Rechtsprechung
   BFH, 22.09.2009 - VIII R 31/07   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2009,600
BFH, 22.09.2009 - VIII R 31/07 (https://dejure.org/2009,600)
BFH, Entscheidung vom 22.09.2009 - VIII R 31/07 (https://dejure.org/2009,600)
BFH, Entscheidung vom 22. September 2009 - VIII R 31/07 (https://dejure.org/2009,600)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2009,600) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (9)

  • lexetius.com

    EStG § 18 Abs. 1 Nr. 1 Satz 2
    Freiberufliche Tätigkeit eines IT-Ingenieurs

  • IWW
  • openjur.de

    Freiberufliche Tätigkeit eines IT-Ingenieurs

  • Betriebs-Berater

    Freiberufliche Tätigkeit eines IT-Ingenieurs

  • Betriebs-Berater

    Freiberufliche Tätigkeit eines IT-Ingenieurs

  • streifler.de

    Zur freiberuflichen Tätigkeit eines IT-Ingenieurs

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    EStG § 18 Abs. 1 Nr. 1
    Freiberufliche Tätigkeit eines IT-Ingenieurs als Systemadministrator

  • datenbank.nwb.de

    Freiberufliche Tätigkeit eines IT-Ingenieurs

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (12)

  • raschlosser.com (Kurzinformation)

    Freiberufliche Datenverarbeitung

  • meyer-koering.de (Leitsatz und Entscheidungsanmerkung)

    Freiberufler im Bereich der elektronischen Datenverarbeitung

  • Rechtslupe (Kurzinformation/Zusammenfassung)

    Technische Datenverarbeitung durch Freiberufler

  • Wolters Kluwer (Leitsatz)

    Freiberufliche Tätigkeit eines IT-Ingenieurs als Systemadministrator

  • gruner-siegel-partner.de (Kurzinformation)

    BFH erweitert Kreis der Freiberufler im Bereich der elektronischen DV

  • mahnerfolg.de (Kurzmitteilung)

    BFH erweitert Kreis der ingenieurähnlichen Tätigkeiten

  • Betriebs-Berater (Leitsatz)

    Freiberufler im Bereich der EDV

  • nwb.de (Kurzmitteilung)

    Weitere EDV-Berufsbilder zahlen keine Gewerbesteuer mehr

  • dr-bahr.com (Kurzinformation)

    Netz- und Systemadministrator ist freiberuflich tätig und nicht gewerbesteuerpflichtig

  • wittich-hamburg.de (Kurzinformation)

    Ausweitung der ingenieurähnlichen Tätigkeiten

  • kostenlose-urteile.de (Kurzmitteilung)

    BFH erweitert Kreis der Freiberufler im Bereich der elektronischen Datenverarbeitung - Einkünfte aus Betreuung von Servern als Netz- oder Systemadministrator unterliegen nicht der Gewerbesteuer

  • 123recht.net (Pressemeldung)

    Computerspezialisten sind Freiberufler // Bundesfinanzhof weiter Rechtsprechung aus

Besprechungen u.ä.

  • meyer-koering.de (Leitsatz und Entscheidungsanmerkung)

    Freiberufler im Bereich der elektronischen Datenverarbeitung

In Nachschlagewerken

Sonstiges (5)

  • wolterskluwer-online.de (Literaturhinweis: Entscheidungsbesprechung)

    Kurznachricht zu "Einkünftequalifikation und Einkünfteermittlung - Aktuelle Probleme bei der Besteuerung von Freiberuflern" von RAin/FAinStR Dr. Dorothee Hallerbach, original erschienen in: StuB 2011, 250 - 255.

  • wolterskluwer-online.de (Literaturhinweis: Entscheidungsbesprechung)

    Kurznachricht zu "Anmerkung zur Entscheidung des BFH v. 22.9.2009 - VIII R 31/07 (Freiberufliche Tätigkeit eines IT-Ingenieurs)" von RA/StB/FASteuerR/Dipl.-Fw. Dr. Ralf Demuth, original erschienen in: EStB 2010, 85 - 86.

  • wolterskluwer-online.de (Literaturhinweis: Entscheidungsbesprechung)

    Kurznachricht zu "Anmerkung zum Urteil des BFH vom 22.09.2009, Az.: VIII R 31/07 (Freiberufliche Tätigkeit eines IT-Ingenieurs)" von RA/StB/FASteuerR/Dipl.-Fw. Dr. Ralf Demuth, original erschienen in: EStB 2010, 85 - 86.

  • wolterskluwer-online.de (Literaturhinweis: Entscheidungsbesprechung)

    Kurznachricht zu "BFH erweitert Kreis der Freiberufler im Bereich der EDV" von RiBFH a.D. Dieter Steinhauff, original erschienen in: NWB 2010, 819 - 823.

  • nwb.de (Verfahrensmitteilung)

    EStG § 15, EStG § 18, GewStG § 2
    Abgrenzung; Computer; Freiberufliche Tätigkeit; Gewerbebetrieb; Gewerbesteuer; Systemadministrator

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • BFHE 227, 394
  • NJW 2010, 1167
  • BB 2010, 341
  • BB 2010, 619
  • DB 2010, 252
  • BStBl II 2010, 467
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (9)

  • OVG Niedersachsen, 16.05.2012 - 7 LC 15/10

    Gewerberechtliche Anzeigepflicht eines Softwareentwicklers; freier Beruf

    Hieran anknüpfend hat der Bundesfinanzhof in drei Entscheidungen vom 22. September 2009 (BFH, Urt. v. 22.09.2009 - VIII R 79/06 -, NJW 2010, 1166 ; BFH, Urt. v. 22.09.2009 - VIII R 63/06 -, BStBl II 2010, 466; BFH, Urt. v. 22.09.2009 - VIII R 31/07-, NJW 2010, 1167 ) entschieden, dass eine selbstständige Tätigkeit im Bereich der Informationstechnologie (IT-Projektleiter; EDV-Consulting/Software Engineering; systemadministrierender IT-Ingenieur) als ingenieurähnliche Betätigung und damit als freiberuflich i.S.d. § 18 Abs. 1 Nr. 1 S. 2 EStG angesehen werden kann.

    Der BFH hat eine ingenieurmäßige Tätigkeit schon bei Anpassung von Betriebssystemen auf Kundenbedürfnisse sowie bei Betreuung und Verwaltung von Firmennetzwerken angenommen (BFH, Urt. v. 22.09.2009 - VIII R 79/06 -, NJW 2010, 1166 ; BFH, Urt. v. 22.09.2009 - VIII R 31/07 -, NJW 2010, 1167 ).

  • FG Berlin-Brandenburg, 07.03.2013 - 10 K 10056/09

    Gewerbesteuer 2001 bis 2005

    Ingenieur im Sinne dieser Vorschrift ist, wer über die erforderliche Berufsqualifikation verfügt und eine Ingenieurtätigkeit tatsächlich ausübt (zutreffend BFH, Urteil vom 22. September 2009 - VIII R 31/07, BStBl. II 2010, 467, Rz. 10).

    Über die persönliche Qualifikation als Ingenieur verfügt angesichts der Prägung des Berufsbildes des Ingenieurs durch die Ingenieurgesetze der Länder derjenige, der aufgrund seiner Ausbildung an einer wissenschaftlichen Hochschule, einer Fachhochschule oder eines Betriebsführerlehrganges an einer Bergschule befugt ist, die Berufsbezeichnung "Ingenieur" zu führen (BFH, Urteil vom 22. September 2009 - VIII R 31/07, BStBl. II 2010, 467, Rz. 11).

    Zu den das Berufsbild der Ingenieure prägenden Aufgaben gehört es im Generellen auf der Grundlage naturwissenschaftlicher und technischer Erkenntnisse und unter Berücksichtigung wirtschaftlicher Belange technische Werke zu planen, zu konstruieren und ihre Fertigung zu überwachen (zutreffend BFH, Urteil vom 22. September 2009 - VIII R 31/07, BStBl. II 2010, 467, unter II.1.b)aa) der Gründe m.w.N.).

    Übertragen auf den IT-Bereich sind ingenieurtypische Aufgaben daher die Entwicklung und Konstruktion von Hard- und Software, die Entwicklung von Betriebssystemen und ihre Anpassung an die Bedürfnisse des Kunden, der Aufbau, die Betreuung und Verwaltung von Firmennetzwerken und -servern, die Anpassung vorhandener Systeme an Bedingungen im Einzelfall sowie die Bereitstellung qualifizierter Dienstleistungen, wie etwa Netz- und Systemadministration, Benutzerservice und Schulung sowie die Bewertung bestehender Systeme (zutreffend BFH, Urteil vom 22. September 2009 - VIII R 31/07, BStBl. II 2010, 467, unter II.1.b)bb) der Gründe).

    Derart qualifizierte EDV-Dienstleistungen haben grundsätzlich freiberuflichen Charakter (in diesem Sinne zutreffend auch Demuth, EStB 2010, 85).

  • BFH, 26.05.2010 - VIII B 224/09

    Beweis durch Sachverständige - Ermittlung und Vorgabe von Anknüpfungstatsachen

    Dem entsprechend hat der Senat in seinem Urteil vom 22. September 2009 VIII R 31/07 (BFHE 227, 394, BStBl II 2010, 467) ausgeführt, das FG müsse als Tatsacheninstanz feststellen, ob die vom Steuerpflichtigen tatsächlich ausgeübte Tätigkeit ingenieurtypisch geprägt sei.

    Sodann wird zu entscheiden sein, ob es sich bei der für die tatsächliche berufliche Tätigkeit prägenden Tätigkeit um eine solche handelt, die durch die Wahrnehmung von für den Ingenieurberuf typischen Aufgaben geprägt wird (vgl. Urteil des Bundesfinanzhofs --BFH-- in BFHE 227, 394, BStBl II 2010, 467).

  • VG Düsseldorf, 24.04.2013 - 7 L 488/13

    Aufenthaltserlaubnis, freiberufliche Tätigkeit, selbständige Erwerbstätigkeit

    vgl. hierzu Bundesfinanzhof, Urteile vom 4. Mai 2004 - XI R 9/03 - und vom 22. September 2009 - VIII R 31/07 - (Diplom-Ingenieur als Systemadministrator) sowie - VIII R 63/06 - (Autodidakt mit Kenntnissen u. Fähigkeiten eines Diplom-Informatikers), alle juris.
  • FG München, 10.12.2010 - 13 K 524/08

    Konfigurationsmanagement keine dem Ingenieurberuf ähnliche Tätigkeit i.S. des §

    Kernbereiche des Ingenieurberufs sind im Einzelnen: Forschung und Lehre, Entwicklung, Konstruktion, Planung, Fertigung, Montage, Inbetriebnahme und Instandhaltung, Vertrieb, Beratung, Versuchs- und Prüfungswesen, technische Verwaltung und Betriebsführung, Produktions- und Prozesssteuerung, Sicherheit, Patent- und Normenwesen (BFH-Urteile vom 22. September 2009 VIII R 31/07, BStBl II 2010, 467; VIII R 63/06, BStBl II 2010, 466 und VIII R 79/06, BStBl II 2010, 404 m.w.N.).

    Informatik-Ingenieure arbeiten u.a. auch in der Netz- und Systemadministration, sie beurteilen die Leistungsfähigkeit von Rechnernetzen oder bewerten die Energieeffizienz bestehender Systeme (BFH-Urteile in BStBl II 2010, 467; BStBl II 2010, 466 und BStBl II 2010, 404).

  • FG Niedersachsen, 22.04.2011 - 15 K 14/11

    Qualifizierung eines Bausachverständigen als Freiberufler oder Gewerbetreibenden

    Über die persönliche Qualifikation als Ingenieur verfügt derjenige, der wegen der Prägung seines Berufsbildes des Ingenieurs durch die Ingenieurgesetze der Länder (z. B. § 1 Abs. 1 des Niedersächsischen Ingenieurgesetzes vom 12. Juli 2007 - Nds. GVBl. S. 324, 434) aufgrund seiner Ausbildung an einer wissenschaftlichen Hochschule, einer Fachhochschule oder eines Betriebsführerlehrgangs an einer staatliche anerkannten Bergschule befugt ist, die Berufsbezeichnung Ingenieur zu führen (BFH, Urteile vom 9. Februar 2006 IV R 27/05, BFH/NV 2006, 1270; vom 18. April 2007 XI R 29/06, BStBl. II 2007, 781; vom 22. September 2009 VIII R 31/07, BStBl. II 2010, 467).
  • FG Köln, 25.09.2013 - 12 K 5606/03

    Tätigkeit auf dem Gebiet der elektronischen Datenverarbeitung bzw.

    b) Die auf dem Gebiet der elektronischen Datenverarbeitung (EDV) bzw. Informationstechnologie (IT) tätigen Steuerpflichtigen können einen dem Ingenieurberuf ähnlichen Beruf ausüben (vgl. die BFH-Urteile vom 7.12.1989 IV R 115/87, BStBl II 1990, 337 zur Entwicklung von Systemsoftware; vom 4.5.2004 XI R 9/03, BStBl II 2004, 989 zur Entwicklung von Anwendungssoftware; vom 22.09.2009 VIII R 31/07, BStBl II 2010, 467 zum Systemadministrator; VIII R 63/06, BStBl II 2010, 466 zu EDV-Consulting bzw. Software Engineering und VIII R 79/06, BStBl II 2010, 404 zum IT-Projektleiter).
  • FG Berlin-Brandenburg, 26.05.2010 - 3 K 6009/05

    Gewerblichkeit der Tätigkeit eines Rundfunkberaters: Vergleichbarkeit mit einem

    Zur Untermauerung seiner Rechtsansicht verweist er außerdem auf Urteile des Bundesfinanzhofes - BFH - jeweils vom 22. September 2009 (Aktenzeichen: VIII R 31/07, Sammlung amtlich nicht veröffentlichter Entscheidungen des BFH - BFH/NV - 2010, 500; VIII R 63/06, BFH/NV 2009, 2010, 364; VIII 79/06, Bundessteuerblatt - BStBl - II 2010, 404).
  • FG Berlin-Brandenburg, 28.11.2013 - 1 K 1129/09

    Gewerbesteuermessbetrag 2003

    Keiner der beiden Gesellschafter ist als Ingenieur im Sinne des § 18 Abs. 1 Nr. 1 Satz 2 EStG einzustufen, denn beide verfügen - was nicht streitig ist - als Techniker/Technischer Betriebswirt bzw. Handwerksmeister nicht über die erforderliche Berufsqualifikation und sind als solche nach dem maßgeblichen Berufsrecht nicht berechtigt, die Berufsbezeichnung Ingenieur zu führen (dazu BFH, Urteil vom 22. September 2009 VIII R 31/07, BStBl. II 2010, 467).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht