Rechtsprechung
   BFH, 21.07.2016 - X R 11/14   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2016,41758
BFH, 21.07.2016 - X R 11/14 (https://dejure.org/2016,41758)
BFH, Entscheidung vom 21.07.2016 - X R 11/14 (https://dejure.org/2016,41758)
BFH, Entscheidung vom 21. Juli 2016 - X R 11/14 (https://dejure.org/2016,41758)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2016,41758) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (13)

  • lexetius.com

    Abweichende Festsetzung aus Billigkeitsgründen - Auslegung von ermessenslenkenden Verwaltungsanweisungen - Ablehnung einer Billigkeitsmaßnahme wegen Zeitablaufs - Gewerblicher Grundstückshandel

  • IWW

    § 163 der Abgabenordnung (AO), § ... 169 Abs. 2 Nr. 2 AO, § 228 Satz 2 AO, § 126 Abs. 3 Nr. 1 der Finanzgerichtsordnung (FGO), § 110 Abs. 1 Satz 1 FGO, § 163 AO, § 227 AO, § 171 Abs. 10 AO, § 175 Abs. 1 Satz 1 Nr. 1 AO, § 176 Abs. 1 Satz 1 Nr. 3 AO, § 171 Abs. 10 Satz 2 AO, § 181 AO, Art. 97 § 10 Abs. 12 des Einführungsgesetzes zur Abgabenordnung, §§ 169 ff. AO, § 163 Satz 1 AO, § 163 Satz 3 AO, § 169 Abs. 1 Satz 1 AO, § 179 Abs. 1 AO, § 181 Abs. 1 Satz 1 AO, § 181 Abs. 5 AO, § 157 Abs. 2 AO, §§ 179 ff. AO, § 102 Satz 1 FGO, § 347 Abs. 1 Satz 2 AO, § 46 FGO, § 135 Abs. 1 FGO

  • Bundesfinanzhof

    AO § 157 Abs 2, AO § ... 163, AO § 169 Abs 2 Nr 2, AO § 171 Abs 10, AO § 175 Abs 1 S 1 Nr 1, AO § 176 Abs 1 S 1 Nr 3, AO § 179, AO § 181, AO § 228 S 2, AO § 347 Abs 1 S 2, AOEG 1977 Art 97 § 10 Abs 12, FGO § 46, FGO § 102 S 1, FGO § 110 S 1, FGO § 126 Abs 1 S 1, FGO § 126 Abs 3 Nr 1, AO § 5, AO § 227
    Abweichende Festsetzung aus Billigkeitsgründen - Auslegung von ermessenslenkenden Verwaltungsanweisungen - Ablehnung einer Billigkeitsmaßnahme wegen Zeitablaufs - Gewerblicher Grundstückshandel

  • Bundesfinanzhof

    Abweichende Festsetzung aus Billigkeitsgründen - Auslegung von ermessenslenkenden Verwaltungsanweisungen - Ablehnung einer Billigkeitsmaßnahme wegen Zeitablaufs - Gewerblicher Grundstückshandel

  • rechtsprechung-im-internet.de

    § 157 Abs 2 AO, § 163 AO, § 169 Abs 2 Nr 2 AO, § 171 Abs 10 AO, § 175 Abs 1 S 1 Nr 1 AO
    Abweichende Festsetzung aus Billigkeitsgründen - Auslegung von ermessenslenkenden Verwaltungsanweisungen - Ablehnung einer Billigkeitsmaßnahme wegen Zeitablaufs - Gewerblicher Grundstückshandel

  • Wolters Kluwer

    Gerichtliche Überprüfung der Entscheidung über eine Billigkeitsmaßnahme nach § 163 AO

  • Betriebs-Berater

    Gewerblicher Grundstückshandel - Ablehnung einer abweichenden Festsetzung aus Billigkeitsgründen wegen Zeitablaufs - Auslegung ermessenslenkender Verwaltungsanweisungen

  • Betriebs-Berater

    Gewerblicher Grundstückshandel - Ablehnung einer abweichenden Festsetzung aus Billigkeitsgründen wegen Zeitablaufs - Auslegung ermessenslenkender Verwaltungsanweisungen

  • rewis.io
  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Abweichende Festsetzung aus Billigkeitsgründen

  • rechtsportal.de

    Gerichtliche Überprüfung der Entscheidung über eine Billigkeitsmaßnahme nach § 163 AO

  • datenbank.nwb.de

    Abweichende Festsetzung aus Billigkeitsgründen

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (6)

  • Rechtslupe (Kurzinformation/Zusammenfassung)

    Abweichende Steuerfestsetzung aus Billigkeitsgründen - und die Antragsfrist

  • Rechtslupe (Kurzinformation/Zusammenfassung)

    Abweichende Steuerfestsetzung aus Billigkeitsgründen - im besonderen Verwaltungsverfahren

  • Rechtslupe (Kurzinformation/Zusammenfassung)

    Verwaltungsanweisungen in der Finanzverwaltung - und ihre Überprüfung durch die Finanzgerichte

  • Rechtslupe (Kurzinformation/Zusammenfassung)

    Gewerblicher Grundstückshandel - und die abweichende Steuerfestsetzung aus Billigkeitsgründen

  • otto-schmidt.de (Kurzinformation)

    Zur Entscheidung über Billigkeitsmaßnahme nach § 163 AO in gesondertem Verwaltungsverfahren

  • nwb.de (Kurzmitteilung)

    Abweichende Festsetzung aus Billigkeitsgründen

Sonstiges

  • IWW (Verfahrensmitteilung)

    AO § 163
    Abweichende Steuerfestsetzung, Billigkeitsmaßnahme, Grundstückshandel, Verwirkung, Antrag

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • BFHE 254, 497
  • BB 2016, 2901
  • BB 2016, 2978
  • DB 2016, 2765
  • BStBl II 2017, 22
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (10)

  • BFH, 17.06.2020 - I R 7/18

    Billigkeitserlass nach § 34c Abs. 5 EStG bis zur Festsetzungsverjährung

    Sie kann aber auch so zu begreifen sein, dass sie sich auf die Nichtregelung beschränkt und die Lücke mit Hilfe der allgemeinen Grundsätze aufzufüllen ist (BFH-Urteil vom 21.07.2016 - X R 11/14, BFHE 254, 497, BStBl II 2017, 22).

    Die Gerichte dürfen dabei Verwaltungsanweisungen nur darauf überprüfen, ob die Auslegung durch die Behörde möglich ist (vgl. BFH-Urteile vom 13.01.2011 - V R 43/09, BFHE 233, 58, BStBl II 2011, 610; in BFHE 254, 497, BStBl II 2017, 22).

    dd) Selbst wenn man aber den ATE als lückenhaft auffassen und ihn nach allgemeinen Grundsätzen ergänzen wollte, ergäbe sich nichts anderes: Nach hergebrachter Rechtsprechung zu § 163 AO ist ein Erlass nämlich auch dann möglich, wenn die Steuerfestsetzung bereits bestandskräftig ist (vgl. BFH-Urteile vom 17.06.2004 - IV R 9/02, BFH/NV 2004, 1505; in BFHE 254, 497, BStBl II 2017, 22).

    ee) Zwar kann im Rahmen der Ermessensentscheidung über die Billigkeitsmaßnahme der Zeitablauf auch als solcher berücksichtigt werden und er bildet insoweit einen selbständigen Grund für den Rechtsverlust, der neben die Verwirkung tritt und von dieser zu trennen ist (vgl. BFH-Urteil in BFHE 254, 497, BStBl II 2017, 22, m.w.N.).

  • FG Schleswig-Holstein, 26.08.2020 - 5 K 194/18

    EStG, AO 1977, GG

    Zur Vereinheitlichung der Anwendung von Billigkeitsregeln kann das Bundesministerium der Finanzen (BMF) Verwaltungsvorschriften erlassen, die die entscheidenden Ermessenserwägungen der Finanzbehörden festschreiben und damit deren Ermessen auf Null reduzieren (BFH, Urteil vom 12.12.2013, X R 39/10, BStBl. II 2014, 572; Urteil vom 25.03.2015, X R 23/13, BStBl. II 2015, 696; Urteil vom 21.07.2016, X R 11/14, BStBl. II 2017, 22).
  • BFH, 26.09.2019 - V R 36/17

    Billigkeitsregelung zur Organschaft

    Zur Vereinheitlichung der Anwendung von Billigkeitsregeln kann wiederum das BMF Verwaltungsvorschriften erlassen, die die entscheidenden Ermessenserwägungen der Finanzbehörden festschreiben und damit deren Ermessen auf Null reduzieren (vgl. BFH-Urteil vom 21.07.2016 - X R 11/14, BFHE 254, 497, BStBl II 2017, 22, unter II.1.).
  • FG Hessen, 05.12.2017 - 1 K 501/16

    § 34c Abs. 5 EStG

    Zwar verlangt § 171 Abs. 10 Satz 2 AO für einen Grundlagenbescheid einen Antrag vor Ablauf der Festsetzungsfrist bei der zuständigen Behörde (BFH-Urteil vom 21.07.2016 X R 11/14, BFHE 254, 497, BStBl II 2017, 22).

    Sie kann aber auch so begriffen werden, dass sie sich auf die Nichtregelung beschränkt und die Lücke mit Hilfe der allgemeinen Grundsätze aufzufüllen ist (BFH-Urteil vom 21.07.2016 X R 11/14, BFHE 254, 497, BStBl II 2017, 22).

  • FG Baden-Württemberg, 17.10.2019 - 3 K 1507/18

    Einkommensteuerliche Behandlung der Aufwandsentschädigungen für eine

    Ist objektiv zweifelhaft, ob ein bestimmter Fall unter eine Verwaltungsanweisung fällt, so ist es Sache der Behörden zu entscheiden, ob die Vereinfachungsregelung anzuwenden ist oder nicht (vgl. BFH in BFH/NV 2000, 891 mit weiteren Nachweisen; zur Maßgeblichkeit der möglichen Auslegung der Behörde vgl. auch das BFH-Urteil vom 21. Juli 2016 X R 11/14, BStBl II 2017, 22; zu typisierenden Verwaltungsvorschriften mit materiell-rechtlichem Inhalt vgl. den BFH-Beschluss vom 15. März 2011 VI B 145/10, BFH/NV 2011, 983).
  • FG München, 25.07.2018 - 4 K 1028/18

    Keine sachliche Unbilligkeit bei Festsetzung von ErbSt bei Erwerb des

    Erfolgt die Billigkeitsmaßnahme nach der Festsetzung der materiell-rechtlich zutreffenden Steuer, so stellt die finanzbehördliche Entscheidung über die abweichende Steuerfestsetzung einen Grundlagenbescheid dar, der die Herabsetzung der Steuer zur Folge hat (Bundesfinanzhof - BFH - Urteil vom 21. Juli 2016 X R 11/14, BFHE 254, 497, BStBl II 2017, 22).
  • FG Saarland, 30.08.2017 - 3 K 1457/14

    Vorsteuerabzug des geschäftsführenden Gesellschafters einer --neuen--

    Ob im Streitfall eine abweichende Steuerfestsetzung aus sachlichen Billigkeitsgründen (§ 163 Abs. 1 Satz 1 AO) in Betracht kommt, hat der Senat im Rahmen des vorliegenden Verfahrens nicht zu entscheiden, denn verfahrensrechtlich wird die Entscheidung über die Billigkeitsmaßnahme, die keines Antrags bedarf, in einem gesonderten Verwaltungsverfahren getroffen (vgl. zuletzt BFH vom 21. Juli 2016 X R 11/14, BStBl II 2017, 22).
  • FG Hessen, 08.03.2017 - 8 K 442/17

    § 14 Abs.2 S.1 KStG, GewStG jeweils i.d.F. UntStFG § 2 Abs.2 S.3, § 36 Abs.2 S.3,

    Sofern ermessenslenkende Verwaltungsanweisungen ergangen sind, haben die Gerichte diese Verwaltungsanweisungen nicht selbst auszulegen, sondern nur darauf zu überprüfen, ob die Auslegung durch die Behörde im Einzelfall möglich ist (vgl. BFH-Urteil vom 21.07.2016 X R 11/14, BStBl II 2017, 22).
  • FG Bremen, 15.11.2017 - 1 K 105/17
    Die Entscheidung über die Billigkeitsmaßnahme ergeht aber auch in diesem Fall in einem gesonderten Verwaltungsverfahren und stellt einen selbstständigen Verwaltungsakt dar (BFH, Urteil vom 21.07.2016, X R 11/14, BFHE 254, 497 , BStBl II 2017, 22 ).
  • FG Sachsen-Anhalt, 08.03.2019 - 3 KO 169/19

    Erinnerungsverfahren als kontradiktorisches Verfahren - Ermessen bei der

    Auch dieser ist jedoch indirekt auf die (teilweise) Aufhebung der Festsetzung der Steuer im Wege der Verpflichtung zum Erlass aus Billigkeitsgründen nach § 163 AO, der als Grundlagenbescheid gegenüber dem Steuerbescheid bindend ist (BFH-Urteil vom 21. Juli 2016 X R 11/14, BStBl II 2017, 22), gerichtet.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht