Rechtsprechung
   BFH, 22.05.1964 - III 49/60 U   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/1964,568
BFH, 22.05.1964 - III 49/60 U (https://dejure.org/1964,568)
BFH, Entscheidung vom 22.05.1964 - III 49/60 U (https://dejure.org/1964,568)
BFH, Entscheidung vom 22. Mai 1964 - III 49/60 U (https://dejure.org/1964,568)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1964,568) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (3)

  • Wolters Kluwer

    Absetzbare Schuldenposten bei der am Bewertungsstichtage vorgenommenen Bewertung des Betriebsvermögens

  • datenbank.nwb.de(kostenpflichtig, Leitsatz frei)
  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Papierfundstellen

  • BFHE 79, 463
  • DB 1964, 1048
  • BStBl III 1964, 402
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (6)

  • BFH, 30.04.1986 - II R 201/83

    Umstellung des Klageantrags - Änderungsbescheid - Aufhebung des Vorbehalts der

    Die Kosten des Jahresabschlusses, des Geschäftsberichts und der Abschlußprüfung sind nicht als Schulden (Rückstellung) abziehbar (Anschluß an die Urteile vom 22. Mai 1964 III 49/60 U, BFHE 79, 463, BStBl III 1964, 402, und vom 25. November 1983 III R 25/82, BFHE 139, 422, BStBl II 1984, 51).

    Der erkennende Senat folgt insoweit der Rechtsprechung des III. Senates (vgl. die Urteile vom 22. Mai 1964 III 49/60 U, BFHE 79, 463, BStBl III 1964, 402, und vom 25. November 1983 III R 25/82, BFHE 139, 422, BStBl II 1984, 51).

  • BFH, 04.12.1991 - II R 122/87

    Rückstellungen für Teilzahlungsobligo sind bei der Einheitsbewertung des

    Bis zum Eintritt dieses aus der Sicht des Stichtags zukünftigen und ungewissen Ereignisses ist die Verpflichtung der Klägerin gegenüber der Bank aufschiebend bedingt und daher gemäß § 6 Abs. 1 BewG nicht zu berücksichtigen (vgl. BFH-Urteile vom 7. Oktober 1960 III 366/58 U, BFHE 71, 690, BStBl III 1960, 508; vom 22. Mai 1964 III 49/60 U, BFHE 79, 463, BStBl III 1964, 402, und in BFHE 127, 438, BStBl II 1979, 469).
  • BFH, 01.10.1997 - II R 38/95

    Unvereinbarkeit des Stichtagsprinzips nach dem Bewertungsrecht mit möglichen und

    In all diesen Fällen kommt ein Abzug als Betriebsschuld erst in Betracht, wenn die Verpflichtung geltend gemacht worden ist (BFH in BFHE 70, 222, BStBl II 1960, 83; in BFHE 127, 438, BStBl II 1979, 469, sowie BFH-Urteile vom 7. Oktober 1960 III 366/58 U, BFHE 71, 690, BStBl III 1960, 508, und vom 22. Mai 1964 III 49/60 U, BFHE 79, 463, BStBl III 1964, 402).
  • BFH, 25.11.1983 - III R 25/82

    Betriebsvermögen - Einheitswert - Rückstellung - Pflichtprüfung

    Zur Begründung machte sie geltend: Die gegenteilige Auffassung des erkennenden Senats, wonach für Kosten der handelsrechtlich vorgeschriebenen Prüfung des Jahresabschlusses Rückstellungen in der Vermögensaufstellung nicht gebildet werden dürfen (Urteile vom 22. Mai 1964 III 49/60 U, BFHE 79, 463, BStBl III 1964, 402, und vom 12. Juni 1964 III 329/60 U, BFHE 79, 590, BStBl III 1964, 450) sei durch die neuere Rechtsprechung der Ertragsteuersenate überholt (Urteile vom 20. März 1980 IV R 89/79, BFHE 130, 165, BStBl II 1980, 297, und vom 23. Juli 1980 I R 28/77, BFHE 131, 463, BStBl II 1981, 62).
  • BFH, 14.02.1969 - III 60/65

    Gewerbliche Wasserkraftnutzung - Einheitswertfeststellung - Gewerblicher Betrieb

    Wegen der von der Klägerin geltend gemachten dauernden Last teilt der Senat nicht die Auffassung des FG, daß hier die gleichen Grundsätze anzuwenden seien, wie sie der Senat in den Urteilen III 49/60 U vom 22. Mai 1964 (BFH 79, 463, BStBl III 1964, 402) und III 329/60 U vom 12. Juni 1964 (BFH 79, 590, BStBl III 1964, 450) entwickelt hat.
  • BFH, 12.06.1964 - III 329/60 U

    Rückstellung für die Kosten der aktienrechtlichen Pflichtprüfung des

    Der erkennende Senat hat sich trotz der von Gübbels vorgetragenen Bedenken in dem zum Abdruck im BStBl vorgesehenen Urteil III 49/60 U vom 22. Mai 1964, auf dessen Ausführungen Bezug genommen wird, erneut zu dieser Auffassung bekannt und hält im Streitfall daran fest, daß die Methoden der Gesamtbewertung des § 2 Abs. 1 BewG bei der Feststellung des Einheitswerts des Betriebsvermögens nicht nur für die aktiven Wirtschaftsgüter, sondern auch für die Schulden und Lasten des Betriebs durch die gesetzliche Regelung, wie sie sich aus § 2 Abs. 3, §§ 62, 63 und 66 BewG ergibt, verboten ist.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht