Rechtsprechung
   BFH, 21.11.1969 - VI R 26/68   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/1969,2652
BFH, 21.11.1969 - VI R 26/68 (https://dejure.org/1969,2652)
BFH, Entscheidung vom 21.11.1969 - VI R 26/68 (https://dejure.org/1969,2652)
BFH, Entscheidung vom 21. November 1969 - VI R 26/68 (https://dejure.org/1969,2652)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1969,2652) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (3)

  • Wolters Kluwer

    Inanspruchnahme der erhöhten AfA gemäß § 7b Einkommensteuergesetz (EStG) für eigene Aufwendungen zur Fertigstellung eines unfertigen Gebäudes

  • datenbank.nwb.de(kostenpflichtig, Leitsatz frei)
  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Papierfundstellen

  • BFHE 97, 374
  • DB 1970, 811
  • BStBl II 1970, 118
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (2)

  • BFH, 19.07.1979 - IV R 235/75

    Halbfertiges Gebäude - Vollendung eines Bauwerks - Sonderabschreibung - Erwerb

    Die hier vertretene Auffassung steht schließlich auch nicht in Widerspruch zu der ständigen Rechtsprechung des BFH, nach der ein Steuerpflichtiger, der ein unfertiges Gebäude erworben und es dann fertiggestellt hat, die erhöhten Absetzungen nach § 7 b EStG nur für seine eigenen Aufwendungen zur Fertigstellung des Gebäudes in Anspruch nehmen kann (Urteile vom 21. November 1969 VI R 26/68, BFHE 97, 374, BStBl II 1970, 118, und vom 15. März 1973 VIII R 58/69, BFHE 109, 185, BStBl II 1973, 559; kritisch hierzu Herrmann/Heuer, Kommentar zur Einkommensteuer und Körperschaftsteuer, 18. Aufl., Anm. 111 zu § 7 b EStG).
  • BFH, 15.03.1973 - VIII R 58/69

    Erwerb eines unfertigen Gebäudes - AfA - Fehlende Begünstigung

    Die Aufwendungen für den Erwerb eines unfertigen Gebäudes sind nicht nach § 7b EStG begünstigt (Anschluß an die ständige BFH-Rechtsprechung; vgl. zuletzt das Urteil vom 21. November 1969 VI R 26/68, BFHE 97, 374, BStBl II 1970, 118).

    In der Entscheidung vom 21. November 1969 VI R 26/68 (BFHE 97, 374, BStBl II 1970, 118) hat der VI. Senat unter Anführung vorhergegangener BFH-Entscheidungen und der hiergegegen vom Schrifttum erhobenen Kritik den Standpunkt der Rechtsprechung zusammengefaßt.

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht