Rechtsprechung
   BFH, 22.09.2016 - IV R 2/13   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2016,45332
BFH, 22.09.2016 - IV R 2/13 (https://dejure.org/2016,45332)
BFH, Entscheidung vom 22.09.2016 - IV R 2/13 (https://dejure.org/2016,45332)
BFH, Entscheidung vom 22. September 2016 - IV R 2/13 (https://dejure.org/2016,45332)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2016,45332) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (10)

  • lexetius.com

    Verlustausgleichsbeschränkung nach § 2b EStG 1999 verfassungsgemäß - Zeitlicher und sachlicher Anwendungsbereich der Regelung

  • IWW

    § 36 des Baugesetzbuchs, § ... 2b des Einkommensteuergesetzes (EStG), § 2b EStG, § 52 Abs. 4 EStG, § 2b Satz 3 EStG, Art. 3 Abs. 1 des Grundgesetzes (GG), Art. 20 Abs. 3 GG, § 126 Abs. 2 der Finanzgerichtsordnung, § 56 Abs. 2 Satz 1 FGO, § 120 Abs. 2 FGO, § 52 Abs. 4 Satz 1 EStG, § 52 Abs. 4 Satz 4 Halbsatz 1 EStG, § 118 Abs. 2 FGO, § 96 Abs. 1 Satz 1 Halbsatz 1 FGO, § 52 Abs. 4 Sätze 2 und 4 EStG, § 52 Abs. 4 Satz 2 EStG, § 52 Abs. 4 Satz 4 EStG, § 2b Satz 1 EStG, § 15b EStG, Art. 3 Abs. 1 GG, § 2b Satz 4 EStG, §§ 7c, 7d, 7h, 7i, 7k EStG, § 135 Abs. 2, Abs. 5 Satz 1 FGO, § 139 Abs. 4 FGO

  • Bundesfinanzhof

    Verlustausgleichsbeschränkung nach § 2b EStG 1999 verfassungsgemäß - Zeitlicher und sachlicher Anwendungsbereich der Regelung

  • rechtsprechung-im-internet.de

    Art 2 Abs 1 GG, Art 20 Abs 3 GG, § 2b EStG 1997 vom 24.03.1999, § 52 Abs 4 S 2 EStG 1997 vom 24.03.1999, § 52 Abs 4 S 4 EStG 1997 vom 24.03.1999
    Verlustausgleichsbeschränkung nach § 2b EStG 1999 verfassungsgemäß - Zeitlicher und sachlicher Anwendungsbereich der Regelung

  • Wolters Kluwer

    Verfassungsmäßigkeit der Verlustausgleichsbeschränkung von negativen Einkünften aus der Beteiligung an einer Gesellschaft

  • Betriebs-Berater

    Verlustausgleichsbeschränkung nach § 2b EStG 1999 verfassungsgemäß

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Verlustausgleichsbeschränkung nach § 2b EStG 1999 verfassungsgemäß

  • rechtsportal.de

    Verfassungsmäßigkeit der Verlustausgleichsbeschränkung von negativen Einkünften aus der Beteiligung an einer Gesellschaft

  • datenbank.nwb.de

    Verlustausgleichsbeschränkung nach § 2b EStG 1999 verfassungsgemäß

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (2)

  • Rechtslupe (Kurzinformation/Zusammenfassung)

    Beteiligungsverluste an Verlustzuweisungsgesellschaften - und die Verlustausgleichsbeschränkung

  • Betriebs-Berater (Leitsatz)

    Verlustausgleichsbeschränkung nach § 2b EStG 1999 verfassungsgemäß

In Nachschlagewerken

Sonstiges

  • IWW (Verfahrensmitteilung)

    EStG § 2b, EStG § 52 Abs 4, EStG § 15 Abs 1 S 1 Nr 2, HGB § 255 Abs 1, GG Art 3 Abs 1, GG Art 20 Abs 3
    Verlustzuweisungsgesellschaft, Windkraftanlage, Anschaffung, Herstellung, Verfassungswidrigkeit

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • BFHE 255, 225
  • BB 2016, 3093
  • DB 2016, 2934
  • BStBl II 2017, 165
  • NZG 2017, 200
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (4)

  • OVG Sachsen, 30.03.2017 - 3 C 19/16

    Abstrakte Normenkontrolle; Polizeiverordnung; Alkoholverbot; alkoholbedingte

    Dem Bestimmtheitserfordernis ist vielmehr Genüge getan, wenn die Bestimmung des Inhalts mit herkömmlichen juristischen Methoden bewältigt werden kann (BVerfG, Beschl. v. 27. November 1990 - 1 BvR 402/87 -, juris Rn. 45; BVerwG, Urt. v. 3. Juli 2002 - 6 CN 8/01 -, juris Rn. 31; BFH, Urt. v. 22. September 2016 - IV R 2/13 - , juris Rn. 56; Sachs, GG, 6. Aufl. 2011, Art. 20 Rn. 126 ff. m. w. N.).
  • BFH, 08.11.2018 - IV R 38/16

    Freistellung von privater Verpflichtung als Abfindung

    Die Beweiswürdigung des FG ist grundsätzlich nicht angreifbar, für das Revisionsgericht nach § 118 Abs. 2 FGO bindend und nur insoweit revisibel, als Verstöße gegen die Verfahrensordnung, gegen Denkgesetze oder gegen allgemeine Erfahrungssätze vorliegen (BFH-Urteil vom 22. September 2016 IV R 2/13, BFHE 255, 225, BStBl II 2017, 165, Rz 28).
  • FG Münster, 09.10.2018 - 2 K 3516/17

    Einkünfte aus Kapitalvermögen

    Denn Art. 3 Abs. 1 GG entfaltet seine Wirkung grundsätzlich Veranlagungszeitraum übergreifend (z.B. BFH-Urteile vom 22. September 2016 IV R 2/13, BFHE 255, 225, BStBl II 2017, 165; vom 28. April 2016 IV R 20/13, BFHE 253, 260, BStBl II 2016, 739; vom 18. Oktober 2006 IX R 28/05, BFHE 215, 202, BStBl II 2007, 259; und vom 10. Februar 2015 IX R 8/14, BFH/NV 2015, 830; BFH-Beschluss vom 29. April 2005 XI B 127/04, BFHE 209, 379, BStBl II 2005, 609, jeweils m.w.N.).
  • FG Schleswig-Holstein, 14.12.2016 - 4 K 37/16

    Begrenzung des Investitionsabzugsbetrags auf Steuerpflichtige mit einem Gewinn

    Ausnahmen von einer solchen folgerichtigen Umsetzung bedürfen eines besonderen sachlichen Grundes (BVerfG-Beschluss vom 6. Juli 2010 2 BvL 13/09, Entscheidungen des Bundesverfassungsgerichts -BVerfGE- 126, 268, Rz. 36; BFH-Urteil vom 22. September 2016 IV R 2/13, Der Betrieb 2016, 2934, Rz. 51, jeweils m.w.N.).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht