Rechtsprechung
   BFH, 22.05.2019 - XI R 40/17   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2019,31017
BFH, 22.05.2019 - XI R 40/17 (https://dejure.org/2019,31017)
BFH, Entscheidung vom 22.05.2019 - XI R 40/17 (https://dejure.org/2019,31017)
BFH, Entscheidung vom 22. Mai 2019 - XI R 40/17 (https://dejure.org/2019,31017)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2019,31017) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (11)

  • IWW

    § 4 Abs. 5 Satz 1 Nr. 8 des Einkommensteuergesetzes (EStG), § ... 34 Abs. 1 des Gesetzes gegen Wettbewerbsbeschränkungen (GWB), § 4 Abs. 5 Satz 1 Nr. 8 Satz 4 Halbsatz 1 EStG, § 90 Abs. 2 Satz 1 GWB, § 126 Abs. 2 FGO, § 4 Abs. 5 Satz 1 Nr. 8 Satz 1 EStG, § 4 Abs. 5 Satz 1 Nr. 8 EStG, § 8 Abs. 1 KStG, § 7 Satz 1 des Gewerbesteuergesetzes, § 249 Abs. 1 Satz 1 des Handelsgesetzbuchs, § 5 Abs. 1 Satz 1 EStG, § 8 Abs. 1 Satz 1 KStG, § 7 Satz 1 GewStG, § 81 Abs. 5 Satz 1 GWB, § 81 Abs. 7 GWB, § 17 Abs. 1 des Gesetzes über Ordnungswidrigkeiten (OWiG), § 81 Abs. 4 Satz 2 GWB, § 81 Abs. 4 Satz 6 GWB, § 17 Abs. 3 OWiG, § 17 Abs. 4 Satz 1 OWiG, § 38 Abs. 4 Satz 1 GWB, § 135 Abs. 2 FGO

  • Bundesfinanzhof

    EStG § 4 Abs 5 S 1 Nr 8 S 1, GWB § 81, EStG VZ 2013, EStG § 4 Abs 5 S 1 Nr 8 S 4 Halbs 1
    Zum Abzugsverbot für Geldbußen bei Kartellgeldbuße

  • Bundesfinanzhof

    Zum Abzugsverbot für Geldbußen bei Kartellgeldbuße

  • rechtsprechung-im-internet.de

    § 4 Abs 5 S 1 Nr 8 S 1 EStG 2009, § 4 Abs 5 S 4 Halbs 1 EStG 2009, § 81 GWB, EStG VZ 2013
    Zum Abzugsverbot für Geldbußen bei Kartellgeldbuße

  • juris.de

    § 4 Abs 5 S 1 Nr 8 S 1 EStG 2009, § 4 Abs 5 S 4 Halbs 1 EStG 2009, § 81 GWB, EStG VZ 2013
    Zum Abzugsverbot für Geldbußen bei Kartellgeldbuße

  • Betriebs-Berater

    Konkretisierung des steuerlichen Abzugsverbots für (Kartell-)Geldbußen

  • rewis.io
  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Zum Abzugsverbot für Geldbußen bei Kartellgeldbuße

  • rechtsportal.de

    Zulässigkeit einer Rückstellung für eine Kartellgeldbuße

  • datenbank.nwb.de

    Zum Abzugsverbot für Geldbußen bei Kartellgeldbuße

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (8)

  • Bundesfinanzhof (Pressemitteilung)

    BFH konkretisiert das steuerliche Abzugsverbot für (Kartell-)Geldbußen

  • otto-schmidt.de (Kurzinformation)

    Konkretisierung des steuerlichen Abzugsverbots für (Kartell-)Geldbußen

  • die-aktiengesellschaft.de (Leitsatz)

    Zum Abzugsverbot für Geldbußen bei Kartellgeldbuße, Ermittlung des Abschöpfungsteils

  • pwc.de (Kurzinformation)

    Kartellgeldbuße: Keine Abschöpfung des unrechtmäßig erlangten wirtschaftlichen Vorteils

  • bundesanzeiger-verlag.de (Kurzinformation)

    Steuerrechtliche Bedeutung der Trennung von Abschöpfung und Ahndung bei Geldbußen

  • bundesanzeiger-verlag.de (Kurzinformation)

    Steuerrechtliche Bedeutung der Trennung von Abschöpfung und Ahndung bei Geldbußen

  • datev.de (Kurzinformation)

    BFH konkretisiert das steuerliche Abzugsverbot für (Kartell-)Geldbußen

  • nwb-experten-blog.de (Kurzinformation)

    Konkretisierung des steuerlichen Abzugsverbots für (Kartell-)Geldbußen

Besprechungen u.ä.

Sonstiges (3)

  • IWW (Verfahrensmitteilung)

    EStG § 4 Abs 5 S 1 Nr 8 S 4, KStG § 8 Abs 1, GWB § 81 Abs 5
    Geldbuße, Kartellamt, Abzugsfähigkeit

  • juris (Verfahrensmitteilung)
  • juris (Verfahrensmitteilung)

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • NJW 2019, 3261
  • BB 2019, 2670
  • NZG 2019, 1317
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (2)

  • BFH, 20.11.2019 - XI R 52/17

    Zum Betriebsausgabenabzug der an einen Pensionsfonds entrichteten Leistungen beim

    Die daraus folgende Passivierungspflicht gehört zu den GoB und ist grundsätzlich gemäß § 5 Abs. 1 Satz 1 EStG i.V.m. § 8 Abs. 1 Satz 1 KStG für die Steuerbilanz zu beachten (ständige Rechtsprechung, vgl. z.B. Urteile des Bundesfinanzhofs --BFH-- vom 06.02.2013 - I R 8/12, BFHE 240, 252, BStBl II 2013, 686, Rz 10; vom 09.11.2016 - I R 43/15, BFHE 256, 270, BStBl II 2017, 379, Rz 13; vom 27.09.2017 - I R 53/15, BFHE 260, 45, BStBl II 2018, 702, Rz 19; vom 22.05.2019 - XI R 40/17, BFHE 265, 113, BStBl II 2019, 663, Rz 21; jeweils m.w.N.).
  • FG Rheinland-Pfalz, 29.08.2018 - 1 K 2469/16

    Betriebsausgabenabzug für eine Geldbuße; Währungssicherungsgeschäfte als Teil

    Die bloße Heranziehung des tatbezogenen Umsatzes bedeutet nicht automatisch, dass ein Bußgeld einen Abschöpfungsteil enthält (so auch Urteil des Finanzgerichts Köln vom 24. November 2016 10 K 659/16, EFG 2017, 377, Revision vor dem BFH unter XI R 40/17 anhängig, zur Bußgeldbemessung des Bundeskartellamtes; Hennigfeld, Anm. hierzu, EFG 2017, 378; Müller, DB 2017, 396), vielmehr ist die Orientierung am Umsatz - lediglich - Maßstab für die Höhe der festzusetzenden Geldbuße (Urteil des Finanzgerichts Rheinland-Pfalz vom 15. Juli 2003 2 K 2377/01, EFG 2003, 1602; Schall, DStR 2008, 1517).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht