Rechtsprechung
   BFH, 22.01.1991 - X R 107/90   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/1991,1964
BFH, 22.01.1991 - X R 107/90 (https://dejure.org/1991,1964)
BFH, Entscheidung vom 22.01.1991 - X R 107/90 (https://dejure.org/1991,1964)
BFH, Entscheidung vom 22. Januar 1991 - X R 107/90 (https://dejure.org/1991,1964)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1991,1964) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (4)

Kurzfassungen/Presse

  • datenbank.nwb.de (Kurzinformation)

    § 62 FGO
    Finanzgerichtsordnung; Vertretungsbefugnis von Lohnsteuerhilfevereinen

Papierfundstellen

  • BFHE 163, 404
  • BB 1991, 969
  • DB 1991, 1104
  • BStBl II 1991, 524
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (5)

  • BFH, 25.07.1991 - XI R 30/89

    Arbeitslohn - Langzeitige Nichtauszahlung - Ehegatten-Arbeitsverhältnis -

    Eine ähnliche Gewichtung ist z. B. auch in anderen Fällen zu treffen, in denen der betriebliche von dem privaten Bereich abzugrenzen ist (so z. B. bei der Beurteilung von Informationsreisen, vgl. BFH-Urteil vom 15. Dezember 1982 I R 73/79, BFHE 138, 40, BStBl II 1983, 409, beim gewerblichen Grundstückshandel, vgl. BFH-Urteil vom 5. September 1990 X R 107, 108/89, BFHE 163, 404 oder bei der Abgrenzung einer stillen Gesellschaft von einem partiarischen Arbeitsverhältnis, vgl. BFH-Urteil vom 7. Dezember 1983 I R 144/79, BFHE 140, 275, BStBl II 1984, 373).
  • BFH, 25.08.1997 - VI B 94/97

    Vertretung der Familienkasse in Kindergeldsachen

    Die Regelung des § 79 ZPO, die als Bevollmächtigte nur prozeßfähige Personen zuläßt, ist im Finanzgerichtsprozeß nicht anwendbar, weil § 62 FGO eine eigenständige und insoweit nicht ergänzungsbedürftige Vertretungsregelung enthält (BFH-Urteil vom 22. Januar 1991 X R 107/90, BFHE 163, 404, BStBl II 1991, 524).
  • VG Braunschweig, 08.02.2005 - 2 B 419/04

    Wirksamer Widerspruch auch durch bevollmächtigte juristische Person,

    Über das Tätigwerden der juristischen Person als Vertreter gemäß § 14 Abs. 1 Satz 1 VwVfG ist damit nichts gesagt (wie hier für eine juristische Person als Bevollmächtigte: OVG Berlin, Urt. v. 03.12.1990 - 7 B 85.88 - Juris; vgl. auch für gerichtliche Verfahren: BFH, Urt. v. 22.01.1991 - XR 107/90 -, BFHE 163, 404).
  • BFH, 02.08.1994 - IX R 13/91

    Notwendigkeit der Beiladung von Feststellungsbeteiligten

    Der Umfang solcher prozessualen Folgen richtet sich im Einzelfall nach der richterlichen Verfügung: Die Wirkung reicht nicht weiter als der eindeutig ausgedrückte Inhalt dieser Maßnahme (BFH-Urteile in BFH/NV 1991, 179; vom 22. Januar 1991 X R 107/90, unter 3., BFHE 163, 404, BStBl II 1991, 524).
  • BFH, 23.04.1991 - IX R 83/86
    Anschluß an BFH-Urteil vom 22. Januar 1991 X R 107/90.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht