Rechtsprechung
   BFH, 22.01.2019 - II B 98/17   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2019,5882
BFH, 22.01.2019 - II B 98/17 (https://dejure.org/2019,5882)
BFH, Entscheidung vom 22.01.2019 - II B 98/17 (https://dejure.org/2019,5882)
BFH, Entscheidung vom 22. Januar 2019 - II B 98/17 (https://dejure.org/2019,5882)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2019,5882) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (10)

  • openjur.de
  • Bundesfinanzhof

    GrEStG § 1 Abs 3 Nr 1, GrEStG § 16 Abs 2 Nr 1, AO § 39 Abs 2 Nr 1 S 2
    Rückerwerb eines treuhänderisch gehaltenen Gesellschaftsanteils

  • Bundesfinanzhof

    Rückerwerb eines treuhänderisch gehaltenen Gesellschaftsanteils

  • IWW

    § 1 Abs. 3 des Grunderwerbsteuergesetzes (GrEStG), § 16 Abs. 2 Nr. 1 GrEStG, § ... 1 Abs. 3 Nr. 1 GrEStG, § 6 Abs. 2 GrEStG, § 16 GrEStG, § 173 Abs. 1 der Abgabenordnung (AO), § 173 Abs. 1 Nr. 1 AO, § 115 Abs. 2 Nr. 1, Nr. 2 Alternative 2 und Nr. 3 der Finanzgerichtsordnung (FGO), § 115 Abs. 2 Nr. 1 FGO, § 1 Abs. 2a GrEStG, § 1 Abs. 3 GrEStG, § 39 Abs. 2 Nr. 1 AO, § 39 Abs. 2 Nr. 1 Satz 2 AO, § 115 Abs. 2 Nr. 2 Alternative 2 FGO, § 17 Abs. 2 Nr. 1 GrEStG, § 28 Abs. 2 Nr. 1 GrEStG, § 118 Abs. 2 FGO, § 116 Abs. 3 Satz 3 FGO, § 76 Abs. 1 Satz 1 FGO, § 135 Abs. 2 FGO

  • Deutsches Notarinstitut

    GrEStG §§ 1 Abs. 3 Nr. 1, 16 Abs. 2 Nr. 1; AO § 39 Abs. 2 Nr. 1 S. 2
    Grunderwerbsteuerrechtliche Folgen des Rückerwerbs von treuhänderisch gehaltenen Gesellschaftsanteilen

  • Betriebs-Berater

    Rückerwerb eines treuhänderisch gehaltenen Gesellschaftsanteils

  • rewis.io

    Rückerwerb eines treuhänderisch gehaltenen Gesellschaftsanteils

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Grunderwerbsteuerliche Behandlung des Rückerwerbs von Anteilen an einer Grund besitzenden Gesellschaft nach Auflösung einer Treuhand

  • datenbank.nwb.de

    Rückerwerb eines treuhänderisch gehaltenen Gesellschaftsanteils

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (3)

  • die-aktiengesellschaft.de (Leitsatz)

    Rückerwerb eines treuhänderisch gehaltenen Gesellschaftsanteils

  • Wolters Kluwer (Kurzinformation)

    Grunderwerbsteuerrechtlich maßgeblicher Erwerb von Gesellschaftsanteilen

  • Jurion (Kurzinformation)

    Grunderwerbsteuerrechtlich maßgeblicher Erwerb von Gesellschaftsanteilen

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (4)

  • FG Baden-Württemberg, 09.07.2021 - 5 K 3153/20

    Anteilsvereinigung gem. § 1 Abs. 3 Nr.1 GrEStG, wenn ein Gesellschafter von

    Der Beschluss des BFH vom 22. Januar 2019, II B 98/17, spreche gegen die Doppelzurechnung, jedenfalls im konkreten Fall.

    Der Beschluss des BFH vom 22. Januar 2019, II B 98/17, spreche auch nicht gegen die Möglichkeit einer Doppelzurechnung der Anteile im Falle eines Treuhandverhältnisses.

    Nach diesen Grundsätzen sind für die Frage, ob alle Anteile an einer grundbesitzenden Gesellschaft in einer Hand vereinigt werden, von Treuhändern gehaltene Anteile beim Treugeber zu berücksichtigen (vgl. BFH-Beschluss vom 22. Januar 2019 - II B 98/17, BFH/NV 2019, 412).

  • BFH, 12.01.2022 - II R 16/20

    Keine Zurechnung eines Anteils am Gesamthandsvermögen aufgrund einer

    Die Erwägungen, die der BFH bei den Erwerbstatbeständen des § 1 Abs. 2a, Abs. 3 GrEStG zur Bestimmung einer zivilrechtlich nicht vorgesehenen mittelbaren Gesellschafterstellung bzw. eines mittelbaren Anteilserwerbs angestellt hat (vgl. dazu BFH-Urteile vom 04.03.2020 - II R 2/17, BFHE 270, 240, BStBl II 2020, 511, Rz 15, und vom 27.05.2020 - II R 45/17, BFHE 270, 247, BStBl II 2021, 315, Rz 14; BFH-Beschluss vom 22.01.2019 - II B 98/17, BFH/NV 2019, 412, Rz 13, jeweils m.w.N.), stellen sich bei der Bestimmung der Beteiligung an einer Gesamthand nicht und können daher nicht auf § 6 Abs. 3 Satz 1 i.V.m. Abs. 1 Satz 1 GrEStG übertragen werden.
  • FG Baden-Württemberg, 09.07.2021 - 5 K 3153/20 zurück zur Übersicht Seite drucken
    Der Beschluss des BFH vom 22. Januar 2019, II B 98/17, spreche gegen die Doppelzurechnung, jedenfalls im konkreten Fall.

    Der Beschluss des BFH vom 22. Januar 2019, II B 98/17, spreche auch nicht gegen die Möglichkeit einer Doppelzurechnung der Anteile im Falle eines Treuhandverhältnisses.

    Nach diesen Grundsätzen sind für die Frage, ob alle Anteile an einer grundbesitzenden Gesellschaft in einer Hand vereinigt werden, von Treuhändern gehaltene Anteile beim Treugeber zu berücksichtigen (vgl. BFH-Beschluss vom 22. Januar 2019 - II B 98/17, BFH/NV 2019, 412 ).

  • FG Baden-Württemberg, 09.07.2021 - 5 K 1880/19

    Grunderwerbsteuerbare Anteilsvereinigung beim Erwerb von Anteilen an

    Nach der Rechtsprechung des BFH seien treuhänderisch gehaltene Anteile im Rahmen von § 1 Abs. 3 Nr. 1 GrEStG allein dem Treugeber zuzurechnen (BFH-Beschluss vom 22.01.2019 II B 98/17, BFH/NV 2019, 412).

    Nach diesen Grundsätzen sind für die Frage, ob alle Anteile an einer grundbesitzenden Gesellschaft in einer Hand vereinigt werden, von Treuhändern gehaltene Anteile beim Treugeber zu berücksichtigen (vgl. BFH-Beschluss vom 22.01.2019 II B 98/17, BFH/NV 2019, 412).

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht