996 IX R 80/90, BFHE 180, 69, BStBl II 1997, 23).

    Einkommensteuerrechtlich unerheblich ist auch, ob die Gebäude bewertungsrechtlich als wirtschaftliche Einheit beurteilt werden (z.B. in BFHE 154, 101, BStBl II 1988, 1003).

  • BFH, 27.02.1998 - IX B 29/96

    Voraussetzungen einer Divergenzentscheidung

    Soweit der Beschwerdeführer zu 1 eine Abweichung von den Urteilen des BFH vom 21. Juli 1988 IX R 169/83 (BFHE 154, 101, BStBl II 1988, 1003) und vom 28. März 1979 I R 219/78 (BFHE 128, 14, BStBl II 1979, 718) rügt, hat er eine Divergenz zwar bezeichnet.

    aa) Das Senatsurteil in BFHE 154, 101, BStBl II 1988, 1003 betraf einen positiven Feststellungsbescheid, in dem die Gesellschafter zwar nicht im Anschriftenfeld, aber in der Anlage ESt 1, 2, 3 B zur einheitlichen und gesonderten Feststellung benannt waren.

  • BFH, 16.06.2003 - IX B 40/03

    § 10i EStG - Aufwendungen für Schwimmbad

    Es handelt sich dann um eine getrennte, ohne bautechnische Verbindung auf dem Grundstück stehende Baulichkeit, die einkommensteuerrechtlich ein gesondertes Wirtschaftsgut bildet (vgl. dazu BFH-Urteile vom 21. Juli 1988 IX R 169/83, BFHE 154, 101, BStBl II 1988, 1003; vom 30. Januar 1996 IX R 18/91, BFHE 180, 65, BStBl II 1997, 25, und in BFHE 189, 67, BStBl II 1999, 596).
  • BFH, 10.02.1994 - IV R 5/93
    Es kann auch nicht darauf ankommen, daß nach den BFH-Urteilen vom 1. April 1987 II R 251/84 (BFHE 150, 277, BStBl II 1987, 838 [BFH 01.04.1987 - II R 251/84]) und II R 79/86 (BFHE 150, 274, [BFH 01.04.1987 - II R 79/86] BStBl II 1987, 840 [BFH 01.04.1987 - II R 79/86]) ein Wohnungseigentum, das aus mehreren abgeschlossenen, unmittelbar neben- oder untereinander angeordneten Wohnungen besteht, eine wirtschaftliche Einheit im Sinne des Bewertungsgesetzes bildet; diese bewertungsrechtliche Zusammenfassung der Wohnungen zu einer wirtschaftlichen Einheit ist für die einkommensteuerliche Beurteilung ohne Bedeutung (BFH-Beschluß in BFH/NV 1991, 240, 241; Sönksen/Söffing, Berlinförderungsgesetz, K § 14a Rdnr. 30; vgl. auch BFH-Urteil vom 21. Juli 1988 IX R 169/83, BFHE 154, 101, BStBl Ii 1988, 1003 unter 2. a).
  • FG Sachsen-Anhalt, 28.07.2011 - 5 K 46/08

    Nichtigkeit eines Feststellungsbescheids wegen Unbestimmtheit - Ungewissheit über

    Es reicht mithin aus, wenn sich der Kreis der Gesellschafter aus dem weiteren Inhalt des Bescheides - klar und eindeutig - erschließen lässt [BFH, Urteil vom 21. Juli 1988 - IX R 169/83 - BStBl. II 1988, S. 1003 (1004), Urteil vom 18. Dezember 1991 - XI R 42, 43/88 - BStBl. II 1992, S. 585 (586), Urteil vom 08. Juli 1992 - XI R 61, 62/89 - BFH/NV 1993, S. 14].
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht