Rechtsprechung
   BFH, 21.07.1989 - VI R 102/88   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/1989,1564
BFH, 21.07.1989 - VI R 102/88 (https://dejure.org/1989,1564)
BFH, Entscheidung vom 21.07.1989 - VI R 102/88 (https://dejure.org/1989,1564)
BFH, Entscheidung vom 21. Juli 1989 - VI R 102/88 (https://dejure.org/1989,1564)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1989,1564) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (5)

  • Simons & Moll-Simons

    EStG 1981 § 9 Abs. 1, § 12 Nr. 1

  • Wolters Kluwer

    Werbungskosten - Umzug - Veranlassung durch private Gründe - Transport von Arbeitsmitteln

  • bdsr.de PDF

    §§ 9 Abs. 1 Satz 1, 12 Nr. 1 EStG 1981

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    EStG (1981) § 9 Abs. 1, § 12 Nr. 1

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse

  • datenbank.nwb.de (Kurzinformation)

    §§ 9, 12 EStG
    Lohnsteuer; Transportkosten für Arbeitsmittel bei privatem Umzug

Papierfundstellen

  • BFHE 158, 28
  • BB 1989, 2180
  • DB 1989, 2257
  • BStBl II 1989, 972
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (8)

  • BFH, 16.10.1992 - VI R 132/88

    Keine Werbungskosten durch Umzug in größere Wohnung

    e) Wie der Senat bereits entschieden hat, können bei einem nicht aus beruflichem Anlaß durchgeführten Umzug auch die durch den Transport von Arbeitsmitteln entstehenden (anteiligen) Aufwendungen nicht als Werbungskosten berücksichtigt werden (Urteil vom 21. Juli 1989 VI R 102/88, BFHE 158, 28, BStBl II 1989, 972).
  • BFH, 01.12.1993 - I R 61/93

    Aufwendungen für vorzeitige Auflösung des Mietvertrages sind Betriebsausgaben bei

    Da das Urteil des VI. Senats vom 21. Juli 1989 VI R 102/88 (BFHE 158, 28, BStBl II 1989, 972) die frühere Rechtsprechung nicht ausdrücklich einschränkt, ist davon auszugehen, daß die Ausführungen zur Beschränkung auf Transportkosten sachverhaltsbedingt waren.
  • BFH, 23.01.1991 - X R 6/84

    Sonderbeiträge von Mandatsträgern an ihre Partei sind nur im Rahmen des § 10 b

    Werbungskosten bei den Einkünften aus nichtselbständiger Arbeit sind nach ständiger Rechtsprechung des BFH zu § 9 Abs. 1 Satz 1 EStG alle durch den Beruf veranlaßten Aufwendungen; sie müssen objektiv mit dem Beruf zusammenhängen und subjektiv zur Förderung des Berufs gemacht werden (z.B. BFH-Urteil vom 21. Juli 1989 VI R 102/88, BFHE 158, 28, BStBl II 1989, 972).
  • FG Baden-Württemberg, 03.08.1999 - 1 K 332/98

    Häusliches Arbeitszimmer bei einem Arbeitslosen

    Kontextvorschau leider nicht verfügbar
  • BFH, 22.03.2001 - VI B 190/00

    Beschwerde - Umzugskosten - Werbungskosten - Steuerfreiheit - Einkünfte aus

    Soweit sich der Kläger und Beschwerdeführer (Kläger) hinsichtlich der Umzugskosten gegen das kumulativ begründete Urteil wendet und die Frage als grundsätzlich bedeutsam aufwirft, ob anteilige Aufwendungen für den Transport von Gegenständen, die bei Gelegenheit eines privat veranlassten Umzuges zu Arbeitsmitteln umgewidmet werden, Werbungskosten darstellen, ist dies durch die Rechtsprechung geklärt (vgl. u.a. Bundesfinanzhof --BFH--, Urteile vom 16. Oktober 1992 VI R 132/88, BFHE 170, 484, BStBl II 1993, 610, 612; vom 21. Juli 1989 VI R 102/88, BFHE 158, 28, BStBl II 1989, 972).
  • FG München, 08.11.2006 - 9 K 3137/02

    Ehegattenarbeitsverhältnisse; tatsächliche Durchführung; Beherrschender Einfluss

    Trifft dies zu, so sind die bei dem Umzug entstehenden Kosten für den Transport der gesamten Wohnungseinrichtung steuerlich zu berücksichtigen (BFH-Urteil vom 21. Juli 1989 VI R 102/88, BStBl II 1989, 972).
  • BFH, 26.05.2003 - VI B 13/03

    WK-Abzug; Aufwendungen für den Unterhalt einer Wohnung

    Die Vorentscheidung weicht auch nicht von den Entscheidungen des BFH vom 21. Juli 1989 VI R 102/88 (BFHE 158, 28, BStBl II 1989, 972) und vom 8. November 1996 VI R 65/94 (BFHE 181, 484, BStBl II 1997, 207) ab, in denen überdies privat veranlasste Umzüge stattgefunden hatten.
  • FG Baden-Württemberg, 18.01.2000 - 1 K 255/99

    Einkommensteuer, Solidaritätszuschlag u. Kirchensteuer 199

    Werbungskosten sind Aufwendungen, die durch den Beruf veranlasst sind (BFH-Beschluss vom 28. November 1977 GrS 2 - 3/77, BStBl II 1978, 105 ; Urteile vom 20. November 1979 VI R 25/78, BStBl II 1980, 75 ; vom 21. Juli 1989 VI R 102/88, BStBl II 1989, 972 ).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht